Thanks Thanks:  2
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     

    Bei Zugriff auf NAS wechselt Netzwerk von 100 auf 10 mbit/s

    Hallo zusammen,
    ich wehcsle mit "meinem" Problem von hier http://www.opena.tv/xtrend-et7000/28...f-10-mbit.html mal ins richtige Unterforum.

    Zusammenfassung (s.auch im obigen thread): Bei Netzwerkzugriff via mediaplayer oder den Abspielfunktionen im PVR fällt die Netzwerkverbindung unerklärlich auf 10 MBit/s. Dabei bleibst dann auch, Neustarts etc scheinen nicht zu helfen.

    Eine Nachschau fördert folgende Infos zutage im Fehlerzustand:

    Edit:
    var/log/messages berichtet
    ....
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.debug kernel: __clk_enable: network [1]
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.debug kernel: __clk_enable: enet [1]
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.debug kernel: bcm7552_pm_genet_enable 00
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0: GENET 2.0 EPHY: 0x00b0
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.warn kernel: bcmgenet bcmgenet.0: failed to get enet-eee clock.....

    demzufolge wohl
    ....
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.debug kernel: bcm7552_pm_genet_enable 00
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Down
    Jan 1 01:00:17 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Up - 10Mbps/Full - flow control rx/tx
    ....

    Hm .. scheinbar ist das autosensing der Fritzbox nicht in der Lage mit dem Netzwerkchip zu korrspondieren und der geht auf die niederste Geschwindigkeit.

    Ich bin doch sicher nicht der einziges, der diese Kombination im Einsatz hat. Oder hab ich ein Image im Einsatz in dem ein (bekannter?) Treiberfehler ist?

    Kann jemand Licht ins Dunkel bringen?

    Noch ein paar Angaben:

    OE-System:
    OE-Alliance 3.4
    Distribution: openatv
    Firmware-Version: 5.3.0
    Treiberversion: 20160711
    Kernelversion: 4.0.1
    GUI-Version: 2016-07-17



    aus der Box:

    root@twinboxlcd:~# ethtool --show-eee eth0
    EEE Settings for eth0:
    EEE status: not supported
    root@twinboxlcd:~#

    ...
    root@twinboxlcd:~# ethtool eth0
    Settings for eth0:
    Supported ports: [ TP MII ]
    Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Supported pause frame use: Symmetric Receive-only
    Supports auto-negotiation: Yes
    Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Advertised auto-negotiation: Yes
    Link partner advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    Link partner advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Link partner advertised auto-negotiation: Yes
    Speed: 10Mb/s
    Duplex: Full
    Port: MII
    PHYAD: 1
    Transceiver: internal
    Auto-negotiation: on
    Supports Wake-on: gs
    Wake-on: d
    SecureOn password: 00:00:00:00:00:00
    Current message level: 0x00000007 (7)
    drv probe link
    Link detected: yes
    root@twinboxlcd:~#

    Fazit daraus:
    - die SatBox bietet GBit an? Ich denk die Red Eagle hat nur 100 MBit?
    - wieso bietet die FritzBox der SatBox nur 10 MBit an?

    Aktion:
    Ich hab den Support von AVM kontaktiert, um Hilfe gebeten und sofort Rückmeldung erhalten mit etlichen Anweisungen. Daraus hab ich einen Sack voller Infos hingeschickt und bin nun gespannt.

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     
    Leck mich am Ärmel! Gerade schau ich auf die Fritzbox und was seh ich - 100 MBit/s. Mediaplayer angeworfen und abspielen läuft einwandfrei. Was war? heute nacht war bei uns Stromausfall, was einen reboot der Fritzbox zur Folge hatte. Die Twinbox hängt an einer schaltbaren Steckdosenleiste, die ich vorhin erst eingeschaltet hab. Gerade eben hab ich folgende ETH0-Infos gezogen:

    root@twinboxlcd:~# ethtool eth0
    Settings for eth0:
    Supported ports: [ TP MII ]
    Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Supported pause frame use: Symmetric Receive-only
    Supports auto-negotiation: Yes
    Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Advertised auto-negotiation: Yes
    Link partner advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    Link partner advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Link partner advertised auto-negotiation: Yes
    Speed: 100Mb/s
    Duplex: Full
    Port: MII
    PHYAD: 1
    Transceiver: internal
    Auto-negotiation: on
    Supports Wake-on: gs
    Wake-on: d
    SecureOn password: 00:00:00:00:00:00
    Current message level: 0x00000007 (7)
    drv probe link
    Link detected: yes
    root@twinboxlcd:~#

