Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Avatar von Captain
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    13.080
    Thanks (gegeben)
    689
    Thanks (bekommen)
    18338
    Total Downloaded
    162,35 MB
    Total Downloaded
    162,35 MB
    ReceiverDankeAktivitäten

    Multiboot Installation und Recovery Gültig ab Recovery 1.0 17.4.2020

    Vorbereitung zur Installation des neuen Multiboot und Recovery System für die GBTrio4k/GBIP4K

    Wichtig das Update löscht eure gesamte Box alle Images gehen verloren.

    Empfehlung Installiert das neue Images ab 17.4.2020 neu und macht eine Settingswiederherstellung,

    Eine Installation eines Image vor dem 17.4.2020 oder ein Backup Image kann nicht ohne Anpassung verwendet werden, Infos zur Anpassung gibt es hier.

    Ladet euch das das aktuelle Recovery Image von hier: GBTrio4K Recovery Download

    Installation des Recovery von USB Stick nach dem Downloaden den Inhalt auf USB Entpacken

    auf dem USB Stick sollte es nun so aussehen:

    -usb_update.bin.png

    Box Ausschalten und an der Box die Standby Taste Drücken und Box Einschalten.

    je nach Box Generation,

    startet die Box das alte Recovery oder das neue

    Alte Version

    -alt-recovery.png

    Hier den Menü Punkt "Recovery From USB" wählen und die Box wird Upgedatet.

    Neue Version

    -new1.jpg

    Hier den Menü Punkt "Flash Recovery Image" wählen und die Box wird Upgedatet.

    nach der Installation startet die Box ins erste Images (SLOT1)

    nun ist eure Box Fertig eingerichtet für das neue Multiboot und Recovery.

    Was hat sich alles geändert zum alten Recovery.

    * Multiboot 4 Images (Slot 1 bis 4) im Internen EMMC Speicher , keine Extra SD Karte wird mehr benötigt.
    größe der Rootfs Partition ist Dynamisch
    Beispiel : Installation von 1 Image hier hab ihr fast dem gesamten Platz um ~ 6.7 GB
    Beispiel ; Installation von 2 Images jedes Image sieht den freien Speicher ~ 6.1 GB die Images teilen sich den platz nun !
    mit Image 3 und 4 verhalt sich das genauso dann teilen sich alle Images dem gesamten freien Platz.
    * Ihr könnt von Recovery Menü ein Image vom Netzwerk Installieren ohne das ein USB Stick erforderlich ist.
    * Aktivieren des Recovery Menü über die Standby Taste am Gerät, eine Fernbedienungstaste oder im Ausschaltmenü aus einen E2 Images über den WartungsModus.
    * Einrichten eine SD Karte für weitere Image Slots (5 und 6).
    * Mehr Auswahl an Images bei der Installation über das Netzwerk.
    * Installation von Images und Backup Images von USB Stick.
    * Starten von Images von SLOT 1 bis 4 bzw 6 mit SD Karte.
    * SD Karte kann auch als HDD Replacement verwendet werden wenn sie mehr als 8 GB hat.

    Wichtig Installiert keine alten oder aktuelle Recovery Images von anderen Teams
    die Zerstören das neue Multiboot und Recovery
    und ihr müsst alles neu einrichten.




    openATV we are open Source

    Boykott GPL violator

  2. Thanks harry0815, karnak, r3d6, BiNiCKNiCH, dark65 bedankten sich
    •   Alt Advertising

       

  3. #2
    Avatar von Captain
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    13.080
    Thanks (gegeben)
    689
    Thanks (bekommen)
    18338
    Themenstarter
    Total Downloaded
    162,35 MB
    Total Downloaded
    162,35 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Anpassung von alten Images, anderen Team Images oder Backup Images für das neue Multiboot und Recovery

    da sicher viele Backup Images haben oder auch gerne andere Team Images Installieren möchten,hier eine Anleitung wie man diese Installieren muss.

