Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2014
    Ort
    Thüringer
    Beiträge
    2.807
    Thanks (gegeben)
    2338
    Thanks (bekommen)
    546
    Total Downloaded
    229,02 MB
    Total Downloaded
    229,02 MB
    ReceiverDanke
    Box 1:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 3:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 4:
    GB Quad Plus
     
     
    Box 5:
    Octagon SF8008
     
     

    Plex Media Server auf Synology DS112j installieren

    Guten Abend!
    Ich möchte gerne mein System auf das Dreamplex Plugin umstellen.
    Ich habe zwei Synology NAS, DS112j und DS218j.
    Leider gibt es nur den "PlexMediaServer" bei der DS 218j, bei der DS112j gibt es den nicht im Paketzentrum.
    Laut einer Info von Anz ist es auch nicht möglich die DS 112j über den"PlexMediaServer" der DS 218j laufen zu lassen.
    Ich habe heute versucht über Google doch eine Möglichkeit zur "manuellen Installation" vom "PlexMediaServer" auf der DS112j zu finden.
    Bin auch fündig geworden, laut dem Forum forums.plex.tv/t/ds413-pms-not…-in-package-center/181514 ,
    ist die Version "PlexMediaServer-0.9.16.3.1840-cece46d-x86.spk" die letzte funktionierende Version die auf den "armv5" Synology funktionieren, jedoch mit den im Link genannten Modifikationen der "INFO"-Datei, da ich dem Englisch nicht so mächtig per Google Übersetzer übersetzt ;-)

    Code:
    1. Dies ist die letzte modifizierte INFO-Datei, die für mich funktioniert hat:
    2. package="Plex Media Server" description="Plex organisiert alle Ihre persönlichen Medien, damit Sie leicht darauf zugreifen und sie genießen können." Maintainer="Plex Inc" arch="armv5" Firmware="6.1-14910" adminport="32400" adminurl="web" helpurl="https://plex.tv/" version="0.9.16.3.1849-cece46d "arch="88f6281 88f6282"
    Original (habe ich natürlich auch so übernommen ;-)

    Code:
    1. This is the final modified INFO file that worked for me:
    2. package="Plex Media Server" description="Plex organizes all of your personal media so you can easily access and enjoy it." maintainer="Plex Inc" arch="armv5" firmware="6.1-14910" adminport="32400" adminurl="web" helpurl="https://plex.tv/" version="0.9.16.3.1849-cece46d" arch="88f6281 88f6282"
    Diese Modifikation machte für mich auch einen Sinn, da ich erst den "PlexMediaServer-0.9.16.3.1840-cece46d-x86.spk" orginal installieren wollte und da kam aber die Fehlermeldung wegen einer höheren Version, siehe Screenshot "Modifikation".

    Diese habe ich gemacht und die Installation lief auch bis zum Schluß durch und der "PlexMediaServer" wird nun auch Paketzentrum der DS 112j angezeigt, siehe Screenshot "Paketzentrum".

    Wenn ich hier aber auf den Button "Ausführen" klicke läd die NAS eine Weile und dann kommt das Fenster mit der Fehlermeldung "Der Paketdienst konnte nicht ausgeführt werden", siehe Screenshot "Ausführen".

    Kennt sich jemand mit der manuellen Installation vom "PlexMediaServer" bei von Plex nicht mehr supporteten Synology NAS aus und kann mir bitte einen Tip geben wie ich den "PlexMediaServer", der ja nun installiert ist zum Laufen bekomme ?


    MfG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Plex Media Server auf Synology DS112j installieren-modifikation.jpg   Plex Media Server auf Synology DS112j installieren-ausfuehren.jpg  

    Plex Media Server auf Synology DS112j installieren-paketzentrum.jpg  

    •   Alt Advertising

       

  2. #2

    Registriert seit
    19.09.2014
    Ort
    Thüringer
    Beiträge
    2.807
    Thanks (gegeben)
    2338
    Thanks (bekommen)
    546
    Themenstarter
    Total Downloaded
    229,02 MB
    Total Downloaded
    229,02 MB
    ReceiverDanke
    Box 1:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 3:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 4:
    GB Quad Plus
     
     
    Box 5:
    Octagon SF8008
     
     
    ​Guten Tag!

    Als erstes, die in # 1 angefragte Modifizierung ist bei mir nicht nötig.

    Dank eines sehr netten und hilfreichen Mitarbeiters bei der Synology Hotline ist es mir gelungen meine ältere DS112j in den Plex Media Server der DS 218j einzubinden.


    Danke dafür ;-)


    Als erstes haben wir auf der DS 218j unter Systemsteuerung/ Gemeinsame Ordner einen neuen Ordner erstellt, bei mir "SERIEN DS...", da ich ja den SERIEN-Ordner der DS112j einbinden möchte.

    Als nächstes:

    -unter Systemsteuerung/ Gemeinsame Ordner dann den Eintrag "SERIEN DS..."/Bearbeiten/ Berechtigungen/Plex-"Lesen/Schreiben" ein Haken setzen !​

    -unter Filestation/ "beliebigen Ordner"/ Extra/ Remote-Ordner bereitstellen/ Freigegebener CIFS-Ordner auswählen.

    Es kommt folgendes Feld , siehe Screenshot "Remote-Ordner bereitstellen".


    Hier wird oben unter "i" ein Beispiel zum Eintrag angezeigt,bei mir dann \\ IP der DS112j \ "SERIEN DS..." (der erstellte Ordner)

    Bei Kontoname/Kennwort die Daten der DS112j​

    Unter "Durchsuchen" dann bei "SERIEN DS..."​ nochmal einen "Ordner erstellen"- habe ich "SERIEN REMOTE" benannt.