    Fazit daraus:

    - Aha. Reboot tut gut, oder so. So herum hat es funktioniert. Der LAN Port 4 steht leider auf 100 MBit, daher konnte diese Situation nicht die von der Twinbox angebotenen 1000MBit/s bearbeiten.
    - Mal schauen was die Fritzbox tut, wenn ich den Port auf GBit umschalte. Mein Verdacht ist aktuell, dass evtl. die Twinbox die 1000MBit anbiete, es aber physisch nicht beherrscht, überfahren wird und die Fritzbox beim Proben daraufhin auf 10 MBit bleibt.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     
    Test 1:
    Twinbox heruntergefahren und per Netzschalter hinten am Gerät abgeschaltet. In der Fritzbox dem Port LAN4 auf 1 GBit/s umgestellt und gespeichert. Kein Reboot der Fritzbox.

    Ergebnis:
    root@twinboxlcd:~# ethtool eth0
    Settings for eth0:
    Supported ports: [ TP MII ]
    Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Supported pause frame use: Symmetric Receive-only
    Supports auto-negotiation: Yes
    Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Advertised auto-negotiation: Yes
    Link partner advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    Link partner advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Link partner advertised auto-negotiation: Yes
    Speed: 100Mb/s
    Duplex: Full
    Port: MII
    PHYAD: 1
    Transceiver: internal
    Auto-negotiation: on
    Supports Wake-on: gs
    Wake-on: d
    SecureOn password: 00:00:00:00:00:00
    Current message level: 0x00000007 (7)
    drv probe link
    Link detected: yes
    root@twinboxlcd:~# logout

    Fazit:
    - Es bleibt bei 100 MBit/s (immerhin - zum Glück)
    - Wieso aber bietet die Fritzbox nur die 100MBit/s an?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     
    Wie Test1 aber die Fritzbox als letztes rebootet und nach Hochfahren die Twinbox eingeschaltet.

    Ergebnis:
    root@twinboxlcd:~# ethtool eth0
    Settings for eth0:
    Supported ports: [ TP MII ]
    Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Supported pause frame use: Symmetric Receive-only
    Supports auto-negotiation: Yes
    Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    1000baseT/Half 1000baseT/Full
    Advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Advertised auto-negotiation: Yes
    Link partner advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
    100baseT/Half 100baseT/Full
    Link partner advertised pause frame use: Symmetric Receive-only
    Link partner advertised auto-negotiation: Yes
    Speed: 100Mb/s
    Duplex: Full
    Port: MII
    PHYAD: 1
    Transceiver: internal
    Auto-negotiation: on
    Supports Wake-on: gs
    Wake-on: d
    SecureOn password: 00:00:00:00:00:00
    Current message level: 0x00000007 (7)
    drv probe link
    Link detected: yes
    root@twinboxlcd:~# logout

    Fazit:
    - Es bleibt bei 100 MBit/s (immerhin - zum Glück)
    - Wieso aber bietet die Fritzbox nur die 100MBit/s an?

    Nochmal ein Auszug aus var/log/messages:

    ..

    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.debug kernel: __clk_enable: network [1]
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.debug kernel: __clk_enable: enet [1]
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.debug kernel: bcm7552_pm_genet_enable 00
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0: GENET 2.0 EPHY: 0x00b0
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.warn kernel: bcmgenet bcmgenet.0: failed to get enet-eee clock
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.info kernel: libphy: bcmgenet MII bus: probed
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0: configuring instance for internal PHY
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.info kernel: attached PHY at address 1
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.debug kernel: __clk_disable: enet [0]
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.debug kernel: bcm7552_pm_genet_disable 00
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.debug kernel: __clk_disable: network [0]

    ....

