Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Anfänger
    Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    9
    Thanks (gegeben)
    0
    Thanks (bekommen)
    0
    Total Downloaded
    1,48 MB
    Total Downloaded
    1,48 MB
    ReceiverDankeAktivitäten

    Manueller DNS-Konfigurationsfehler

    Auf Mutant 51 HD mit Opentv 6.1 nach der Eingabe der manuellen DNS, im Falle eines Neustarts von tiefen stenbay, werden die DNS mit den Standard-DNS geändert.
    Was sollte ich tun, um Veränderungen zu vermeiden?
    dank

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Franc
    Registriert seit
    14.03.2014
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    911
    Thanks (gegeben)
    120
    Thanks (bekommen)
    120
    Total Downloaded
    957,14 MB
    Total Downloaded
    957,14 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Sogno 8800 hd
     
     
    Box 2:
    D-Cube R2
     
     
    Box 3:
    relook 400s
     
     
    Box 4:
    Edison Optimuss OS2+
     
     
    sorry, aber blöde frage, auch vorm zurückgehen und ausmachen gespeichert??
    wenn man änderungen manuell gemacht hat, muss man diese auch speichern.
    Ach ja,haste DHCP abschalten vergessen??
    so das ma machen..

  3. #3
    Anfänger
    Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    9
    Thanks (gegeben)
    0
    Thanks (bekommen)
    0
    Themenstarter
    Total Downloaded
    1,48 MB
    Total Downloaded
    1,48 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Scusa Franc non ho capito la risposta, ma forse nella traduzione si è perso il significato. Allego la richiesta in italiano.
    Su Mutant 51 HD con Opentv 6.1 dopo aver inserito i DNS manuali, in caso di riavvio da deep stenbay, i DNS ritornano quelli di default e non quelli manuali.

  4. #4
    Anfänger
    Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    9
    Thanks (gegeben)
    0
    Thanks (bekommen)
    0
    Themenstarter
    Total Downloaded
    1,48 MB
    Total Downloaded
    1,48 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Zitat Zitat von Franc Beitrag anzeigen
    sorry, aber blöde frage, auch vorm zurückgehen und ausmachen gespeichert??
    wenn man änderungen manuell gemacht hat, muss man diese auch speichern.
    Ach ja,haste DHCP abschalten vergessen??
    so das ma machen..
    Gutenberg Abend, ich bin genai so vorgegangen wie Sie es beschrieben haben, aber das Problem wurde dadurch nicht beseitigt. Koennten Sie bitte nocheinmal ueberpruefen ob win Fehler im Programm besteht. Vielen Dank im voraus

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Sarturn
    Registriert seit
    19.04.2014
    Beiträge
    264
    Thanks (gegeben)
    145
    Thanks (bekommen)
    99
    Total Downloaded
    39,29 MB
    Total Downloaded
    39,29 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD-51
     
     
    Hallo


    Ist bei mir genauso.


    Bye
    Sarturn

  6. #6
    Anfänger
    Registriert seit
    12.11.2014
    Beiträge
    9
    Thanks (gegeben)
    0
    Thanks (bekommen)
    0
    Themenstarter
    Total Downloaded
    1,48 MB
    Total Downloaded
    1,48 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Ich möchte das Bild nicht verändern. Wir hoffen, dass mit den nächsten Updates das Problem gelöst wird.

  7. #7
    Anfänger
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    7
    Thanks (gegeben)
    0
    Thanks (bekommen)
    0
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Hi leute bei mir besteht auch der fehler. Getestet bei Ediosion OS Mini OpenATV 6.0 und auch bei 6.1

    nach neustart sind die manuell eingestellen dns daten weg. auch wenn man bei der resolv datei die atribute auf 444 ändert hilft das leider nicht.
    Ich würde mich sehr freuen wenn dies gefixt wird.
    lg aus Österreich

  8. #8
    Avatar von SpaceRat
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.863
    Thanks (gegeben)
    585
    Thanks (bekommen)
    1585
    Total Downloaded
    745,74 MB
    Total Downloaded
    745,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Ultimo 4k 4x DVB-S2 FBC / 2x DVB-C OpenATV 6.2
     
