Thanks Thanks:  3
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Mitglied Avatar von roneve
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Arno Arno
    Beiträge
    96
    Total Downloaded
    8,92 MB
    Total Downloaded
    8,92 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    DM_7080 / 2TB / 3 x DVB-S2
     
     
    Box 2:
    Xtrend 9200 / 1TB / 2_x_DVB-S2
     
     
    Box 3:
    Unibox eco+ / 1TB 2_x_DVB-S2
     
     

    Question PowerTimers und mounten von HDD

    Habe bei einer 9200 mit 1 TBB Hitachi HDD 3,5" und 16GB USB-Stick bei aktiviertem Powertimer seit längerer Zeit folgendes Problem ( mehere Images getestet) :

    Wird die Box aus Deepstanby hochgefahren wird der USB-Stick, als HHD erkannt und die Festplatte als sbc1, Ab diesem Zeitpunkt kann ich noch auf dem USB-Stick aufnehmen, sobald ich den Powertimer deaktiviere und die Box wieder neu boote werden USB-Stick und HDD wieder richtig erkannt!
    Bei Xtrend 9200 mit 2,5" HDD habe ich diese Problem nicht - hat jemand eine Lösubg für das Problem,, damit ich mit der o.g. Box auch den Powertimer nutzen kann??

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.827
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Hi,

    Poste mal die Ausgaben der telnet Befehle;
    Code:
    mount
    und;
    Code:
    blkid
    Dann könnte man die Platte etc.. per uuid in die /etc/fstab eintragen und danach sollte das immer passen.

    Grüsse
    Biki3

  3. Thanks roneve bedankten sich
  4. #3
    Mitglied Avatar von roneve
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Arno Arno
    Beiträge
    96
    Themenstarter
    Total Downloaded
    8,92 MB
    Total Downloaded
    8,92 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    DM_7080 / 2TB / 3 x DVB-S2
     
     
    Box 2:
    Xtrend 9200 / 1TB / 2_x_DVB-S2
     
     
    Box 3:
    Unibox eco+ / 1TB 2_x_DVB-S2
     
     
    Powertimer deaktiviert:
    USB und HDD werden richtig gemountet


    mount:
    rootfs on / type rootfs (rw)
    ubi0:rootfs on / type ubifs (rw,relatime)
    devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,relatime,size=145236k,nr_inodes=36309,mode=755 )
    proc on /proc type proc (rw,relatime)
    sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
    tmpfs on /media type tmpfs (rw,relatime,size=64k)
    /dev/sda1 on /media/hdd type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    /dev/sdb1 on /media/usb type vfat (rw,relatime,fmask=0000,dmask=0000,allow_utime=002 2,codepage=437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,errors=remount-ro)
    tmpfs on /var/volatile type tmpfs (rw,relatime)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,gid=5,mode=620)
    nfsd on /proc/fs/nfsd type nfsd (rw,relatime)

    blkid:
    /dev/ubi0_0: UUID="fe6cf492-ea10-404d-a952-ba8e8e35c5fc" TYPE="ubifs"
    /dev/sda1: UUID="49c927e5-22a5-4e7b-8bb5-92aa70ce1273" TYPE="ext4"
    /dev/sdb1: LABEL="SWAP" UUID="9C23-6604" TYPE="vfat"

  5. #4
    Mitglied Avatar von roneve
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Arno Arno
    Beiträge
    96
    Themenstarter
    Total Downloaded
    8,92 MB
    Total Downloaded
    8,92 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    DM_7080 / 2TB / 3 x DVB-S2
     
     
    Box 2:
    Xtrend 9200 / 1TB / 2_x_DVB-S2
     
     
    Box 3:
    Unibox eco+ / 1TB 2_x_DVB-S2
     
     
    Powertimer aktiviert:
    USB wird jetzt als HDD, und HDD als sdb1 gemountet!