    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.debug kernel: bcm7552_pm_genet_enable 00
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Down
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Up - 100Mbps/Full - flow control rx/tx
    Jan 1 01:00:18 twinboxlcd user.info kernel: NET: Registered

    protocol family 10


    Fazit:
    Inhaltsgleich mit dem Zustand wie bei 10 MBit - bis auf die Geschwindigkeitsangabe.



    Ich hab AVM nochmal mit Infos versorgt - schaun wir mal.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     
    Ich hab inzwischen Nachricht von AVM bekommen. Leider könne man aus den Logs und Dateien lediglich das Phänomen bestätigen, die Ursache aber nicht nachvollziehen. Die Frage ist nur, was passiert, wenn man ein anderes Gerät an diesen LAN-Port der Fritzbox anschließt, wenn die 10MBit-Problematik aktiv ist.

    Das teste ich als nächstes..

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     
    Ein Update:

    Ich habe inzwischen die Twinbox upgedatet
    OE-System:
    OE-Alliance 3.4
    Distribution: openatv
    Firmware-Version: 5.3.0
    Treiberversion: 20161014
    Kernelversion: 4.0.1
    GUI-Version: 2016-10-19

    Das in diesem Thread beschriebene Geschwindigkeitsproblem existiert weiterhin. Schließt man ein beliebiges anderes Gerät an den selben LAN-Port an an dem soeben noch die Twinbox mit 10 MBit hin, geht die Geschwindigkeit sofort auf den für den Port eingestellten Wert, wenn das angeschlossene Gerät diesen auch unterstützt (100/1000MBit).

    Gibt es Unterstützung aus dem Board hier für das Problem oder ist die Netzwerkanbindung in anderen Codebestandteilen? Kann mir in dem Fall jemand sagen, wohin man sich mit diesen Umstand mal wenden kann (Forum etc.)?

    Edit: Die Box war heute schon einige Stunden an, als es passierte (auszug aus var/log/messages):

    ..
    Oct 23 17:48:03 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Down
    Oct 23 17:48:04 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Up - 100Mbps/Full - flow control rx/tx
    Oct 23 17:48:21 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Down
    Oct 23 17:48:23 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Up - 100Mbps/Full - flow control rx/tx
    Oct 23 17:48:54 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Down
    Oct 23 17:49:02 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Up - 100Mbps/Full - flow control rx/tx
    Oct 23 17:49:06 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Down
    Oct 23 17:49:18 twinboxlcd user.info kernel: bcmgenet bcmgenet.0 eth0: Link is Up - 10Mbps/Full - flow control rx/tx
    Geändert von jumo (23.10.2016 um 21:37 Uhr)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     
    Wie hier -> http://www.opena.tv/red-eagle-twin-b...rz-enigma.html zu lesen ist, bin ich noch auf dem Weg der Erkenntnissuche.

    Mittlerweile bin ich vom Image 17.07.2016 auf dem Image vom 29.10.2016 angelangt. Dort sind -soweit ich das als Halblaie anhand dem GIT von OE-allinance beurteilen kann- auch einige Treiberupdates der Twinbox eingeflossen.

    OE-System:
    OE-Alliance 3.4
    Distribution: openatv
    Firmware-Version: 5.3.0
    Treiberversion: 20161024
    Kernelversion: 4.0.1
    GUI-Version: 2016-10-29


    Leider flippt damit die eh schon problematische Netzwerkschnittstelle der Twinbox mit der Fritzbox völlig aus. Direkt nach dem Flashen schien alles wie zuvor, d.h. das Problem mit "nur" einer 10 MBit-Verbindung war wie zuvor. Heute mittag beim Musikhören via WebRadioFS stoppte die Wiedergabe plötzlich, weil die Twinbox keine Netzwerkverbindung mehr hatte. Restart / Cold Boot / dito mit völligem Stromabschalten ergab keine Abhilfe. Es kam nicht mehr dazu, dass die Box eine IP-Adresse vom DHCP-Server der Fritzbox erhielt.
    Nach mehr als 5x Neubooten und ca 10 minütigem stromlosem Warten erhielt die Box wieder eine valide Verbindung. Leider brach diese wieder wie die erste ab mit den selben Folgen.

