Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    6
    Thanks (gegeben)
    1
    Thanks (bekommen)
    8
    Total Downloaded
    622,28 MB
    Total Downloaded
    622,28 MB
    ReceiverDankeAktivitäten

    Mecool KM6 Deluxe Edition

    Die neue Km6 Deluxe Edition ist ab jetzt zu haben


    MECOOL KM6 Google Certified S905X4 Android TV Box Basic Specification
    Item KM6 Classic Edition KM6 Deluxe Edition
    OS Android TV 10.0 Android TV 10.0
    CPU Amlogic S905X4 Quad core ARM Cortex-A55
    Amlogic S905X4 Quad core ARM Cortex-A55
    GPU Mali-G31 MP2 Mail-G31 MP2
    DRAM 2GB 4GB
    Flash 16GB 64GB
    Wi-Fi 2.4G/5G 2T2R 802.11 b/g/n/ac 2.4GHz/5.0GHz a/b/g/n/ ac/ax
    Bluetooth 4.2 5.0
    Ethernet RJ45 10/100 M RJ45 10/100/1000 M
    Geändert von E2WORLD (17.01.2021 um 11:14 Uhr) Grund: Forumregeln beachten Links gelöscht

  2. Thanks axel.c3po bedankten sich
    •   Alt Advertising

       

  3. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    314
    Thanks (gegeben)
    42
    Thanks (bekommen)
    88
    Total Downloaded
    7,16 MB
    Total Downloaded
    7,16 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Echt ein klasse teil habe meinen seid ca 5 Monaten im Einsatz.

    Ist auch die erste Box wo denn neuen AV1 Standard beherrscht


    Geändert von brother (16.01.2021 um 20:27 Uhr)

  4. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    1.488
    Thanks (gegeben)
    1089
    Thanks (bekommen)
    509
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    AX HD51, AX HD61 Combo
     
     
    Box 2:
    Vu+ Uno 4K SE und Vu+ Duo 4K SE
     
     
    Box 3:
    Dreambox Two !!!
     
     
    Box 4:
    Zgemma H7S und H7C
     
     
    Box 5:
    Zgemma H9 Twin und Combo
     
     
    Ja, zukunftweisend was die Android-Boxen aus China so alles können und das nicht erst in letzter Zeit. Da kommen die DVB-Receiverchips nicht mehr hinterher. Wird Zeit, dass es eine Android-Box mit AMlogic S905X4 Chip, zertifiziertem AndroidTV und DVB-Tunern gibt, die es ja leider so noch nicht gibt.
    Frei nach dem bekanntem Sprichwort "Gut Ding will Weile haben":
    Gute Receiver brauchen Zeit, schlechte einen werbewirksamen Hype!

  5. #4
    Anfänger
    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    6
    Thanks (gegeben)
    1
    Thanks (bekommen)
    8
    Themenstarter
    Total Downloaded
    622,28 MB
    Total Downloaded
    622,28 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Zitat Zitat von Old Beitrag anzeigen
    Ja, zukunftweisend was die Android-Boxen aus China so alles können und das nicht erst in letzter Zeit. Da kommen die DVB-Receiverchips nicht mehr hinterher. Wird Zeit, dass es eine Android-Box mit AMlogic S905X4 Chip, zertifiziertem AndroidTV und DVB-Tunern gibt, die es ja leider so noch nicht gibt.
    Hast du Erfahrungen mit Android DVB-Receivern?
    Glaub das neuste Modell ist die Mecool K7

    Kann man da auch Oscam installieren und Smart Card Reader?
    Bräuchte einen der das kann, da ich sonst meine Smart Card nicht benutzen kann

  6. #5
    Avatar von zeini
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    4.596
    Thanks (gegeben)
    654
    Thanks (bekommen)
    1166
    Total Downloaded
    14,12 MB
    Total Downloaded
    14,12 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Zgemma H5.2S
     
