Thanks Thanks:  92
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Telnet

  1. #1
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    778
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     

    Telnet

    Frage: Was ist Telnet?
    Telnet wird typischerweise zur Fernsteuerung von Computern in Form von textbasierten Ein- und Ausgaben eingesetzt. Nur Programme, die keine grafische Benutzeroberfläche verwenden, können mit Telnet verwendet werden.
    Frage: Was benötigt man für Telnet?
    • eine funktionierende Netzwerkverbindung zur Box
    • ein Telnetclienten z.B. Putty

    Frage: Wie baue ich eine Telnetverbindung auf?


    • In einem CMD/Shell/Terminal mit dem Befehl: telnet <hostname> bzw. telnet <IP.der.BOX>
      • Die IP Adresse eurer Box oder deren Hostname erfahrt ihr im Netzwerkmenü oder im Router eures Netzwerks

    • Telnet-putty-1.png

    Frage: Wie lautet der Telnet login?
    • login: root
    • password: [standartmäßig ist kein Passwort gesetzt also Enter]
    • Telnet-putty-2.png

    Frage: Welche Befehle kann ich ausführen?
    • Eine Übersicht über alle Befehle erhält man durch 2x drücken der Tab-taste oder durch den Befehl # busybox
    • Telnet-putty-3.png

    Frage: Wie werden die Befehle verwendet?
    • Was ein Befehl kann bzw. für was man diesen einsetzten könnte erfährt man, indem man diesen eintippt und seine Optionen bzw. Aussagen aufruft. Dies erfährt man meist mit "--help", "-h" oder auch "-?" hinter dem Befehl.
    • Sollte sich mal nichts tun und man kann keine Eingabe mehr machen, kann man
      mit der Tastenkombination <Strg> + <C> das ganze abbrechen.
    • Ein Beispiel: # mount --help
    • Telnet-putty4.png
    Geändert von -=niki=- (17.09.2016 um 13:07 Uhr)

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    778
    Themenstarter
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    mc
    Öffnet einen internen Dateicommander wer den Nortoncommander oder Totalcommander kennt weiß wie toll das Ding ist!
    Mehr über die Funktionen von MC erfahrt ihr hier
    MC ist nicht mehr Vorinstalliert. Eine Installationsanleitung ist hier zu finden: Install MC via Telnet


    passwd
    wechselt Passwörter für User- und Gruppenaccounts. Ein Normaluser darf nur sein Passwort ändern, der Superuser darf die Passwörter aller Accounts ändern. Der Administrator einer Gruppe darf das Passwort dieser Gruppe ändern. passwd kann auch die Account-Informationen wie Kommentar, Loginshell oder Passwort-Auslaufzeiten und -intervalle ändern.

    init 4
    ermöglicht das Wechseln des Runlevels.
    Beim Aufruf des Befehl sendet init ein Stopsignal an alle Prozesse, die nicht für den neuen Runlevel definiert sind. Danach werden die Prozesse getötet und die Prozesse für den Runlevel, die noch nicht laufen, werden gestartet. Dieser Befehl ist insbesondere bei den Enigma2 Boxen hilfreich, wenn das System sich aufgehangen hat, oder wir die Vorgänge bei Enigma2 verfolgen wollen.

    init 3
    startet nach einem init 4 (siehe oben) die enigma2 wieder.

    enigma2
    startet wie "init 3" nach einem init 4 (siehe oben) die enigma2 wieder aber man kann in der Konsole die einzelnen Schritte verfolgen und somit evtl. Fehler besser finden.

    cat
    lautet der Befehl, um Dateien anzuschauen und deren Inhalt
    (Beispiel: cat /etc/resolv.conf)

    cp
    ist ein kopier Befehl um Daten auf der Box zu kopieren. (Beispiel: cp /tmp/DATEINAME /etc/) Zuerst wird er Ursprungsort angegeben und dann das Zielverzeichnis.

    mv
    steht für "move" als zum Datei verschieben / umbenennen
    (Beispiel mv /etc/TESTNAME /etc/TESTNAME_NEU)

    mkfs
    wird zum Formatieren benutzt

    chmod
    Dateiattribure ändern (Zugriffsrechte).
    (Beispiel: chmod 755 /usr/bin/mc).
    Damit machen wir die Datei mc ausführbar.

    free
    Speicherplatz anschauen (Arbeitsspeicher)

    df -h
    Speicherplatz anschauen

    grep
    Nach Zeichenketten in Ausgaben (Dateien oder Pipes) filtern.
    Beispiele:

    • grep "http" /etc/services, um aus der Datei (/etc/services) nur Zeilen mit Zeichenkette http auszugeben.
    • grep -v "^#\|^$" /etc/services, um die Datei (/etc/services) ohne (-v) Kommentarzeilen (^#) und (\|) ohne (-v) Leerzeilen (^$) auszugeben. ^ steht für den Zeilenanfang und $ für das Zeilenende.
    • find . | grep FILENAME: ist der Befehl zum Auffinden einer Datei



    exportfs -v
    exportfs -v zeigt die Freigaben der NFS-Server an

    vi
    vi <Dateiname> zum Editieren einer Datei direkt auf der Box
    Eine Anleitung (die man auch wirklich braucht) dazu findet man hier http://www.my-space.li/schule/editor_VI.pdf
    VI klingt zwar wie die Speielkonsole macht aber nur Junkies richtig Spaß, daher lieber mc (MidnightCommander) installieren und dort den leichteren mcedit benutzen. :q!

    date
    das Datum und die Uhrzeit anzeigen oder manuell setzen

    opkg
    ist der Paketmanager der Box. Damit kann man Pakete installieren, deinstallieren, updaten u.s.w.
    Beispiele:

    • opkg list | grep dvb-modules ist der Befehl der die dvb-modul (Treiberversion) anzeigt.
    • opkg list | grep vallerie ist der Befehl der die Installieren Pakete von project Vallerie anzeigt (falls mehrfach installiert).
    • opkg install <Paketname> installiert ein Paket
    • opkg install -force-overwrite <Paketname> installiertmit gewissem NACHDRUCK
    • opkg remove <Paketname> deinstalliert ein Paket




    route
    ist der Befehl zum Einstellen/Auslesen der Netzwerkrouten. Mit route -n erhält man das Standardgateway in der letzten Zeile.

    ifconfig
    ist der Befehl zum Einstellen/Auslesen von Netzwerkparametern. Mit ifconfig erhält man Informationen über die IP-Adresse, Hardwareadresse, übermittelte Datenmenge etc..

    top
    ist der Befehl für den Telnet Taskmanager ... naja... vielmehr nur um CPU und Speicher Auslastung zu erfahren
    schaut euch auch mal htop an!!

    htop
    ist der Befehl für den sehr übersichtlichen graphischen Taskmanager
    Eine Installationsanleitung ist hier zu finden: Install HTOP via Telnet

    reboot
    ist der Befehl zum Neustarten der Box

    Häufig benutzte Befehle


    • aktuelle MAC Adresse ausgeben: ~# ifconfig -a eth0 |grep HW
    • Logfile erstellen (Abbruch mit 'STRG' + 'c'): ~# init 4 && enigma2 > /tmp/e2log.txt 2>&1
    • Wenn man es auch gleich mit ansehen will: ~# init 4 && enigma2 2>&1 |tee /tmp/e2log.txt
    • Verfügbare Updates auflisten: ~# opkg update && opkg list-upgradable
    • Box manuell updaten: ~# opkg update && opkg upgrade
    • Mountfehler? log für Forum erstellen ~# (mount && cat /etc/fstab && blkid) >> /tmp/mnt.log
    • Sambaserver anhalten/starten ~# /etc/init.d/samba stop ~# /etc/init.d/samba restart
    • Festplatte ein und aushängen ~# mount /dev/sda1 /media/hdd # # # ~# umount /media/hdd
    • Ein Screenshot nach /tmp erstellen ~# grab -p
    • Senderliste vor Upgrade schützen ~# opkg flag hold enigma2-plugin-settings-defaultsat


    Mehr Input bis Hirn Putput gibt es unter http://www.busybox.net/downloads/BusyBox.html
    Geändert von -=niki=- (18.07.2013 um 12:29 Uhr)

  3. #3
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    778
    Themenstarter
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Der Midnight Commander mc


    Für Linux-Einsteiger, die auch schon unter DOS, Windows oder OS/2 ähnliches benutzt haben, eine sehr angenehme Arbeitserleichterung. Einer seiner größten Vorteile ist seine Vielfalt: Maus-Unterstützung (GPM), eingebauter FTP-Client, Entpacken von sämtlichen Archiven und Paketen (die Programme sind natürlich vorher zu installieren) tar.gz, bzip, zip, rar, rpm, deb, ... .Es mag ja sein, dass vieles per Kommandozeile schneller geht, aber mit mc ist alles einfach simpler, z.B. beim Kopieren, Löschen etc. von Daten, die sich mit Filtern nicht so einfach erfassen lassen. Besonders erfreulich für Anfänger, ist der eingebaute Editor mit Syntaxunterstützung für so ziemlich jede Sprache und einfacher Handhabung.