    1) Entpacken des alten Image
    2) Download neuer Kernel.bin -> neuer-kernel.zip
    3) Kernel.bin Entpacken die Kernel.bin ersetzen in euren Backup Images

    -trio4k.png

    4) das Images wieder Zippen achtet auch auf die Ordner gigablue\trio4k müssen genauso wieder gezippt werden.
    5) nennt das File openatv-6.4-gbtrio4k-20200417_Backup_neu.zip oder ähnlich wichtig es muss gbtrio4k im Namen stehen !

    es kann nun normal Installiert werden über Flash Online.

    Achtung das alte Image oder Backup Image kennt das neue Multiboot nicht.

    es ist also nicht möglich über den Multiboot Selector in ein anderes Image zu wechseln
    die anzeige ist einfach ohne Inhalt.

    -altes-image-multiboot.png

    aber es gibt im Ausschaltmenü den Wartungsmodus

    -altes-image-wartungsmode.jpg

    hier in das neue Multiboot und Recovery wechseln

    und ein Image wählen.
    -image-selector-anderrs-image.jpg


    openATV we are open Source

    Boykott GPL violator

  4. Thanks r3d6, BiNiCKNiCH bedankten sich
  5. #3
    Avatar von Captain
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    13.080
    Thanks (gegeben)
    689
    Thanks (bekommen)
    18338
    Themenstarter
    Total Downloaded
    162,35 MB
    Total Downloaded
    162,35 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Achtung nur Über User die nicht genug bekommen können.

    Die Box kann ja mit einer SD Karte Erweitert werden von 4 auf 6 Images.
    es geht aber auch viel mehr.

    ich erkläre euch nun ncht wie man unter Linux ein USB Stick Vorbereitet vielleicht baut einer ein Plugin oder erstelle Scripte.
    ich erkläre euch nur auf was man achten muss.

    also das hier ist nur für Bastler die sich mit Linux auskennen.

    Unter /boot

    findet ihr STARTUP Files

    Code:
    boot usb0.sda3 'root=/dev/sda4 rootfstype=ext4 kernel=/dev/sda3 rootwait blkdevparts=mmcblk0:1M(boot),1M(bootargs),1M(bootoptions),3M(baseparam),4M(pqparam),4M(logo),4M(deviceinfo),4M(softwareinfo),4M(loaderdb),32M(loader),8M(trustedcore),16M(linuxkernel1),16M(linuxkernel2),16M(linuxkernel3),16M(linuxkernel4),-(userdata)'
    erstellt euch eine kopie als STARTUP_7 usw

    ihr müsste den Inhalt von STARTUP_6 kopieren und folgenden werte anpassen 'root=/dev/sda4 kernel=/dev/sda3

    halt so wie ihr euren USB Stick Partitioniert habt

    bei der Partitionieren ist auf folgendes zu achten:

    das

    Partition 1 16M haben muss (Kernel)
    Partition 2 beliebe größe für ROOTFS
    Partition 3 16MB wieder für einen Kernel
    Partition 4 für rootfs
    Partition 5 16MB für einen Kernel
    usw

    die Kernel Partition darf 16MB nicht überschreiten weil sonst Backups von der SD zur EMMC also den Internen Speicher nicht möglich sind
    diese sind genau 16MB groß

    das ist alles

    das Image erkennt die Image SLOTS selber

    Scripte Plugins sind willkommen eine gute Lösung bauen wir auch ins Image ein wenn jemand das erstellt.


    openATV we are open Source

    Boykott GPL violator

  6. Thanks BiNiCKNiCH bedankten sich
  7. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    59
    Thanks (gegeben)
    15
    Thanks (bekommen)
    7
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Edision mio 4k
     
     
    Box 2:
    Gigablue Trio 4K
     
     
    Box 3:
    Vu+zero 4k
     
     
    Hallo Captain,werden meine Einstellungen übernommen wenn ich das neue Recovery Image installiere

  8. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    07.11.2015
    Beiträge
    93
    Thanks (gegeben)
    37
    Thanks (bekommen)
    12
    Total Downloaded
    4,67 MB
    Total Downloaded
    4,67 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    @stanwell55 Habe es heute von USB-Stick geflasht, es wurden alle Einstellungen übernommen und es läuft bisher ohne Probleme.