    Dann mit "OK" bestätigen, es kommt wieder das ausgefüllten Feld,​ siehe Screenshot "Remote-Ordner bereitstellen" .

    Hier nun noch Haken bei "Start automatisch..." und dann "Anhängen"​.


    Bei der DS 112j mußten wir unter Systemsteuerung/ Dateidienste/ Erweiterte Einstellungen / Mindest-SMB-Protokol: "SMB1​" auswählen, sonst gab es beim Einstellen, oben beschrieben, Fehlermeldungen.

    Laut Hotline-Mitarbeiter könnte man das aber nach erfolgreicher Einstellung dann aber wieder höher setzen (SMB2).

    Habe ich aber selber noch nicht gemacht ;-)


    Nach diesen Einstellungen kann ich nun in Plex meine "Serien" der DS 112j einfügen.


    Vielleicht hilft das auch Usern die vielleicht wie ich zwei NAS haben wo nur auf einer der "Plex Media Server" installierbar ist.


    MfG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Plex Media Server auf Synology DS112j installieren-remote-ordner-bereitstellen.jpg  
    Geändert von Anskar (12.11.2021 um 10:21 Uhr)

  3. Thanks -, wackaman bedankten sich
  4. #3
    Anfänger
    Registriert seit
    04.08.2018
    Beiträge
    5
    Thanks (gegeben)
    4
    Thanks (bekommen)
    0
    Total Downloaded
    680,1 KB
    Total Downloaded
    680,1 KB
    ReceiverDanke
    Ich habe Deine beiden Beiträge mit Interesse gelesen.
    Auch ich betreibe ein NAS allerdings von Buffalo LSQVL R5 Series 4 Bay.
    Wobei wäre denn der Plex Media Server hilfreich? Oder das Dreamplex Plugin/System?

    Dann noch zu SMB1, SMB1 hatte meine Buffalo von Hause aus aktiv, jedoch reichte das unter Windows 10 nicht mehr ab Windows 10x64 1908 (oder 1809??).
    Ich kam mit Windows mit keinen Mitteln nicht dazu, irgendwas des Buffalo NAS zu öffnen. SMB2 fehlte. SMB2 hatte die Buffalo aber nicht technisch müsste sie das können.
    Also kam ich nicht umhin mir die ganze Firmware mit zig Tools aus der Buffalo mit einem alten XP Laptop herunter zu laden, glaub mir das war sehr aufwendig.
    Alles eine riesige Sucherei, aber es führte zunächst zum Erfolg in der Art, dass ich alle Dateien des Buffalo NAS auf dem XP Laptop hatte.
    Waren dazu wohl so 4 Programme nötig.
    Jetzt gings darum, wo editiere ich welchen Befehl richtig um SMB2 aktivieren zu können???
    Da ich hierfür bereits in zig Foren beigetreten war und ich meine Frage dazu formulierte, meldete sich ein User aus den USA, der erklärte es mir, wie und was.
    Der Rest ist schnell erledigt gewesen. Läuft.

    Jetzt zurück zu meiner Frage, ich habe von Allen Geräten, TV, Dreambox wenn ich es wollte, Laptops, AFTV 4k Box 2017, Nvidia Shield Box 4k 2017, auch per Kodi, VLC etc, Windows 10 und 11 Zugriff auf mein NAS.
    Für was ist Plex denn nützlich? Was kann es besser? Oder was ist dann anders?
    Plex Server auf dem NAS, Plex Client auf der Hardware.

    Ich spreche ja zum Glück mit jemanden, der das bereits nutzt.
    Mein Buffalo NAS ist in etwa so alt wie Dein DS112j.
    Hardware 512MB Ram, Dualcore CPU (welche weiß ich nicht mehr), 4 Bay, 4x4 non Raid.
    Eben im Netz nachgesehen, dort steht, 256MB Ram, ARM Prozessor.
    How ever, nicht mal 4K Wiedergabe vom NAS ruckelt.

    Jetzt stelle ich mir mal vor, es würde der Plex Server noch laufen, geht dann das System nicht in die Knie???

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem gelungenem Projekt. LG. Mark Wackaman.

  5. #4

    Registriert seit
    19.09.2014
    Ort
    Thüringer
    Beiträge
    2.807
    Thanks (gegeben)
    2338
    Thanks (bekommen)
    546
    Themenstarter
    Total Downloaded
    229,02 MB
    Total Downloaded
    229,02 MB
    ReceiverDanke
    Box 1:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 3:
    Mut@nt HD 51 UHD
     
     
    Box 4:
    GB Quad Plus
     
     
    Box 5:
    Octagon SF8008
     
     
    Hallo wackaman, das mit SMB war nur nötig um meine DS 112j im PlexMediaServer der DS218j einzubinden
    Wie in meinen Beiträgen oben beschrieben gab es den PlexMediaServer nicht mehr für die DS112j.
    Habe das ganze aber inzwischen verworfen und die DS112j deaktiviert und dafür ein externes 8 TB USB Laufwerk an die DS218J angeschlossen.
    Der Grund dafür war das neue Aufnahmen auf der DS112j nicht automatisch vom PlexMediaServer auf der DS218j aktualisier wurden.

    Meine Synology NAS DS 218j ist per NFS an den Boxen eingebunden, da bedarf es keiner SMB Einstellungen am NAS.

    MfG
    Geändert von Anskar (26.02.2022 um 07:06 Uhr)

  6. Thanks Pike_Bishop bedankten sich

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2022 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,56%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com