    Telnet-putty5.png

    benötigt UTF-8 und Unicode line drawing code points fähigen Clienten

    Frage: Wie startet man den MidnightCommander?

    • Im Telnet: root@Giga:~# mc



    Frage: Wie navigiere ich im MidnightCommander?

    • Ganz einfach mit den Curser Tasten oder der Maus
    • Wichtige Tasten (Shortcuts)


    Tastaturkürzel /
    Kombinationen
    Auswirkung was geschieht
    F1 .. F10 siehe Menüleiste ab unteren Bildschirmrand
    Tab (Tabulator) Wechseln auf anderes Panel
    Strg-O Wegklappen der Panels, so dass der normale Bildschirminhalt sichtbar wird
    STRG+x i Infomodus im anderen Fenster
    STRG+x q Quickview im anderen Fenster
    STRG+s / ALT+s Namenssuche im aktuellen Fenster
    Esc-P vorheriges Kommando
    Esc-Enter aktuellen Dateinamen auf Kommandozeile übernehmen
    Esc-Tab Kommando-Vervollständigung (ggfs. auch zweimal)
    ALT-o Fenster angleichen (anderes Fenster erhält gleichen Pfad!)
    ALT-c Wechsel in ein anzugebendes Verzeichnis
    ALT+TAB Shell-Erweiterung (nicht unter X)
    ALT+? Dateisuche
    ALT+t (togle) Wechsel zw. verschiedenen Listing-Arten
    + / - select / unselect (pattern matching)





    Frage: Kann ich innerhalb des MidnightCommanders Befehle ausführen?

    • Ja. Diese beziehen sich dann auf das aktive Fenster.
    • Beispiel: # mcedit testfile.txt erstellet/bearbeitet die Datei testfile.txt mit dem internen Editor


    Frage: Wie kann ich *.ipk Dateien öffnen und deren Inhalt anschauen?


    • Es gibt 2 unterschiedliche Arten eine IPK Datei zu packen. einmal mittels "tar.gz" und einmal "ar". Diese Beiden Formate sind nicht kompatibel zueinander und mc kann zur Zeit nur mit entweder dem einen oder dem anderen Format umgehen. Die gute Nachricht vornweg: Unsere Mipselboxen verwenden ausschließlich das "ar" Format. Die schlechte Nachricht: MC ist noch auf tar.gz eingestellt.


    • Das Umstellen des Formats ist relativ einfach. dazu editieren wir die Datei ~/.config/mc/mc.ext oder über das MC Panel "Command" --> "edit extension file"



    Original:
    Code:
    ### Archives ###
    
    # .tgz, .tpz, .tar.gz, .tar.z, .tar.Z, .ipk
    regex/\.t([gp]?z|ar\.g?[zZ])$|\.ipk$
        Open=%cd %p/utar://
        View=%view{ascii} gzip -dc %f 2>/dev/null | tar tvvf -
    
    regex/\.tar\.bz$
        # Open=%cd %p/utar://
        View=%view{ascii} bzip -dc %f 2>/dev/null | tar tvvf -
    Bearbeitet
    Code:
    ### Archives ###
    
    #OpenEmbedded IPKs                           # Zeile hinzufügen
    regex/\.ipk$                                 # Zeile hinzufügen
            Open=%cd %p/uar://                   # Zeile hinzufügen 
            View=%view{ascii} ar t %f            # Zeile hinzufügen  
    
    
    # .tgz, .tpz, .tar.gz, .tar.z, .tar.Z, .ipk
    regex/\.t([gp]?z|ar\.g?[zZ])$                #Zeile bearbeiten: |\.ipk$ löschen
        Open=%cd %p/utar://
        View=%view{ascii} gzip -dc %f 2>/dev/null | tar tvvf -
    
    regex/\.tar\.bz$
        # Open=%cd %p/utar://
        View=%view{ascii} bzip -dc %f 2>/dev/null | tar tvvf -

    MC Befehle:

    Fernzugriff per ssh:

    • cd /#sh:username@host:/path baut automatisch eine ssh-Session auf und benutzt diese dann transparent zum Dateizugriff im aktiven Panel



    FTP Client:

    • Mit dem Befehl cd ftp://domain.de kann MC eine Verbindung zu einem FTP Server herstellen. Passwortgeschützte FTP Server erreicht man mit cd ftp://username@domain.de . Durch die Eingabe von "cd" kann man die Verbindung unterbrechen und zum Home-Verzeichnis zurückkehren.