    Ich habe in meiner Not nun einen kleinen Switch von D-Link dazwischengeschaltet, weil dies für das "langesame-Verbindung-Problem" eine Notlösung der Forenkollegen war. Damit ist nun wenigstens eine vailde Verbindung möglich. Allerdings wird in der Netzwerkübersicht auf der grafischen Oberfläche der Box keine IPV4-Adresse + Netzwerkmaske mehr angezeigt obwohl eine zugewiesen ist (man kann sich per FTP auch verbinden). Im OpenWebIF über Receiverinformationen seh ich auch nur Infos zu MAC und IPV6 Adresse bei der Schnittstelle ETH0 (die Fernbedienung der Twinbox im OpenWebif geht auch nicht korrekt, z.B Cursortasten "Steuerkreuz" geht nicht).

    So ganz valide scheint das immer noch nicht zu sein, genauso wie der Switch eine Notlösung ist. Aber wenigstens eine Verbindung als gar keine.

    Vom Zustand der vergeblichen Startversuche und während des Abbrechens der Netzwerkverbindung hab ich auch logfiles in der Box erzeugt (wenigstens was) BEVOR ich den Switch eingebaut habe.

    Findet sich jemand, der sich mit mir zusammen ernsthaft um das Problem kümmern möchte?
    Geändert von jumo (30.10.2016 um 15:38 Uhr) Grund: Sreibfeler ...is ja peinlich :-)

  8. #8

    Registriert seit
    08.06.2014
    Beiträge
    1.711
    Total Downloaded
    22,11 MB
    Total Downloaded
    22,11 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Ultimo 4K, VU+ Solo 4K
     
     
    Box 2:
    AX HD51 4K, DM920 4K
     
     
    Box 3:
    Xtrend ET10000, Edision Optimuss OS1 plus
     
     
    Das mit dem Switch hätte ich dir auch geraten mal zu testen. Hast du mal die IP der Box fest eingestellt damit die Zuweisung per DHCP von der FB wegfällt?

    Ich kann das gern mal mit meiner Twinbox LCD nachstellen und schauen wie es sich hier verhält . FritzBox hab ich die 7490 oder 7370. Wird aber erst am späteren Abend oder morgen wenn ich dazu Zeit finde.

  9. #9

    Registriert seit
    08.06.2014
    Beiträge
    1.711
    Total Downloaded
    22,11 MB
    Total Downloaded
    22,11 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Ultimo 4K, VU+ Solo 4K
     
     
    Box 2:
    AX HD51 4K, DM920 4K
     
     
    Box 3:
    Xtrend ET10000, Edision Optimuss OS1 plus
     
     
    Also das Verhalten kann ich bestätigen, nur fällt meine Verbindung ganz aus. Komm dann nicht mehr auf die Box. Neustart Box hilft, Neustart Schnittstelle nicht.

    Gestestet mit einem Stream Mediaportal N24 5000ps auf hoher See.

    1. Dhcp an und direkt an Fb -> nach wenigen Sekunden steht alles, allgemein träges Verhalten Listenaufbau im Portal etc., mache Streams starten nicht oder ruckeln stark
    2. Dhcp aus und direkt an Fb -> siehe 1.
    3. Dhcp an über Switch -> siehe 1.
    4. Dhcp aus über Switch -> Stream läuft problemlos seit Minuten, vor+zurück springen geht auch flüssig, sonst auch keine Probleme wie in 1.

    Also versuch mal mit fester IP, damit klappt das hier. Ursache kann ich leider keine erkennen ....