    Und an dieser Stelle mal ein ganz großes DANKE an das Team hier für die tolle Arbeit die ihr hier leistet - Respekt!
    Geändert von bootmanager (20.04.2020 um 07:51 Uhr)

  9. Thanks stanwell55, FoxBob79 bedankten sich
  10. #6
    Anfänger
    Registriert seit
    03.03.2017
    Beiträge
    5
    Thanks (gegeben)
    5
    Thanks (bekommen)
    0
    Total Downloaded
    37,05 MB
    Total Downloaded
    37,05 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Erst mal einen riesen Respekt und vielen DANK für die echt gute Arbeit die in openATV steckt!

    Hat schon jemand Erfahrungen sammeln können wie die Performance des SD-Karten-Slots ist? Wenn sie dem internen Speicher ebenbürtig oder gar besser wäre hätte das natürlich seinen Reiz :-) Eine schnelle 64GB SD-Karte kostet ja gerne nicht die Welt.

  11. #7
    Mitglied Avatar von Einstein77
    Registriert seit
    19.03.2020
    Beiträge
    53
    Thanks (gegeben)
    66
    Thanks (bekommen)
    1
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Zitat Zitat von Captain Beitrag anzeigen
    Vorbereitung zur Installation des neuen Multiboot und Recovery System für die GBTrio4k/GBIP4K

    Wichtig das Update löscht eure gesamte Box alle Images gehen verloren.

    Empfehlung Installiert das neue Images ab 17.4.2020 neu und macht eine Settingswiederherstellung,

    Eine Installation eines Image vor dem 17.4.2020 oder ein Backup Image kann nicht ohne Anpassung verwendet werden, Infos zur Anpassung gibt es hier.

    Ladet euch das das aktuelle Recovery Image von hier: GBTrio4K Recovery Download

    Installation des Recovery von USB Stick nach dem Downloaden den Inhalt auf USB Entpacken

    auf dem USB Stick sollte es nun so aussehen:

    -usb_update.bin.png

    Box Ausschalten und an der Box die Standby Taste Drücken und Box Einschalten.

    je nach Box Generation,

    startet die Box das alte Recovery oder das neue

    Alte Version

    -alt-recovery.png

    Hier den Menü Punkt "Recovery From USB" wählen und die Box wird Upgedatet.

    Neue Version

    -new1.jpg

    Hier den Menü Punkt "Flash Recovery Image" wählen und die Box wird Upgedatet.

    nach der Installation startet die Box ins erste Images (SLOT1)

    nun ist eure Box Fertig eingerichtet für das neue Multiboot und Recovery.

    Was hat sich alles geändert zum alten Recovery.

    * Multiboot 4 Images (Slot 1 bis 4) im Internen EMMC Speicher , keine Extra SD Karte wird mehr benötigt.
    größe der Rootfs Partition ist Dynamisch
    Beispiel : Installation von 1 Image hier hab ihr fast dem gesamten Platz um ~ 6.7 GB
    Beispiel ; Installation von 2 Images jedes Image sieht den freien Speicher ~ 6.1 GB die Images teilen sich den platz nun !
    mit Image 3 und 4 verhalt sich das genauso dann teilen sich alle Images dem gesamten freien Platz.
    * Ihr könnt von Recovery Menü ein Image vom Netzwerk Installieren ohne das ein USB Stick erforderlich ist.
    * Aktivieren des Recovery Menü über die Standby Taste am Gerät, eine Fernbedienungstaste oder im Ausschaltmenü aus einen E2 Images über den WartungsModus.
    * Einrichten eine SD Karte für weitere Image Slots (5 und 6).
    * Mehr Auswahl an Images bei der Installation über das Netzwerk.
    * Installation von Images und Backup Images von USB Stick.
    * Starten von Images von SLOT 1 bis 4 bzw 6 mit SD Karte.
    * SD Karte kann auch als HDD Replacement verwendet werden wenn sie mehr als 8 GB hat.

    Wichtig Installiert keine alten oder aktuelle Recovery Images von anderen Teams
    die Zerstören das neue Multiboot und Recovery
    und ihr müsst alles neu einrichten.


    Hallo, habe mir ja erst vor kurzem eine gigablue trio zugelegt, meine frage ist muss man das Multiboot Installation und Recovery Gültig ab Recovery 1.0 17.4.2020 neu installieren , oder muss man das nicht ? Sorry für die Frage, aber ich bin neu in diesem Gebiet, danke...

