Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. #21
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    20.681
    Thanks (gegeben)
    3773
    Thanks (bekommen)
    7211
    Total Downloaded
    595,96 MB
    Total Downloaded
    595,96 MB
    ReceiverDanke
    Box 1:
    GB Q4K-SC / UE4K-SC / UE4K-C
     
     
    Box 2:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC
     
     
    Box 3:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 4:
    ZGemma H7/H9 SF8008
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Sowas bitte mit Code taggen.
    Aber die Mounts sehen gut aus.
    Wenn nicht sonst noch Shares gemountet werden?
    Kannst du die drei Shares mal deaktivieren, und dann die Box neu starten? Nicht dass DHCP da klemmt.
    Grüßle
    Ralf
    ---------------------------------------------
    Gigablue Quad4K-mixed, UE4K, Trio4K, Quad_Plus-SSC, UE_Plus-SC, X2/X3-SC, UltraUE-SC, ...
    Astra 19.2E UniCable & KabelBW, oATV/teamBlue
    (u.a.: DM900uhd,Vu+Duo,ZGemma H9Twin & H7S), PC-DVB-S/C/T, Xtreamer, BDP5200, Philips 24PFS4022/12, 65OLED855/12,UE32C5700, RPi3+
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  2. Thanks Keron bedankten sich
    •   Alt Advertising

       

  3. #22
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.12.2019
    Beiträge
    171
    Thanks (gegeben)
    20
    Thanks (bekommen)
    16
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDanke
    Box 1:
    Vu+ Uno 4K oATV 7.1
     
     
    Hallo @Pappi2000,

    mein Thread wurde ja geschlossen, deshalb möchte ich hier meine Frage stellen bitte.

    Könntest du mir bitte beim Erstellen der Samba Freigabe auf der Vu+ Uno 4K helfen?
    Also es muss ja gar nicht Samba v1/v2 sein.

    Ich möchte es zumindest mal so einrichten, dass folgendes klappt:
    - Windows 10/11 Clients sollten auf den Share "Harddisk" auf der Box zugreifen können. Mit User + PW wäre schön, ist aber kein muss.
    - Die Samba Config sollte ein Flashen mit Sichern & Wiederherstellen der Einstellungen überleben.

    Ich will in Windows 10/11 ja gar keine ältere Samba Version verwenden, wenn beide (Box + Windows PC) die neuen Protokolle unterstützen, dann ist das je eh super. Aber warum klappt der Zugriff nicht standardmäßig?
    Welche SMB Version verwendet Windows 10 eigentlich per default?

  4. #23
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    20.681
    Thanks (gegeben)
    3773
    Thanks (bekommen)
    7211
    Total Downloaded
    595,96 MB
    Total Downloaded
    595,96 MB
    ReceiverDanke
    Box 1:
    GB Q4K-SC / UE4K-SC / UE4K-C
     
     
    Box 2:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC
     
     
    Box 3:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 4:
    ZGemma H7/H9 SF8008
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Es gehen in Windows offiziell eh NUR noch Zugriffe mit User und Passwort...
    Das Passwort in der GUI der Box per Fernbedienung ändern.
    Die Platte fest nach /media/hdd mounten.
    Damit ist die Freigabe der Box für das Netzwerk erstellt, da der Rest automatisch im Image integriert ist, und hier seit Jahren funktioniert.
    Das ist auch Update- / Upgrade-sicher, wenn man die normalen Einstellungen wiederherstellen läßt.
    Damit kann man auf die Platte der Serverbox (aktuelles Image vorausgesetzt) sofort auch mit Windows, aber auch jeder anderen Box, mit dem User root und dem eigenen Passwort der Serverbox unter IP_DER_BOX\Harddisk zugreifen.

    Zum Samba-Server auf der Box (Image-integriert):
    Früher mit SMBv1 (also smbd und nmbd), später als "Mix SMBv1 / SMBv2 (mit smbd, wsdd und noch nmbd), aktuell nur noch als SMBv1 (Serverteil smbd und wsdd).
    Auf einen alten Server kann nach wie vor mit einem aktuellen Client (oATV6.4/oATV7.0/oATV7.1) per SMBv1 zugegriffen werden, wenn man in der Clientbox als Option "rw,utf8,vers=1.0" mitgibt.
    Ist es ein älterer Serverstand, aber mit ...vers=1.0 bleibt der Inahlt trotz grüner Wletkugen auf dem Mount leer, hat sich bewährt (ind bisher immer funktioniert), als Option die inzwischen als default gesetzte Option "rw,utf8,vers=2.0" zu belassen.

    Nur ein paar hartnäckige NAS-Updates (afaik bei den Synology) haben es erforderlich gemacht, als Option mal "rw,utf8,vers=3.0" zu testen.

    Wegen deiner ganzen Verbindungsprobleme macht es Sinn, mal die Service-Logausgaben von dort zu liefern:
    Ausgaben von verschiedenen Befehlen wie z.b: mount, blkid, usw... per Script
    Jeweils als gezippte Dateien - einmal von der Serverbox, einmal von der Clientbox, mit der der Connect nicht geht / leer ist.
    Bitte genau dazu angeben, welches Image auf der Serverbox, und welches auf der Clientbox läuft.
    Geändert von Papi2000 (Heute um 00:53 Uhr)
    Grüßle
    Ralf
    ---------------------------------------------
    Gigablue Quad4K-mixed, UE4K, Trio4K, Quad_Plus-SSC, UE_Plus-SC, X2/X3-SC, UltraUE-SC, ...
    Astra 19.2E UniCable & KabelBW, oATV/teamBlue
    (u.a.: DM900uhd,Vu+Duo,ZGemma H9Twin & H7S), PC-DVB-S/C/T, Xtreamer, BDP5200, Philips 24PFS4022/12, 65OLED855/12,UE32C5700, RPi3+
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----




Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2022 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,56%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com