     
    Box 2:
    Edision Optimuss OS1+
     
     
    Box 3:
    Golden Interstar XPEED LX1
     
     
    Box 4:
    Spycat
     
     
    Box 5:
    Mut@nt HD1500
     
     
    Die Mecool K7 hat aber nur S905X2 Prozessor., was ich da so lese in den Angeboten. Manche schreiben überhaupt nur S905X. Die hat zwar GigabitLAN und auch 4GB RAM /64 GB Flash.. Die kostet mit DVB-S2 und DVB-T2 etwa ab 100.- Euro.
    Aber die
    Mecool K5 hat S905X3 Prozessor, dafür nur 100 MBit-LAN und 2GB RAM /16 GB Flash Die kostet mit DVB-S2 und DVB-T2 etwa ab 60.- Euro.

    Da fragt man sich welche Box besser ist.
    ______________________
    Hans

    Dinobot 4k, Edision Optimuss OS1+, Edision OS nino pro, Spycat, Zgemma H5.2S
    TV - Hisense Ulra HD
    Astra 19,2°, Unicable


  7. #6
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    1.488
    Thanks (gegeben)
    1089
    Thanks (bekommen)
    509
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    AX HD51, AX HD61 Combo
     
     
    Box 2:
    Vu+ Uno 4K SE und Vu+ Duo 4K SE
     
     
    Box 3:
    Dreambox Two !!!
     
     
    Box 4:
    Zgemma H7S und H7C
     
     
    Box 5:
    Zgemma H9 Twin und Combo
     
     
    Hab Android-Boxen mit DVB-Tunern seit es die gibt. Angefangen hat es mit dem Dyon Andromeda.

    Der K7 ist z.Z. das aktuellste Modell auf dem Markt und soweit gut brauchbar, aber auch nicht wirklich viel besser als die vielen Vorgänger bis zu den Kii, Kiii und baugleichen. Hängt eben davon ab, welche Codecs der jeweilige Chip unterstützt, welche WiFi Standards unterstützt werden, ob mit Bluetooth und mit GBit LAN usw.

    Aktuelles OScam und insbesondere für die direkte Nutzung von Smartcards ist eher nicht möglich. Rudimentäre OScam u.a. Softcam Unterstützung ist über ein verstecktes Menü (mehrfach die Null im DVB Menü eintippen) vorhanden. Es gab oder gibt auch die Xoro HST 250/260 mit Smartcardreader Unterstützung. Aber sowas wird ja hier nicht im Forum diskutiert.

    Für die neuen S905X4 gibt es ja auch was

    RDK mit DVB-Unterstützung für AMlogic S905X4 Chips veröffentlicht

    nur noch keine Boxen. Aber mit den älteren oder jetzigen Boxen könnte man sich damit auch mal beschäftigen, wenn man es wollte.
    Frei nach dem bekanntem Sprichwort "Gut Ding will Weile haben":
    Gute Receiver brauchen Zeit, schlechte einen werbewirksamen Hype!

  8. #7
    Avatar von zeini
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    4.596
    Thanks (gegeben)
    654
    Thanks (bekommen)
    1166
    Total Downloaded
    14,12 MB
    Total Downloaded
    14,12 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Zgemma H5.2S
     
     
    Box 2:
    Edision Optimuss OS1+
     
     
    Box 3:
    Golden Interstar XPEED LX1
     
     
    Box 4:
    Spycat
     
     
    Box 5:
    Mut@nt HD1500
     
     
    Die bis jetzt einzige Box mit Android welche ich habe ist die Dinobot 4k. Sie geht zwar solala im Androidmodus. Aber überzeugen tut die mich nicht. Ja, Oscam geht so mit naja. Am meisten ärgert mich aber, dass sie mein Unicable nicht richtig unterstützt. Ich habe Unicable 2 mit 2 Satelliten (ASTRA + Hotbird). Einstellen kann ich aber nur eine einzige SCR-Frequenz mit der die Box funzt, und da auch nur mit ASTRA. Ich finde keine Möglichkeit um auch Hotbird zu nutzen.
    Naja und die Bedienung ist auch sehr gewöhnungsbedürftig. Geht zwar, aber komfortabel ist was anderes.