    Edit: Image von heute, Swapfile 2048Mb auf Stick
    Geändert von iPkay (30.10.2016 um 19:00 Uhr)

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Red Eagle Twinbox LCD
     
     
    Hallo,
    das wär eine super Sache, wenn Du es nachvollziehen versuchen könntest. Die Twinbox selbst steht auf DHCP-Zuweisung, die Fritzbox hat aber das Häckechen gesetzt bei "diesem gerät immer die selbe IP Adresse zuweisen", ist also alles noch per DHCP angebunden, auch wenn der Srver weiß was er zuweisen soll.
    Fritzbox ist eine 7490 mit OS Version 6.60 (aktuell). Es hängt eine kleine WD 2,5" 1 TB Platte dran, die mit der hinteren /unteren (NICHT der seitlichen) USB Schnittstelle verbunden ist, die auf USB 3.0 eingestellt ist (auch wenn die Leistung unterirdisch ist ..). Anbindung per CIFS.

    Die Twinbox ist fast basic, Imagestand wie oben.Ich habe lediglich ein paar Schriftzüge etwas größer gemacht in der Oberfläche, ein paar Einstellungen im LCD wegen der Größe. WebRadioFS ist als Erweiterung installiert, dort ein ganzer Packen Sender von RadioBOB eingepflegt mit 192KBit/s, sonst nichts.

    Das ursprüngliche Problem weswegen ich die gaaaanze Chose hier überhaupt veranstalte (!!!), ist immer noch ungeöst - die stotternde Wiedergabe von MP3-codierter Musik von der genannten Festplatte. Obwohl die Platte so schnell angebunden ist, dass sie wav-files mit 14XX KBit/s oder MPEG4 codierte Filme mit 824 KBit/s problemlos abspielen kann, ist sie nicht in der Lage, stotterfrei diese MP3-Dateien abzuspielen, 192KBit/s. Z.B dieses hier (technische Daten als Beispiel). Die meistverttretende Meinung war bislang immer, es es läge an der unzuverlässigen oder zu langsamen 10 MBit/s -Verbindung, aber das scheint es wohl nicht zu sein. Es spielt übrigens keine Rolle ob per Mediaplayer-Erweiterung aus dem Image oder per EMC (auch aus dem Image, richtig benannt?) es stottert bei beiden.

    General
    Complete name : D:\Daten\Musik\70erParty\10cc - Dreadlook Holiday.mp3
    Format : MPEG Audio
    File size : 6.97 MiB
    Duration : 5mn 4s
    Overall bit rate mode : Constant
    Overall bit rate : 192 Kbps
    Album : Kein Titel
    Track name : AudioTrack 02
    Track name/Position : 2
    Performer : Kein Künstler
    Genre : Unbekannt
    Writing library : LAME3.98r

    Audio
    Format : MPEG Audio
    Format version : Version 1
    Format profile : Layer 3
    Mode : Joint stereo
    Duration : 5mn 4s
    Bit rate mode : Constant
    Bit rate : 192 Kbps
    Channel(s) : 2 channels
    Sampling rate : 44.1 KHz
    Compression mode : Lossy
    Stream size : 6.97 MiB (100%)
    Writing library : LAME3.98r
    Encoding settings : -m j -V 4 -q 2 -lowpass 18.6 -b 192


    Mein Ziel ist es, die erkannten Probleme auszuräumen; also die Twinbox ohne den Switch mit 100 MBit/s betreiben zu können und die genannten aus meiner Sicht fast stinknormalen MP3-Dateien stotterfrei abspielen zu können.
    Jetzt kommts auf sachkundige Mitstreiter an, die mit mehr Spezialwissen aus OpenATV / enigma hier den Fehler zumindest lokalisieren können oder mir sagen was ich noch testen oder umstellen kann. Ichmeine, dass die betriebene Kombination der Geräte ziemlich weit verbreitet ist, eine Lösung also etlichen Leuten zugute käme.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:05 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 11,76%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com