Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2015
    Beiträge
    157
    Thanks (gegeben)
    52
    Thanks (bekommen)
    20
    Total Downloaded
    46,68 MB
    Total Downloaded
    46,68 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Technisat Digicorder isio s
     
     
    Box 2:
    Edision os mini S2 + S2
     
     
    Box 3:
    Edision os mio 4k +
     
     

    Technisat-Aufnahmen und OpenATV

    Da die ARD aktuell an der Umstellung der Codecs auf AAC-LC bei allen Radioprogramme arbeitet und dieser Codec von meinem Technisat-Receiver nicht mehr unterstützt wird, migriere ich gerade auf den OpenATV-Receiver Edision OS mio 4k +. Klappt bislang super, auch der AAC-Empfang funktioniert relativ störungsfrei. Für ein Problem habe ich bislang keine Lösung gefunden. Ich kann problemlos alle alten Technisat-Aufnahmen auf die OpenATV-Box umkopieren und abspielen - man muß lediglich die Extensions .TS bzw. .TS4 von Technisat in .ts umbenennen. Aber dann scheinen alle Metadaten zu fehlen. Schlimmer noch, in Radiomitschnitten (.TS Extension bei Technisat) kann ich nicht spulen.

    Beim Kopieren erstellt der Technisat je Aufnahme einen Folder mit 3 Dateien:
    .TS oder .TS4 mit der eigentlichen Aufnahme
    .DESC, vermutlich mit Metadaten
    .MKS, vermutlich Untertitel
    .DESC bzw. .MKS sind aus Linux-Sicht binär, weder file (meldet data) noch strings (meldet unlesbare Zeichenketten) ergibt mehr Info.

    Hat jemand eine Idee, ob ich die alten Metadaten irgendwie zu OpenATV transportiern kann?

    Abspielen funktioniert übrigens direkt mit PVR. Die Daten habe ich nach eigenem Gusto in Directories verteilt, alle Daten gehören root mit den üblichen Permissions (755 für Directories und 644 für Files).

    Besonders blöd ist, daß ich meine Radio-Aufnahmen (Extension .TS) nicht spulen kann, auch nicht im Mediaplayer.

    Würde mich freuen, wenn jemand hierr eine Idee hat.


    Grüßle, Michael

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2021
    Beiträge
    38
    Thanks (gegeben)
    18
    Thanks (bekommen)
    5
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Multibox Twin
     
     
    Zitat Zitat von olwaldi Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Idee, ob ich die alten Metadaten irgendwie zu OpenATV transportiern kann?
    Meinst du, dass du damit hier richtig bist?

    Was dir aber weiterhelfen könnte, ist eine Suche hier im Forum mit "umwandeln", dann sollte zumindest das spulen wieder gehen.

  3. #3
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    17.898
    Thanks (gegeben)
    3093
    Thanks (bekommen)
    5500
    Total Downloaded
    595,11 MB
    Total Downloaded
    595,11 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GB Q4K-SC / UE4K-SC / UE4K-C
     
     
    Box 2:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC
     
     
    Box 3:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 4:
    E4HD ZGemma H7/H9 SF8008
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Ein Thema mit Technisat-Material hatten wir schon mal im Mai:
    ? Technisat Aufnahmen importieren

    Ich habe meine alten Filme meiner Technisat Boxen immer mit DigiExtractor (gibt es inzwischen in V2.5.2) direkt von der Platte übertragen.
    Eine Filminfo kann auch mitgegeben werden, indem man einfach eine TXT-Datei hat, die genauso wie der Film heißt. Hat man noch ein kleines Coverbildchen (300x300pix reicht völlig), das ebenso wie der Film heißt, kann die Filmliste auch damit belebt werden.

    Deine Radioaufzeichnungen enthalten nur Audiodaten im mpeg2 Format. Beim Spulen wird gewöhnlich zu IFrames im Videostream gesprungen, um halbwegs anschauliches Material dabei auf den Bildschirm zu ballern. Wo soll sowas bei reinen Audioinhalten herkommen? Springen ist angesagt. Dabei wird mit 3/6/9 ungefähr um die eingestellten Sprungweiten in der Datei gesprungen...
    Geändert von Papi2000 (07.07.2021 um 17:19 Uhr)
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ teamBlue
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,Philips65OLED865,Tosh40xyz
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  4. Thanks jogibär, geeeee, olwaldi bedankten sich
  5. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2021
    Beiträge
    38
    Thanks (gegeben)
    18
    Thanks (bekommen)
    5
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Multibox Twin
     
     
    Zitat Zitat von Papi2000 Beitrag anzeigen
    Ein Thema mit Technisat-Material hatten wir schon mal im Mai:
    ? Technisat Aufnahmen importieren
    Super, danach habe ich vermutlich auch gesucht und dachte ein neues Thema dazu wäre überflüssig.

