Thanks Thanks:  7
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36
  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    82
    Themenstarter
    Total Downloaded
    44,34 MB
    Total Downloaded
    44,34 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mut@nt HD51
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD2400
     
     
    @niki

    Ich bin Dir bestimmt nicht böse, meine Linux-Kenntnisse beschränken sich (leider) auf alles, was in einem GUI läuft :-(
    Also ruhig im Zweifel von meinem Fehler ausgehen :-)

    Hier mal blkid:
    Code:
    root@mutant2400:~# blkid
    /dev/sda1: UUID="42a54c9e-2ac7-4a02-92ab-4cab9aad1f73" TYPE="ext4" PARTUUID="06393153-01"
    /dev/ubi0_0: UUID="a090b00f-1f50-4fe8-9013-5b8d24826a68" TYPE="ubifs"
    root@mutant2400:~#
    und hier noch die Auswertung:
    Code:
    root@mutant2400:~# blkid -t UUID=42a54c9e-2ac7-4a02-92ab-4cab9aad1f73 -o device
    /dev/sda1
    root@mutant2400:~#
    Deinen neuen Vorschlag mit der hdparm.log probiere ich noch heute Abend aus, bin leider
    gerade auf dem Sprung.

    Vielen Dank & Gruß

    •   Alt Advertising

       

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    82
    Themenstarter
    Total Downloaded
    44,34 MB
    Total Downloaded
    44,34 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mut@nt HD51
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD2400
     
     
    So, ich bin wieder da:

    Meine aktuelle moutall.sh sieht im Moment so aus (echo-Ausgabe nach hdparm.log):
    Code:
    #!/bin/sh
    ### BEGIN INIT INFO
    # Provides:          mountall
    # Required-Start:    mountvirtfs
    # Required-Stop: 
    # Default-Start:     S
    # Default-Stop:
    # Short-Description: Mount all filesystems.
    # Description:
    ### END INIT INFO
    
    . /etc/default/rcS
    
    #
    # Mount local filesystems in /etc/fstab. For some reason, people
    # might want to mount "proc" several times, and mount -v complains
    # about this. So we mount "proc" filesystems without -v.
    #
    test "$VERBOSE" != no && echo "Mounting local filesystems..."
    mount -at nonfs,nosmbfs,noncpfs 2>/dev/null
    
    #
    # We might have mounted something over /dev, see if /dev/initctl is there.
    #
    if test ! -p /dev/initctl
    then
        rm -f /dev/initctl
        mknod -m 600 /dev/initctl p
    fi
    kill -USR1 1
    
    ##### Beginn Hitachi HDD Patch gegen Klicken
    
    if DEV_HGST=`blkid -t UUID=$UUID_HGST -o device` ; then
        
        echo "[HDPARM] Device found" > /etc/hdparm.log
        hdparm -B255 $DEV_HGST     >> /etc/hdparm.log
        # echo "[HDPARM] aktuelle Einstellung /dev/sda1 : >> /etc/hdparm.log
        hdparm -I /dev/sda |grep AdvancedPM  >> /etc/hdparm.log
    else
      echo "[HDPARM] Error: Device not found"  > /etc/hdparm.log
    fi
    
    ##### Ende Hitachi HDD Patch gegen Klicken
    
    #
    # Execute swapon command again, in case we want to swap to
    # a file on a now mounted filesystem.
    #
    swapon -a 2> /dev/null
    
    : exit 0
    Nachdem selbst meine bescheidenen Konsolen-Kenntnisse mir sagen,
    dass in echo "[HDPARM] aktuelle Einstellung /dev/sda1 : >> /etc/hdparm.log
    abschließendes " fehlt, habe ich diese Ausgabe mal mit einem # davor deaktiviert.

    Dennoch die verwunderliche Nachricht:
    Die hdparm.log wird nicht erstellt ! Sie sollte ja in /etc/ liegen ? Leider nicht...
    Irgenwo ist der Wurm drin. Bitte seid ehrlich und stellt ruhig (für Euch) banale
    Fragen, was ich falsch machen könnte.

    Gruß

  3. #23
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    3.115
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    tja is kein Wunder - das kann so nicht gehen, dir fehlt die Variable zu deiner uuid
    also diese Zeile;
    UUID_HGST='9b1a89d5-75dc-4405-bbd5-ab0a0ea33f86'
    (is natürlich durch deine uuid zu ersetzen) insgesamt dann also so;
    Code:
    ##### Beginn Hitachi HDD Patch gegen Klicken
    UUID_HGST='9b1a89d5-75dc-4405-bbd5-ab0a0ea33f86' 
    
    if DEV_HGST=`blkid -t UUID=$UUID_HGST -o device` ; then
        
        echo "[HDPARM] Device found" > /etc/hdparm.log
        hdparm -B255 $DEV_HGST     >> /etc/hdparm.log
        echo "[HDPARM] aktuelle Einstellung /dev/sda1 :" >> /etc/hdparm.log
        hdparm -I /dev/sda |grep AdvancedPM  >> /etc/hdparm.log
    else
      echo "[HDPARM] Error: Device not found"  > /etc/hdparm.log
    fi
    