  12. #8
    Avatar von lippei
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    1.250
    Thanks (gegeben)
    265
    Thanks (bekommen)
    662
    Total Downloaded
    604,48 MB
    Total Downloaded
    604,48 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Giga UE 4 K
     
     
    Box 2:
    Gigablue Quad 2x DVB-S2, 1000GB HDD
     
     
    Box 3:
    Oktagon SF8008 4K
     
     
    downloade das aktuelle Recovery Images

    openATV Nightly Downloads

    entpacken und

    genau so machen wie oben beschrieben und schon haste das neue MB drauf.
    Geändert von lippei (05.05.2020 um 08:59 Uhr)
    Gruß Lippei


    Gigablue UE 4K,openATV 6.4
    Osmio + 4K,openATV 6.4

    AX HD61 4K UHD,1000GB HDD








  13. Thanks Einstein77 bedankten sich
  14. #9
    Mitglied Avatar von Einstein77
    Registriert seit
    19.03.2020
    Beiträge
    53
    Thanks (gegeben)
    66
    Thanks (bekommen)
    1
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Zitat Zitat von lippei Beitrag anzeigen
    downloade das aktuelle Recovery Images

    openATV Nightly Downloads

    entpacken und

    genau so machen wie oben beschrieben und schon haste das neue MB drauf.

    Danke, aber meine Frage war ja ob ich das installieren muss, und ob ich nachteile habe wenn ich das nicht installiere oder ob ich alles so lassen kann wie es ist ? Danke...

  15. #10
    Anfänger
    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    3
    Thanks (gegeben)
    0
    Thanks (bekommen)
    0
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Zitat Zitat von Captain Beitrag anzeigen
    Achtung nur Über User die nicht genug bekommen können.

    Die Box kann ja mit einer SD Karte Erweitert werden von 4 auf 6 Images.
    es geht aber auch viel mehr.

    ich erkläre euch nun ncht wie man unter Linux ein USB Stick Vorbereitet vielleicht baut einer ein Plugin oder erstelle Scripte.
    ich erkläre euch nur auf was man achten muss.

    also das hier ist nur für Bastler die sich mit Linux auskennen.

    Unter /boot

    findet ihr STARTUP Files

    Code:
    boot usb0.sda3 'root=/dev/sda4 rootfstype=ext4 kernel=/dev/sda3 rootwait blkdevparts=mmcblk0:1M(boot),1M(bootargs),1M(bootoptions),3M(baseparam),4M(pqparam),4M(logo),4M(deviceinfo),4M(softwareinfo),4M(loaderdb),32M(loader),8M(trustedcore),16M(linuxkernel1),16M(linuxkernel2),16M(linuxkernel3),16M(linuxkernel4),-(userdata)'
    erstellt euch eine kopie als STARTUP_7 usw

    ihr müsste den Inhalt von STARTUP_6 kopieren und folgenden werte anpassen 'root=/dev/sda4 kernel=/dev/sda3

    halt so wie ihr euren USB Stick Partitioniert habt

    bei der Partitionieren ist auf folgendes zu achten:

    das

    Partition 1 16M haben muss (Kernel)
    Partition 2 beliebe größe für ROOTFS
    Partition 3 16MB wieder für einen Kernel
    Partition 4 für rootfs
    Partition 5 16MB für einen Kernel
    usw

    die Kernel Partition darf 16MB nicht überschreiten weil sonst Backups von der SD zur EMMC also den Internen Speicher nicht möglich sind
    diese sind genau 16MB groß

    das ist alles

    das Image erkennt die Image SLOTS selber

    Scripte Plugins sind willkommen eine gute Lösung bauen wir auch ins Image ein wenn jemand das erstellt.
    Boa tarde

    Desculpem, não sei escrever Alemão nem sequer falar por isso vou escrever em Português.

    Seguindo a ideia da descrição aqui feita, com a ajuda de 1 Portátil com leitor de cartões SD, resolvi fazer a experiência de adicionar mais STARUPs além dos 6 com o cartão.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,26%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com