Hi Forum,
bin nun schon seit Monaten ergebnislos damit beschäftigt bei meiner solo4k den zugriff auf meinen NAS4Free-Server einzurichten.
Bei Windows ist es ja recht einfach, das anmelde-Passwort und den Benutzernamen im Server den Zugiff erlauben, und schon klappt es mit CIFS.
Der NFS-Server in NAS4Free ist eingeschaltet und funktioniert auch, aber ich bekomme via NFS mit der solo4k keine Verbindung hin.
Testweise habe ich mal im Server den FTP zugang erlaubt, damit habe ich von der solo4k aus zugriff.
Da ich mich in Linux nicht groß auskenne vermute ich folgende Fehlerquellen.
1. mein Heimnetz hat einen anderen Namen als das standartmässige "Workgroup" oder "Arbeitsgruppe".
Wie und wo kann ich das in der solo4k korrekt einstellen??
2. In der Fritzbox gibt sich die solo4k in der Heimnetzübersicht als vusolo4k zu erkennen.
Im Freigabe Manager der solo4k habe ich in der Benutzer-Verwaltung dazu ein Passwort erstellt.
Damit habe ich im Server auch den Zugriff lesend erlaubt. Aber es klappt nicht.
Standartmässig ist ja der Zugriff auf die solo4k mit dem Dreambox DCC ja root ohne Passwort.
Verwirrt mich nun etwas. Wie gibt sich die solo4k als Benutzer und passwort dem Server gegenüber zu erkennen,
bzw was muss im Server eingestellt werden um der solo4k den Zugriff zu erlauben??
Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe.
MfG
7User