     
    Box 2:
    Gigablue Quad4k 2xDVB-S2 OpenATV 6.2
     
     
    Box 3:
    AX Quadbox 2400HD
     
     
    Box 4:
    diverse
     
     
    Box 5:
    DVBViewer
     
     
    Ein Fehler in dem Sinne ist das nicht:

    DNS-Server lassen sich automatisch über insgesamt drei Mechanismen beziehen:
    - DHCPv4 (Dynamic Host Configuration Protocol für IPv4)
    - DHCPv6 (Dynamic Host Configuration Protocol für IPv6)
    - RA (Router Advertisements, IPv6)

    Die meisten Images (OpenATV, openBlue, EGAMI, OpenEight, OpenHDF, OpenNFR, OpenViX, ...) unterstützen auch alle drei davon.

    Normalerweise und auf E2-Boxen sogar ganz besonders gibt es eigentlich keinen Grund, einen anderen DNS-Server zu nutzen, als den vom Router gelernten:
    Meistens handelt es sich dabei nämlich um einen DNS-Proxy auf dem Router selber, der die lokale Namensauflösung erst möglich macht, also z.B. das Aufrufen des Webinterfaces einer Vu+ Solo² unter http://vusolo2/
    Echte, externe DNS-Server wie z.B. der Google DNS, kennen die lokalen Namen in Eurem Netz nämlich nicht.

    Den verwendeten DNS-Server zu übersteuern macht eigentlich nur aus zwei Gründen Sinn:
    • Seiten mit Geoblocking aufrufbar machen
      Hierfür gibt es Dienste, die Proxies bereitstellen um z.B. nur in den USA verfügbare Inhalte auf beispielsweise Netflix oder Amazon Prime auch aus Deutschland/Italien/Niederlande/... verfügbar zu machen.
      Diese Dienste bieten dann oft auch einen eigenen DNS-Server an, der netflix.com udgl. auf die Adresse des Proxies auflöst, statt auf seine echte.
      Da E2 davon eh gar nix kann, fällt dieser Grund sowieso ganz weg.
    • Der/die DNS-Server des Providers sind Schrott (Unzuverlässig, oft veraltet o.ä.)


    In beiden Fällen ist es aber sinnvoller, schon den vom Router verwendeten "Upstream-DNS" zu ändern, damit eben das ganze Netzwerk von dem Geo-Unblocking bzw. dem besseren DNS eines Dritten profitieren kann und die lokale Namensauflösung erhalten bleibt.


    Um nun trotzdem - also obwohl es nicht wirklich sinnvoll und auch nicht empfohlen ist - den DNS-Server nur für die E2-Box zu ändern, müßte man alle drei automatischen Bezugsmöglichkeiten zuerst deaktivieren.
    Über die E2-GUI ist das derzeit jedoch nicht einstellbar, sondern nur durch direktes Editieren der /etc/network/interfaces:

    Deaktivieren von DHCPv4:
    Code:
    iface eth0 inet static
            address 192.168.7.15
            netmask 255.255.255.0
            gateway 192.168.7.1
    (Adresse, Netzwerkmaske und Gateway sind natürlich nur Beispiele)
    Diese Einstellungen kann man auch über die GUI vornehmen, muß das aber vor den nachfolgenden Änderungen tun, welche durch die GUI rückgängig gemacht würden.

    Komplettes Deaktivieren von IPv6 und damit auch von DHCPv6 und RADNSS:
    Code:
    iface eth0 inet6 manual
    Weil viele Router immer nur einen Teil von DHCPv6 oder Router-Advertisements implementieren (Deshalb werden ja beide Methoden auf der Box implementiert ...) könnte auch eine der folgenden beiden Alternativen funktionieren, die IPv6 nicht komplett deaktivieren:

    Alternative 1:
    Code:
    iface eth0 inet6 auto
            dhcp 0
    In dieser Einstellung bezieht die Box zwar noch IPv6-Adressen per Router Advertisement, aber DHCPv6 ist deaktiviert.
    Wenn der Router kein RADNSS kann, hätte man so eine IPv6-Adresse, aber bezöge keinen DNS-Server automatisch.

    Altrnative 2:
    Code:
    iface eth0 inet6 dhcp
            autoconf 0
    In dieser Einstellung bezöge die Box zwar IPv6-Adressen per DHCPv6 vom Router, aber manche Router können per DHCPv6 auch nur das, teilen also sowieso keine DNS-Server per DHCPv6 mit.
    RADNSS ist explizit deaktiviert (autoconf 0).