    Zitat Zitat von Papi2000 Beitrag anzeigen
    Eine Filminfo kann auch mitgegeben werden, indem man einfach eine TXT-Datei hat, die genauso wie der Film heißt. Hat man noch ein kleines Coverbildchen (300x300pix reicht völlig), das ebenso wie der Film heißt, kann die Filmliste auch damit belebt werden.
    Gut zu wissen.

    Zitat Zitat von Papi2000 Beitrag anzeigen
    Deine Radioaufzeichnungen enthalten nur Audiodaten im mpeg2 Format. Beim Spulen wird gewöhnlich zu IFrames im Videostream gesprungen, um halbwegs anschauliches Material dabei auf den Bildschirm zu ballern. Wo soll sowas bei reinen Audioinhalten herkommen? Springen ist angesagt. Dabei wird mit 3/6/9 ungefähr um die eingestellten Sprungweiten in der Datei gesprungen...
    Gar nicht drüber nachgedacht. Hoffe der Tipp war aber nicht ganz daneben.
    Geändert von geeeee (08.07.2021 um 10:43 Uhr)

  6. #5
    Avatar von jogibär
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    2.462
    Thanks (gegeben)
    4095
    Thanks (bekommen)
    1067
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue UE 4K 6.4 -7.0
     
     
    Box 2:
    Anadol Multibox4k UHD Combo 6.4
     
     
    Box 3:
    Anadol Multibox4k UHD Twin 6.4
     
     
    Weise seiten post.....
    Ex Highflyer

  7. #6
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    17.898
    Thanks (gegeben)
    3093
    Thanks (bekommen)
    5500
    Total Downloaded
    595,11 MB
    Total Downloaded
    595,11 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GB Q4K-SC / UE4K-SC / UE4K-C
     
     
    Box 2:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC
     
     
    Box 3:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 4:
    E4HD ZGemma H7/H9 SF8008
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    In z.B. mp3 zu konvertieren, und dann mit yamp wiedergeben, wäre eine zeitaufwändige Möglichkeit für die Radioaufnahmen.
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ teamBlue
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,Philips65OLED865,Tosh40xyz
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  8. Thanks jogibär bedankten sich
  9. #7
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    11.02.2020
    Ort
    here and there
    Beiträge
    691
    Thanks (gegeben)
    196
    Thanks (bekommen)
    398
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD2400
     
     
    Box 2:
    VU Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    Octagon SF8008
     
     
    Box 4:
    Gigablue Trio 4K
     
     
    Box 5:
    VDR
     
     
    Hi,

    Na ja also zuminest in Linux könnte man ja mit ner Schleife alle Radio Aufnahmen auf einmal zu mp3 wandeln.
    Sollten halt zuvor alle in nen eigenen Ordner und dann kanns losgehen,
    Beispiele zu einfachen for Schleifen gibts hier zu sehen;
    Audiodateien umwandeln › Wiki › ubuntuusers.de



    Grüsse
    Pike

  10. #8
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2015
    Beiträge
    157
    Thanks (gegeben)
    52
    Thanks (bekommen)
    20
    Themenstarter
    Total Downloaded
    46,68 MB
    Total Downloaded
    46,68 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Technisat Digicorder isio s
     
     
    Box 2:
    Edision os mini S2 + S2
     
     
    Box 3:
    Edision os mio 4k +
     
     
    Danke für die Tips, probiere ich gleich mal aus. Digiextractor habe ich vor langer Zeit mal genutzt, war aber irgendwie sehr langsam. Aktuell habe ich extra eine Platte in NTFS (ext3 tut vielleicht auch) formatiert, um so direkt vom Technisat die TS-Files als Ganzes (und nicht in 1GB Portionen) zu kopieren.

    MP3 ist keine Option für mich. Fast alle Radioaufnahmen sind Mehrkanal AC3 Konzertmitschnitte von Life-Konzerten.

    Ich habe selber auch noch eine Idee gehabt, nämlich die alten Aufnahmen mittels kodi angucken. kodi und OpenATV verfolgen schließlich etwas unterschiedliche Software-Strategien (sind ja auch versciedene Aufgaben).