    Ideal für mich wäre ja, wenn Enigma2 direkt unter Android laufen würde. Von mir aus auch könnte es auch Neutrino unter Android sein. Sollte ja meiner Meinung nach sogar funzen können, da ja auch Android eigentlich auf einem Linuxkernel läuft.
    Geändert von zeini (18.01.2021 um 14:24 Uhr)
    ______________________
    Hans

    Dinobot 4k, Edision Optimuss OS1+, Edision OS nino pro, Spycat, Zgemma H5.2S
    TV - Hisense Ulra HD
    Astra 19,2°, Unicable


  9. #8
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    1.488
    Thanks (gegeben)
    1089
    Thanks (bekommen)
    509
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    AX HD51, AX HD61 Combo
     
     
    Box 2:
    Vu+ Uno 4K SE und Vu+ Duo 4K SE
     
     
    Box 3:
    Dreambox Two !!!
     
     
    Box 4:
    Zgemma H7S und H7C
     
     
    Box 5:
    Zgemma H9 Twin und Combo
     
     
    Das Problem bei Android ist, dass die DVB-Tuner anders als bei Linux eingebunden sind, obwohl es auch genau so wie bei Linux möglich wäre. Andersherum kann man unter Android auch Linux-Treiber und Linux-Anwendungen verwenden. Da kann man so z.B. einen USB/DVB-T2 Stick unter Andtroid mit VDR verwenden. VDR deshalb, weil leicht an Android anpassbar, was mit Enigma2 praktisch unmöglich ist (wurde ja schon mehrfach versucht und wieder aufgegeben). Neutrino ist wahrscheinlich auch nicht gut mit Android nutzbar, denke ich.

    Solche Android-Boxen wie Dinobot, Wetek, Hypercube und was sonst noch so an „namhaften“ Boxen gab, sind mit den Boxen von VideoStrong, die u.a. auch die Mecool Kxxx sind, nicht vergleichbar. Auch wenn die DVB-App von VideoStrong nicht viel mehr bietet, zumindest funktioniert sie doch recht gut und ist auch gut bedienbar.
    Frei nach dem bekanntem Sprichwort "Gut Ding will Weile haben":
    Gute Receiver brauchen Zeit, schlechte einen werbewirksamen Hype!

  10. Thanks zeini, karnak bedankten sich
  11. #9
    Avatar von E2WORLD
    Registriert seit
    27.04.2020
    Beiträge
    720
    Thanks (gegeben)
    136
    Thanks (bekommen)
    431
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Ultimo4k
     
     
    Box 2:
    Dreambox One
     
     
    Box 3:
    Gigablue Trio 4k
     
     
    Box 4:
    AX HD61
     
     
    Box 5:
    Octagon SF8008
     
     
    Schön endlich mal zu lesen das es auch funktionierende DVB Integrationen in Android gibt.
    Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

  12. Thanks Old bedankten sich
  13. #10
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    1.488
    Thanks (gegeben)
    1089
    Thanks (bekommen)
    509
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    AX HD51, AX HD61 Combo
     
     
    Box 2:
    Vu+ Uno 4K SE und Vu+ Duo 4K SE
     
     
    Box 3:
    Dreambox Two !!!
     
     
    Box 4:
    Zgemma H7S und H7C
     
     
    Box 5:
    Zgemma H9 Twin und Combo
     
     
    Das Problem ist eigentlich, dass bei den Android-Boxen mit DVB-Tunern diese eben nicht Linux typisch ins Android integriert sind. Selbst wenn man für die DVB-Tunerchips die Linux Treiber versucht zu laden, können diese nicht die Tuner finden oder benutzen, weil die Chips schon von Android mit anderen Treibern in Benutzung sind. Mit zusätzlichen USB-Tunern ist es aber möglich.
    Frei nach dem bekanntem Sprichwort "Gut Ding will Weile haben":
    Gute Receiver brauchen Zeit, schlechte einen werbewirksamen Hype!


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,00%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com