    Ich weiß auch nicht, wie diese Einstellungsmöglichkeit mal in E2 reingekommen ist.
    Unter Windows kann man das konfigurieren, also Adressbezug per DHCPv4 und manueller DNS, aber in der Linux-Welt ist das so nicht vorgesehen.
    Irgendwie gehen würde es, wäre aber viel Aufwand und sorgt nur für noch mehr potentielle Probleme.
    Da es auch irgendwie keinen geistigen Nährwert hat, sehe ich keine Motivation anders tätig zu werden, als die unmögliche Konfigurationsauswahl rauszunehmen, die suggeriert, daß das ginge.
    Geändert von SpaceRat (04.01.2018 um 11:49 Uhr)
    Receiver/TV:
    • Vu+ Ultimo 4k 4xDVB-S2 FBC / 2x-C / 5.5TB / OpenATV 6.4@LG 65" OLED
    • Gigablue Quad 4k 2xDVB-S2 / 2x-C / 1.8TB GB / OpenATV 6.4@Samsung 37" LED
    • diverse weitere
    • S2-Twin-Tuner PCIe@Samsung SyncMaster T240HD (PC)
    • TechniSat SkyStar HD 2 (2.PC)
    Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight HD Mega, HD-, Sky
    Internet: Unitymedia 2play 400 + Telekom VDSL100 / Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (Hurricane Electric+UM+Telekom)

  9. Thanks Papi2000 bedankten sich
  10. #9
    Anfänger
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    7
    Thanks (gegeben)
    0
    Thanks (bekommen)
    0
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    danke für die Info ja allei in Österreich lebenden user sind auf Geoblocking angewiesen wenn sie im Mediaportal die Grauzone benutzen wollen.
    Außerdem ganz abgesehen ob sinnvoll oder nicht ist die Funktion eingebaut und daher wäre es schön wenn es funktionieren würde

    lg Chris

  11. #10
    Avatar von SpaceRat
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.863
    Thanks (gegeben)
    585
    Thanks (bekommen)
    1585
    Total Downloaded
    745,74 MB
    Total Downloaded
    745,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Ultimo 4k 4x DVB-S2 FBC / 2x DVB-C OpenATV 6.2
     
     
    Box 2:
    Gigablue Quad4k 2xDVB-S2 OpenATV 6.2
     
     
    Box 3:
    AX Quadbox 2400HD
     
     
    Box 4:
    diverse
     
     
    Box 5:
    DVBViewer
     
     
    Du scheinst nicht ganz zu verstehen:
    E2 ist nur ein Programm, das unter Linux läuft. E2 konfiguriert dieses Linux lediglich, so daß Du das nicht auf der Shell machen mußt.
    Die verwendeten Tools (insbesondere udhcpc) akzeptieren aber von Haus aus keine Konstellation, bei der DHCPv4 an ist, aber dann doch zum Teil ignoriert wird!
    Ich kann mal schauen, ob man da auch auf SAUBERE Art was dran ändern kann, kann aber nix versprechen.

    Der zweite Part, nämlich daß IPv6 und damit auch DHCPv6 und RADNSS nicht per GUI konfiguriert oder abgeschaltet werden können, ist tatsächlich ein offener Punkt auf der To-Do-Liste.

    Nichtsdestotrotz bleibt die um Welten bessere Lösung, den bzw. die vom Router verwendeten DNS-Server zu ändern und die Box auf automatischer Konfiguration zu lassen.

    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
    Receiver/TV:
    • Vu+ Ultimo 4k 4xDVB-S2 FBC / 2x-C / 5.5TB / OpenATV 6.4@LG 65" OLED
    • Gigablue Quad 4k 2xDVB-S2 / 2x-C / 1.8TB GB / OpenATV 6.4@Samsung 37" LED
    • diverse weitere
    • S2-Twin-Tuner PCIe@Samsung SyncMaster T240HD (PC)
    • TechniSat SkyStar HD 2 (2.PC)
    Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight HD Mega, HD-, Sky
    Internet: Unitymedia 2play 400 + Telekom VDSL100 / Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (Hurricane Electric+UM+Telekom)


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,88%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com