    Texteditor:

    • Zum erstellen einer eigenen neuen Textdatei oder zum öffnen und editieren einer vorhandenen benutzen man den Befehl mcedit <Dateiname>



    LG Niki
    Geändert von -=niki=- (23.08.2013 um 12:30 Uhr)

  4. #4
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    778
    Themenstarter
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Unter OpenATV ist der Midnightcommander nicht standardmäßig installiert. Um dies Manko zu ändern kann man es einfach im Telnet nachinstallieren.

    Code:
    ~# opkg update
    ~# opkg install mc
    Dazu kann man sich auch gleich htop installieren. Dies sehr nette Tool erlaubt ein grafischen Überblick über die Systemprozesse.

    Code:
    ~# opkg install htop
    Telnet-htop.png


    Ein Problem ist die noch fehlende Mausunterstützung auf manchen Boxen. Diese kann man aber auch einfach hinzufügen.

    Code:
    mcedit /etc/profile
    Nun suchen wir die Zeile
    Code:
    test -z "$TERM" && TERM="vt100"    # Basic terminal capab. For screen etc.
    Und ändern sie in
    Code:
    TERM="xterm"        # Basic terminal capab. For screen etc.
    Speichern und die Telnetsession neu starten.

    LG Niki

  5. #5
    Avatar von krauss
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1.445
    Total Downloaded
    5,03 MB
    Total Downloaded
    5,03 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Thx für die tollen Howto's klasse Arbeit...

  6. #6
    Avatar von dridrudradro
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    238
    Total Downloaded
    6,82 MB
    Total Downloaded
    6,82 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mut@nt HD51 4K
     
     
    Box 2:
    Mut@nt HD2400
     
     
    Box 3:
    Gigablue Quad
     
     
    Box 4:
    Gigablue UE
     
     
    Bin begeistert von Deiner Arbeit.

    Danke!
    👏👏

    Es grüsst dridrudradro

    Boxen: mut@nt HD 2400 mit OpenATV / mut@nt HD 51 mit OpenATV / Gigabkue Quad und Ultra UE mit OpenATV


  7. Thanks Ramoadd bedankten sich
  8. #7
    Avatar von banu
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    2.392
    Total Downloaded
    38,93 MB
    Total Downloaded
    38,93 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Edision OS Mega / OpenATV 5.3/6.0
     
     
    Box 2:
    GI XPEED LX Class S2
     
     
    Box 3:
    MEGASAT force2 /Axas E4HD
     
     
    Box 4:
    Mut@nt HD1200
     
     
    Box 5:
    Atemio 6000 / OCTAGON SF208
     
     
    sehr gut..danke
    Gruß Frank

  9. Thanks Ramoadd bedankten sich
  10. #8
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    778
    Themenstarter
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Wo ich es grad gesehen habe... Ich habe den IPK support für den Midnightcommander in Post 3 hinzugefügt.

    Lg Niki

  11. Thanks arn354, host, DEVIL, DaGod, Ramoadd bedankten sich
  12. #9
    Senior Mitglied Avatar von DEVIL
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    NRW / OBERSCHLESIEN
    Beiträge
    522
    Total Downloaded
    125,50 MB
    Total Downloaded
    125,50 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    ET9200
     
     
    Box 2:
    2 X ATEMIO AM 5200 HD
     
     
    WOW! Geil jungs!
    XTREND ET9200
    2 X ATEMIO AM 5200 HD


    MS 17/8 BY SPAUN
    WAVEFRONTIER T90


    CUBIETRUCK DEBIAN WHEEZY
    QUADMOUSE


    NAS/NFS SYNOLOGY DS-412+

  13. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Sulzbach
    Beiträge
    51
    Total Downloaded
    147,38 MB
    Total Downloaded
    147,38 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Dreambox 8000ss
     
     
    Box 2:
    Ixuss one
     
     
    Box 3:
    VU+ Solo²
     
     
    Box 4:
    VU+ solo
     
     
    Box 5:
    HE@D 8500s HDTV
     
     
    Danke für die super Arbeit! niki!
    Viele Grüße von Gelse

  14. Thanks Elektroniker, Ramoadd, Starters bedankten sich

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:45 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.3 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,26%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com