    et9x00 login: root
    root@et9x00:~# mount
    rootfs on / type rootfs (rw)
    ubi0:rootfs on / type ubifs (rw,relatime)
    devtmpfs on /dev type devtmpfs (rw,relatime,size=145236k,nr_inodes=36309,mode=755 )
    proc on /proc type proc (rw,relatime)
    sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
    tmpfs on /media type tmpfs (rw,relatime,size=64k)
    /dev/sda1 on /media/hdd type vfat (rw,relatime,fmask=0000,dmask=0000,allow_utime=002 2,codepage=437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,errors=remount-ro)
    /dev/sdb1 on /media/sdb1 type ext4 (rw,relatime,data=ordered)
    tmpfs on /var/volatile type tmpfs (rw,relatime)
    devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,gid=5,mode=620)
    nfsd on /proc/fs/nfsd type nfsd (rw,relatime)


    root@et9x00:~# blkid
    /dev/ubi0_0: UUID="fe6cf492-ea10-404d-a952-ba8e8e35c5fc" TYPE="ubifs"
    /dev/sda1: LABEL="SWAP" UUID="9C23-6604" TYPE="vfat"
    /dev/sdb1: UUID="49c927e5-22a5-4e7b-8bb5-92aa70ce1273" TYPE="ext4"

  6. #5
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.827
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     

    Post

    Hi roneve,

    Ok, alles was du tun müsstest wär die folgenden beiden Zeilen in deine /etc/fstab einzutragen
    Code:
    UUID=49c927e5-22a5-4e7b-8bb5-92aa70ce1273    /media/hdd    auto   rw,data=ordered   0  0
    UUID=9C23-6604    /media/usb    vfat    defaults    0 0
    WICHTIG ! Also die /etc/fstab auf den PC holen per FTP (Filezilla) und da nur mit einem Linux Editor (z.b: mit Notepad++) die beiden Zeilen unten dazu schreiben
    Das könnte dann insgesammt so aussehen;
    Code:
    rootfs               /                    auto       defaults              1  1
    proc                 /proc                proc       defaults              0  0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0  0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      defaults              0  0
    tmpfs                /var/volatile        tmpfs      defaults              0  0
    tmpfs                /dev/shm             tmpfs      mode=0777             0  0
    UUID=49c927e5-22a5-4e7b-8bb5-92aa70ce1273    /media/hdd    auto   rw,data=ordered   0  0
    UUID=9C23-6604    /media/usb    vfat    defaults    0 0
    Und dann löscht die alte /etc/fstab auf der Box und kopierst diese nach /etc
    Danach die Box komplett neustarten, dann sollte das passen.

    Du solltest dann aber keinesfalls mehr mit dem DeviceManager herumspielen
    (du weist schon das is das Teil mit dem man auch Mounts einrichten oder auch verändern kann irgendwo im InfoPanel)
    denn der würde die fstab wieder ändern.

    Wennst willst kannst auch deine /etc/fstab hier gepackt anhängen und dann trag ich dir die beiden Zeilen ein
    (mir is egal ob du es selber einträgst oder ob du möchtest das ich das tue - wie du willst).


    Grüsse
    Biki3

  7. Thanks roneve bedankten sich
  8. #6
    Avatar von Topfi
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    587
    Total Downloaded
    5,76 MB
    Total Downloaded
    5,76 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Hi,
    das geht aber auch mit dem Device Manager, ohne dass man die fstab manuell editieren muss.
    Der trägt auch die UUIDs in fstab ein, wenn man den Platten jeweils einen Mount Point zuordnet.

  9. Thanks roneve bedankten sich
  10. #7
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.827
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Hi,

    das geht aber auch mit dem Device Manager, ohne dass man die fstab manuell editieren muss.
    Der trägt auch die UUIDs in fstab ein, wenn man den Platten jeweils einen Mount Point zuordnet.
    Das mag schon sein aber ich z.b: kann den nicht gebrauchen denn der mountet z.b: meine ext3 formatierten Platten mit auto also per ext4 Modul.
    Ich aber mounte lieber mit dem ext3 Treiber den ich extra installiert habe.
    Und alles geht mit dem auch nicht wenn ich z.b: nen Mountpoint wie usb_hdd1 verwenden möchte kann der das nicht und funkt voll dazwischen aber
    wenn man sich ne fstab manuell gebaut hat und den danach anrührt - is also kein Wundermittel.

    Er funktioniert soweit ganz gut aber will man etwas angepasstere Mounts haben verwendet man ihn am Besten erst gar nicht.

    Grüsse
    Biki3

  11. #8
    Avatar von Topfi
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    587
    Total Downloaded
    5,76 MB
    Total Downloaded
    5,76 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Ja, der Mount Manager hat seine Grenzen.
    Für roneves Problem sollte er aber ausreichen.


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 11,11%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com