Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 97
  1. #61
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    18.336
    Thanks (gegeben)
    3180
    Thanks (bekommen)
    5778
    Total Downloaded
    595,11 MB
    Total Downloaded
    595,11 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GB Q4K-SC / UE4K-SC / UE4K-C
     
     
    Box 2:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC
     
     
    Box 3:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 4:
    E4HD ZGemma H7/H9 SF8008
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Ich würde auf jeden Fall noch empfehlen, bei einem 32er wie deinem "Inverto IDLU-32UL40-UNBOO-OPP LNB", die höheren Frequenzen immer nach Möglichkeit auf die in der Verteilung dem LNB am nächsten gelegenen (Signalweg, Dämpfung, Pegelabfall,...) Receivern zuzuordnen. Der Pegel wird umso schwächer, je länger die betreffende Zuleitung zum Gerät ist. Die höchsten Frequenzen werden dabei typisch am stärksten abgesenkt/ bedämpft. Die hohen Frequenzen also den Receivern/ Tunern mit der kürzesten Zuleitungsstrecke vorbehalten.
    Die Leitungsqualität spielt dabei auch eine Rolle.
    Geändert von Papi2000 (11.04.2018 um 11:18 Uhr) Grund: Korrektur
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ teamBlue
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,Philips65OLED865,Tosh40xyz
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



    •   Alt Advertising

       

  2. #62
    Avatar von zeini
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    4.802
    Thanks (gegeben)
    731
    Thanks (bekommen)
    1321
    Total Downloaded
    14,87 MB
    Total Downloaded
    14,87 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Zgemma H9.Twin
     
     
    Box 2:
    Edision Optimuss OS1+
     
     
    Box 3:
    Golden Interstar XPEED LX1
     
     
    Box 4:
    Spycat
     
     
    Box 5:
    AX HD60
     
     
    Zitat Zitat von Papi2000 Beitrag anzeigen
    Der Pegel wird umso schwächer, je länger die betreffende Zuleitung zum Gerät ist. Die höchsten Frequenzen werden dabei typisch am stärksten abgesenkt/ bedämpft. Die hohen Frequenzen also den Receivern/ Tunern mit der längsten Zuleitungsstrecke vorbehalten.
    Die Leitungsqualität spielt dabei auch eine Rolle.
    Da hast dich wohl verschrieben.
    Die höchsten Frequenzen immer jenen Geräten zuordnen, welche die kürzeste Zuleitungsstrecke haben. Jene mit der längsten Zuleitungsstrecke immer die niedrigsten Frequenzen zuordnen.
    ______________________
    Hans

    Dinobot 4k, Edision Optimuss OS1+, Edision OS nino pro, Spycat, Zgemma H5.2S
    TV - Hisense Ulra HD
    Astra 19,2°, Unicable


  3. Thanks - bedankten sich
  4. #63
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    18.336
    Thanks (gegeben)
    3180
    Thanks (bekommen)
    5778
    Total Downloaded
    595,11 MB
    Total Downloaded
    595,11 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GB Q4K-SC / UE4K-SC / UE4K-C
     
     
    Box 2:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC
     
     
    Box 3:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 4:
    E4HD ZGemma H7/H9 SF8008
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Zitat Zitat von zeini Beitrag anzeigen
    Da hast dich wohl verschrieben.
    Die höchsten Frequenzen immer jenen Geräten zuordnen, welche die kürzeste Zuleitungsstrecke haben. Jene mit der längsten Zuleitungsstrecke immer die niedrigsten Frequenzen zuordnen.
    Ja, klar. Vor lauter kurz/ lang/ hoch/ gering... Ich habs auch schon korrigiert. Danke.
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ teamBlue
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,Philips65OLED865,Tosh40xyz
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  5. #64
    ~banned~
    Registriert seit
    17.03.2015
    Beiträge
    186
    Thanks (gegeben)
    2
    Thanks (bekommen)
    4
    Themenstarter
    Total Downloaded
    37,15 MB
    Total Downloaded
    37,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ zero
     
     
    Muss eh nicht dieses LNB bleiben.
    Könnt ihr mir was besseres empfehlen?

  6. #65
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    18.336
    Thanks (gegeben)
    3180
    Thanks (bekommen)
    5778
    Total Downloaded
    595,11 MB
    Total Downloaded
    595,11 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GB Q4K-SC / UE4K-SC / UE4K-C
     
     
    Box 2:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC
     
     
    Box 3:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 4:
    E4HD ZGemma H7/H9 SF8008
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Diesbezüglich etwas entspannter ist das DurLine UK124, das 24SCR hat, und kein legacy-SAT. Wobei die höchste SCR dort auch bei 2130MHz ist. Aber alle aktuellen SAT-Kabel sind normal bis 2150MHz spezifiziert. Da du bei den hohen Frequenzen schon zu hohe Verluste feststellst, wäre auch ein Ersatz der Kabel anzudenken. Das ist aber meist nur machbar, wenn die in Leerrohren liegen...
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ teamBlue
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,Philips65OLED865,Tosh40xyz
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  7. #66
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    110
    Thanks (gegeben)
    4
    Thanks (bekommen)
    2
    Total Downloaded
    43,88 MB
    Total Downloaded
    43,88 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Uno 4k
     
     
    Ich habe mir vor kurzem eine VU+ Uno 4k DVB-C gekauft und insofern mit DVB-C Erfahrungen mit FBC gemacht.
    Da nun aber vielleicht demnächst ein Umzug ansteht und dort dann nur DVB-S vorhanden wäre, habe ich überlegt, wie die Empfangssituation bei mir aussieht, wenn ich den Tuner des Receivers auf DVB-S wechsle.