    ##### Ende Hitachi HDD Patch gegen Klicken
    Is zwar in dem Fall egal aber ich selbt würd das Log immer nach /tmp schreiben nicht nach /etc

    Wenns dann noch immer nicht klappen will kontrollier mal die Rechte der mountall.sh
    geht mit;
    Code:
    ls -l /etc/init.d/mountall.sh
    Rechte müssen dann so aussehen;
    Code:
    -rwxr-xr-x
    OpenATV-6.2

    Script Collection

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    82
    Themenstarter
    Total Downloaded
    44,34 MB
    Total Downloaded
    44,34 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mut@nt HD51
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD2400
     
     
    Ja klar, das war aber mein Fehler beim Kopieren...
    Die Variable war schon drin - und vorher auch - und mit meiner UUID:

    Code:
    #!/bin/sh
    ### BEGIN INIT INFO
    # Provides:          mountall
    # Required-Start:    mountvirtfs
    # Required-Stop: 
    # Default-Start:     S
    # Default-Stop:
    # Short-Description: Mount all filesystems.
    # Description:
    ### END INIT INFO
    
    . /etc/default/rcS
    
    #
    # Mount local filesystems in /etc/fstab. For some reason, people
    # might want to mount "proc" several times, and mount -v complains
    # about this. So we mount "proc" filesystems without -v.
    #
    test "$VERBOSE" != no && echo "Mounting local filesystems..."
    mount -at nonfs,nosmbfs,noncpfs 2>/dev/null
    
    #
    # We might have mounted something over /dev, see if /dev/initctl is there.
    #
    if test ! -p /dev/initctl
    then
        rm -f /dev/initctl
        mknod -m 600 /dev/initctl p
    fi
    kill -USR1 1
    
    ##### Beginn Hitachi HDD Patch gegen Klicken
    UUID_HGST='42a54c9e-2ac7-4a02-92ab-4cab9aad1f73'
    
    if DEV_HGST=`blkid -t UUID=$UUID_HGST -o device` ; then
        
        echo "[HDPARM] Device found" > /tmp/hdparm.log
        hdparm -B255 $DEV_HGST     >> /tmp/hdparm.log
        # echo "[HDPARM] aktuelle Einstellung /dev/sda1 :" >> /tmp/hdparm.log
        hdparm -I /dev/sda |grep AdvancedPM  >> /tmp/hdparm.log
    else
      echo "[HDPARM] Error: Device not found"  > /tmp/hdparm.log
    fi
    
    ##### Ende Hitachi HDD Patch gegen Klicken
    
    #
    # Execute swapon command again, in case we want to swap to
    # a file on a now mounted filesystem.
    #
    swapon -a 2> /dev/null
    
    : exit 0
    Leider läuft immer noch nichts. Habe das logfile nach tmp umgeleitet,
    dort wird es auch nicht erstellt.

    Die mountall.sh scheint alle Rechte zuhaben:
    Code:
    root@mutant2400:~# ls -l /etc/init.d/mountall.sh
    -rwxr-xr-x    1 root     root          1418 Sep 17 23:25 /etc/init.d/mountall.sh
    root@mutant2400:~#
    ???
    So langsam wirds mysteriös :-(
    Wie wäre es, wenn ich mal das Image neu flashe...?

  5. #25
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    3.115
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Image neu installieren ? - Nein das is keine Option handelt sich doch nur um ein Script.
    Verbeiss dich da dran erstmal nicht und probier mal das hier;
    http://www.opena.tv/mut-nt-hd2400/19...tml#post172205
    is im Prinzip das Gleiche und Logfile kriegts da auch in /tmp nennt sich dann hdparm.log
    Viel Arbeit is das jetzt auch nicht.
    Also sieh mal ob das klappt - mit der mountall.sh kannst dich dann immer noch beschäftigen.

    Und übrigens es gab da mal ein Problem mit dem Logging wegen der bash aber das war eher beim generellen Logging und nicht bei
    echo blablabla > /tmp/hdparm.log
    daher glaub ich nicht das es daran liegt - aber wer weiss....
    Na jedenfalls wir können ja mal generelles Logging auch einbauen in die mountall.sh nur um zu testen.

    Und nochwas - um zu sehen ob ein Log da ist und auch was drinnen steht musst nicht unbedingt zum Pc
    das kannst dir mit dem Plugin Dream Explorer direkt an der Box ansehen (nur falls du das noch nicht wusstest)
    Geändert von Pike_Bishop (17.09.2015 um 22:57 Uhr)
    OpenATV-6.2

    Script Collection

  6. Thanks Sat_Pat bedankten sich
  7. #26
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    3.115
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    und wennst es nochmal mit der mountall.sh probieren willst - hab generelles Logging eingetragen.
    (musst nix ändern - alles schon angepasst auch deine uuid)
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Pike_Bishop (17.09.2015 um 23:10 Uhr)
    OpenATV-6.2

    Script Collection

  8. Thanks Sat_Pat bedankten sich
  9. #27
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    3.115
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Ach so ja immer schauen das die Rechte passen - kannst eh mit FTP auch setzen mit Filezilla geht das jedenfalls
    Rechte müssen 755 sein oder eben per telnet setzen mit
    chmod 755 /etc/init.d/mountall.sh


    Grüsse
    Biki3
    OpenATV-6.2

    Script Collection

  10. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    82
    Themenstarter
    Total Downloaded
    44,34 MB
    Total Downloaded
    44,34 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mut@nt HD51
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD2400
     
     
    Erstmal Danke für die viele Arbeit und die Hilfe !!!