    Grüßle, Michael

  11. #9
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2015
    Beiträge
    157
    Thanks (gegeben)
    52
    Thanks (bekommen)
    20
    Themenstarter
    Total Downloaded
    46,68 MB
    Total Downloaded
    46,68 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Technisat Digicorder isio s
     
     
    Box 2:
    Edision os mini S2 + S2
     
     
    Box 3:
    Edision os mio 4k +
     
     
    Der Tip mit dem Springen-mit-Zahlen war goldrichtig: Ich kann damit problemlos in den AC3-Konzertmitschnitten in wählbarere Sprungweite navigieren. Ich habe dann gleich mal die anderen Ziffern ausprobiert und die Funktion Marker (Taste 0) entdeckt. Das Feature hat mein alter Technisat nur bei Video-Aufnahmen geboten, und ich habe immer wieder vergeblich ersucht, Technisat zur Unterstützung von Markern bei Audio-Aufnahmen zu bewegen (zumal mein Technisat Digit C das konnte, abe rdie Isios wohl nicht mehr).

    Verbleibt noch das Thema MetaDaten - sprich' Übernahme der EPG-Daten der Technisat-Aufnahme.

    Update: Die ganz alten Aufnahmen (vor 2012) vom Technisat haben sogar im Technisat komplett falsche Aufnahmedaten von 2043 bis 2045 - quasi aus der Zukunft. Damals hat u. U. Technisat beim Firmwareupdate was falsch gemacht? Die fehlerhaften Aufnahmezeiten sind aber nicht zufällig, u. U. hat Technisat das interne Datumsformat geändert. D. h. die Metadaten sind schon an der Quelle stellenweise falsch.

    Trotzdem habe ich noch eine abenteuerliche Idee, wie ich die Videotext-Daten für Aufnahmen retten könnte: Abfotografieren vom Technisat, OCR drüber laufen lassen und als TXT für OpenATV aufbereiten. Das klappt erstaunlich gut, gestern kurz ausprobiert. Muß nur noch überlegen, wie ich die Fotos zu den Aufnahnedateinamen zuordnen kann. Ich hoffe, daß das im Foto vom Technisat-Screen drinsteckt. Insgesamt müßte ich das für ein paar hundert Aufnahmen machen. Mal gucken, wie aufwendig das dann tatsächlich sein wied.


    Grüßle, Michael
    Geändert von olwaldi (09.07.2021 um 06:25 Uhr) Grund: Zusatz bzgl. Metadaten

  12. #10
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2015
    Beiträge
    157
    Thanks (gegeben)
    52
    Thanks (bekommen)
    20
    Themenstarter
    Total Downloaded
    46,68 MB
    Total Downloaded
    46,68 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Technisat Digicorder isio s
     
     
    Box 2:
    Edision os mini S2 + S2
     
     
    Box 3:
    Edision os mio 4k +
     
     
    Am Sonntag habe ich mit mittlerem Erfolg die Info-Daten vom Technisat zum Edision OS mio 4k plus übertragen, indem ich die Info-Seiten abfotografiert & via OCR nach txt konvertiert habe. Erstaunlicherweise ist das Konvertieren der abfotografierten Seiten ins ASCII-Format recht problemlos, Fehlerquote deutlich unter ein paar Promille. Das Hauptproblem war der Technisat:

    1.Die Info-Anzeige ist leider häufig über mehrere Seiten verteilt, d. h. ich mußte hinterher manuell zusammenhängende Seiten mergen, zeitaufwendig.
    2.Mein Technisat hat in den letzten Jahren immer wieder mal Probleme mit der TSD-Festplatte, was ein Plattencheck immer behoben hat. Aber dadurch sind wohl Metadaten verlorengegangen, leider auch die Aufnahmedaten (automatich auf z. B. das Jahr 2043 gesetzt). Dadurch sind wohl auch die internen Dateinamen betroffen.
    3.Beim Kopieren der Files von der TSD-Platte auf eine 2. NTFS-Platte sind die Files als Ganzes (also keine 1GB-Stücke) angekommen, wegen der Datenamenprobleme (von Punkt2) gabs aber Dopplungen, und die haben sich beim Kopiern einfach ohne Fehlermeldung ÜBERSCHRIEBEN. D. h. ich habe ungewollte einige Aufnahmen verloren, insbesonder bei Serien.

    Resümee: Besser ein Teil der Metadaten als keine, d. h. ich werde beim nächsten schlechten Wetter auch noch die Metadaten der TV-Aufnahmen so retten.


    Grüßle, Michael


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,88%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com