    Ich habe mir den Thread hier zwar durchgelesen aber ganz leuchtet es mir noch nicht ein.

    Die Situation bei DVB-C ist folgende:
    Ich schließe einmal das Kabel am Receiver an und kann völlig unabhänig voneinander 8 verschiedene Sender ansehen oder aufnehmen, das benötigt dann 8 der Tuner.
    Wenn zwei dieser Sender auf der gleichen "Frequenz" (heißt das so?) liegen, dann wird dafür nur jeweils ein Tuner benötigt.
    Also letztlich brauche ich für alle Sender die hier jeweils in einer Tabelle zusammen stehen nur einen Tuner.
    Außerdem ist es möglich mit einem Verteiler aus einem Kabel zwei zu machen, die gleichwertig Empfang ermöglichen.

    Bei DVB-S mit nur einem Kabel, von einem normalen LNB Anschluss, was ist hier möglich?
    Hier gibt es beispielsweise eine Liste der Sender, welche über Astra 19.2 empfangbar sind.
    Wie sähe das nun in einem Beispiel aus? Ich könnte mit dem einen Kabel, welches ich mit dem DVB-S FBC Tuner verbinde nur alle die Sender parallel schauen/aufnehmen, die auf dem gleichen Transponder (z.B. 1.055) liegen oder auch mehr?
    Ich blicke hier noch nicht ganz durch, was Transponder und Ebenen angeht.

  8. #67
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    505
    Thanks (gegeben)
    13
    Thanks (bekommen)
    155
    Total Downloaded
    1,74 MB
    Total Downloaded
    1,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Uno 4K SE openPLi 7.0
     
     
    Box 2:
    VU+ Uno 4K SE openPLi 7.0
     
     
    Box 3:
    ET9200 openPLi 4.0
     
     
    Mit einem Kabel am FBC dvb-s Tuner gehen Sender von 8 Transponder von einer Sat Ebene paralllel. Zwei Kabel bekommst du nicht zum Sat FBC Tuner? Der hat ja zwei Eingänge und damit bist du kaum eingeschränkt für die deutschen Sender, du hast dann Sender von 8 Transponder von 2 Ebenen

  9. #68
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    110
    Thanks (gegeben)
    4
    Thanks (bekommen)
    2
    Total Downloaded
    43,88 MB
    Total Downloaded
    43,88 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Uno 4k
     
     
    Kannst du mir noch einmal einen Vergleich aufzeigen von einem normalen DVB-S Tuner zu einem DVB-S FBC Tuner?

    Also verstehe ich das richtig, ein normaler DVB-S Tuner, verbunden mit einem einzelnen Kabel kann theoretisch:
    Alle Sender parallel wiedergeben/aufnehmen, die auf einem Transponder liegen.

    Ein DVB-S FBC Tuner, verbunden mit dem gleichen Kabel kann theoretisch:
    Alle Sender parallen wiedergeben/aufzeichnen, die auf 8 Transpondern EINER Sat-Ebene liegen.

    Zwei DVB-S FBC Tuner, verbunden mit jeweils einem Kabel können theoretisch:
    Alle Sender parallen wiedergeben/aufzeichnen, die auf 8 Transpondern zweier Sat-Ebene liegen.

    Wenn das soweit stimmt, wo sehe ich in der verlinkten Tabelle, welche Sender auf welcher Sat-Ebene liegen?

  10. #69
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    505
    Thanks (gegeben)
    13
    Thanks (bekommen)
    155
    Total Downloaded
    1,74 MB
    Total Downloaded
    1,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Uno 4K SE openPLi 7.0
     
     
    Box 2:
    VU+ Uno 4K SE openPLi 7.0
     
     
    Box 3:
    ET9200 openPLi 4.0
     
     
    Ein FBC DVS Tuner hat zwei Eingänge und man kann ein Kabel (eine Sat Ebene) oder zwei Kabel ( zwei Ebenen) mit 8 Tunern bedienen was, dann 8 Transponder sind.

    Alternativ gibt es ja auch noch Unicable. Ein FBC Tuner kann dann 8 beliebige Transponder bedienen, egal von welcher Ebene. Dafür müssen aber von der Unicable Anlage 8 User/SCRs für den FBC Tuner frei sein. Jeder der 8 Tuner braucht eine eigene SCR, um damit einen Transponder anzufordern.

    Das high band beginnt bei der Frequenz 11700 , da drunter ist Low band. Dann nochmal unterteilt nach H und V.
    Hier siehst du das auch
    http://www.satfinder.info/download/p...rsicht_350.pdf

  11. #70
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    110
    Thanks (gegeben)
    4
    Thanks (bekommen)
    2
    Total Downloaded
    43,88 MB
    Total Downloaded
    43,88 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Uno 4k
     
     
    Also sind für mich was deutschsprachige Sender angeht eigentlich nur Vertikales Lowband und Horizontales Highband interessant.

    Mit nur dem einen Kabel käme ich zeitgleich an alle Sender aus einer dieser zwei Ebenen. Mit zwei Kabeln dann an alle Sender dieser beiden Ebenen.

    Also wäre die eine Option, dass man ein weiteres Kabel zieht, die andere wäre das gleiche Kabel zu nutzen aber zusätzlich je nach Platz ein Unicable LNB anzubringen und an diesem dann das vorhandene Kabel für meine Wohnung anzuschließen.


Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,88%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com