    Leider die erste Zwischenbilanz:

    Auch mit Deiner mountall.sh tut sich nichts, es wird im Ordner /tmp kein logfile geschrieben.

    Anhang 25497

    Jetzt werde ich mal Deine erste Lösung versuchen.
    Ich gebe Bescheid, ob es klappt - irgendwie muss es doch gehen...

    Das Plugin Filebrowser habe ich schon installiert, wahrscheinlich ist der Dream Explorer aber besser.

    Gruß

  11. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    82
    Themenstarter
    Total Downloaded
    44,34 MB
    Total Downloaded
    44,34 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mut@nt HD51
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD2400
     
     
    Die nächste Zwischenbillanz:

    ich bin mir ziemlich sicher, alles genau nach Deiner Anleitung gemacht zu haben, d.h.:

    - disable_apm.sh in Linux-Editor erstellt mit
    Code:
    #!/bin/bash
    
    ## variables ##
    UUID_INTERNAL_HDD='42a54c9e-2ac7-4a02-92ab-4cab9aad1f73'
    TMP=/tmp
    LOGFILE=$TMP/hdparm.log
    
    . /etc/default/rcS
    
    # logging
    exec 3>&1 4>&2
    trap 'exec 2>&4 1>&3' 0 1 2 3
    exec 1>$LOGFILE 2>&1
    
    
    if DEV_INTERNAL=`blkid -t UUID=$UUID_INTERNAL_HDD -o device` ; then
        hdparm -B255 $DEV_INTERNAL
        
            if [ "$?" = "0" ] ; then
                echo "APM wurde erfolgreich abgeschaltet"
            else
                echo "! APM abschalten fehlgeschlagen !"
            fi
    else
        echo "! [HDPARM] Fehler: device nicht gefunden !"
    fi
    
    exit
    inkl. meiner UUID.

    - Dann die Rechte geklärt, stehen auf 755 in Filezilla oder mit hier:
    Code:
    root@mutant2400:~# chmod 755 /etc/init.d/disable_apm.sh
    root@mutant2400:~# ls -l /etc/init.d/disable_apm.sh
    -rwxr-xr-x    1 root     root           582 Sep 18 01:22 /etc/init.d/disable_apm.sh
    root@mutant2400:~#
    - danach ausführbar gemacht mit

    Code:
    root@mutant2400:/etc/rcS.d# ln -s ../init.d/disable_apm.sh S99disable_apm.sh
    ln: S99disable_apm.sh: File exists
    root@mutant2400:/etc/rcS.d#
    (dies hier ist die erneute Abfrage)

    - Und dann die Box komplett neu gebootet

    Ich traue mich gar nicht es zu sagen, es tut sich immer noch nichts, d.h.
    in /tmp/ wird keine hdparm.log geschrieben und auch hdparm wird nicht ausgeführt,
    denn der Wert steht immer noch auf 128, was man auch hört :-(

    Code:
    root@mutant2400:~# hdparm -I /dev/sda |grep PM
            AdvancedPM level: 128 (0x80)
    root@mutant2400:~#
    So langsam mag ich nicht mehr... Liegt natürlich nicht an Euch und Eurer
    Hilfsbereitschaft. Ich will das Forum hier aber auch nicht tagelang quälen.

    Ich lege mir jetzt mal probeweise eine andere Platte zu, die laut Meinungen
    kein derartiges APM hat. Man sagt, die Samsung/Seagate M8-Reihe
    wäre da ein Kandidat.
    Wenn es dann mir der neuen Platte ohne hdparm geht, dann wandert die
    Hitachi-HDD ist eine externes Gehäuse und wird als 123. Backup für meinen
    PC missbraucht...

    Mich wundert es allerdings schon, warum sich meine Box mir verweigert.
    Ich habe lediglich ein root-Kennwort gesetzt, alles andere ist frisch aus dem
    Image. Der hdparm-Befehl manuell über die Konsole läuft ja, aber alles,
    was per Script geändert wurde, wird ignoriert bzw. nicht ausgeführt.

    Gruß

  12. #30
    Avatar von betacentauri
    Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    1.684
    Total Downloaded
    1,32 MB
    Total Downloaded
    1,32 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    ET-9200
     
     
    Box 2:
    ET-10000
     
     
    Box 3:
    ET-8500
     
     
    Box 4:
    ET-8000
     
     
    Box 5:
    Gigablue Quad+
     
     
    Du könntest noch versuchen das ins /usr/bin/enigma2.sh aufzunehmen. Das Skript wird zwar bei jedem Enigma2 Start gestartet, aber so schlimm wäre das jetzt auch nicht.
    ET-10000, ET-9200, ET-8000, Gigablue Quad+


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 10,53%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com