Thanks Thanks:  6
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Swap file

  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von MadOnion
    Registriert seit
    15.08.2013
    Ort
    Minden
    Beiträge
    476
    Total Downloaded
    7,97 MB
    Total Downloaded
    7,97 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue 800 ue (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Box 2:
    Red Eagle Singlebox (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     

    Swap file

    Hallo,

    ich habe nach Nikis Anleitung einen USB Stick mit einem Swapfile erstellt.
    Im Moment habe ich eine Wert von 60 eingestellt..
    Klappt offensichtlich auch (Dank an Niki).

    Meine Frage wäre jetzt ob das Swap Management allein durch den Kernel bestimmt wird oder ob ich über Einstellungen selber Einfluß darauf nehmen kann WAS bzw. Wann geswaped wird ?

    Irgendwie wird es gar nicht genutzt ....

    root@gb800ue:~# free
    total used free shared buffers
    Mem: 145016 127064 17952 0 7972
    -/+ buffers: 119092 25924
    Swap: 524284 0 524284
    root@gb800ue:~#
    Viele Grüße

    Mad
    Geändert von MadOnion (04.09.2013 um 21:45 Uhr)

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    827
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Das Swap wird auch ger net so großartig beansprucht im Normalbetrieb.
    Im Normalbetrieb habe ich bei meiner Box mit wenigen Plugins einen Füllstand von gerade einmal 31 MB. Nutzt du HBBTV sieht die Geschichte wesendlich anders aus.

    Was Wann und Wie geswapt wird kann man so nicht beeinflussen... dass muss der Kernel schon selber wissen.... und er tut es

    Ich habe auf meiner Box trotz leerem Swap schon einen spürbaren Geschwindigkeitsschub. Es ist alles ein wenig flüssiger, auch wenn die Box mal ein paar Tage im Standby war. Ohne kann ich die Box keine Woche am Stück nutzen ohne das sie zum Wochenende hin sich erhebliche Denkpausen gönnt.

    LG Niki

  3. Thanks MadOnion bedankten sich
  4. #3
    Senior Mitglied Avatar von MadOnion
    Registriert seit
    15.08.2013
    Ort
    Minden
    Beiträge
    476
    Themenstarter
    Total Downloaded
    7,97 MB
    Total Downloaded
    7,97 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue 800 ue (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Box 2:
    Red Eagle Singlebox (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Moin moin ,


    Niki danke für die Erläuterungen.
    Ich habe nen alten 16 GB Stick dran. 512 Mb werden reserviert, der Rest ist dann ungenutzt denke ich mal ?
    Oder ich müsste das Ding partitionieren. ( na ja ... aber wofür?)
    Habe dann über die Einstellungen das EPG ausgelagert, da wurden dann auch 20 MB belegt.
    Für mich der Beleg das alles richtig eingerichtet ist.

    Woran liegt es das die Box nach 1 woche Standby immer träger wird?
    Speicherfragmentierung?
    Kenne ich eigentlich so von Unix / Linux nicht.
    Windoofs ist da eher ein Kandidat.


    Viel Grüße
    Mad
    Geändert von MadOnion (05.09.2013 um 07:50 Uhr)

  5. #4
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    827
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Nein Partitionieren musst du net... das ist ja der Trick an einer Swapdatei. Betrachte es beispielsweise wie einen virtuellen mount von einem CD Image.
    Hast du dein Stick nach /media/hdd gemounted??

    Ich habe auf meinem Stick:
    - epg.dat
    - Picons
    - Timeshift
    - Pufferspeicher für Mediaportal

    Warum die Box so träge wird?? Hm, ich vermute mal das liegt am E2 selbst... aber auch gut möglich dass ich der einzige bin bei dem das so ist, denn ich hab es noch nirgends gelesen

    LG Niki

  6. #5
    Senior Mitglied Avatar von MadOnion
    Registriert seit
    15.08.2013
    Ort
    Minden
    Beiträge
    476
    Themenstarter
    Total Downloaded
    7,97 MB
    Total Downloaded
    7,97 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue 800 ue (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Box 2:
    Red Eagle Singlebox (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Zitat Zitat von -=niki=- Beitrag anzeigen
    Nein Partitionieren musst du net... das ist ja der Trick an einer Swapdatei. Betrachte es beispielsweise wie einen virtuellen mount von einem CD Image.
    Hast du dein Stick nach /media/hdd gemounted??

    Ich habe auf meinem Stick:
    - epg.dat
    - Picons
    - Timeshift
    - Pufferspeicher für Mediaportal

    Warum die Box so träge wird?? Hm, ich vermute mal das liegt am E2 selbst... aber auch gut möglich dass ich der einzige bin bei dem das so ist, denn ich hab es noch nirgends gelesen

    LG Niki
    Oki!

    Ja, glaube ich habe nach /media/hdd gemounted.
    EPG habe ich über die Einstellungen dazu gebracht das Swap zu nutzen.

    Picons ?
    Timeshift?
    Pufferspeicher?

    Geht das über die Einstellungen oder kann ich das auch über die Konsole direkt in einem Konfit File machen?
    Mir persönlich ist das symphatischer, da ich mich dann nicht mit dieser frickeligen FB durch die Menüs hangeln muss.
    Was ist mit HbbTV (Smart TV ???), kann man den Browser Cache auslagern?

    Viele Grüße
    Mad

  7. #6
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    827
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Bei den Picons kann man zumeist beim Installieren bestimmen dass sie auf die HDD sollen. Wenn nicht erstellst du dir ein Ordner auf der HDD
    ~# mkdir /hdd/picons
    kopierst die Picons da rein und linkst sie in den Flash
    ~# ln -s /hdd/picons /usr/share/enigma2/picon

    Für Timeshift ist /hdd voreingestellt glaub ich. Aber auch für EPG gibt es Einträge in der Datei
    /etc/enigma2/settings
    wo man die Pfade definieren kann. Die Schalter dazu muss ich dir allerdings heute Abend nachliefern, hab ich net im Kopf.

    Für HBBTV benötigst du sowas wie den Flashexpander, da dir sehr wahrscheinlich der Speicher net reicht. (Geht nur bei Neuinstallationen)
    Ob man den Cache einstellen kann weiß ich net mehr.

    LG Niki

  8. Thanks MadOnion bedankten sich
  9. #7
    Senior Mitglied Avatar von MadOnion
    Registriert seit
    15.08.2013
    Ort
    Minden
    Beiträge
    476
    Themenstarter
    Total Downloaded
    7,97 MB
    Total Downloaded
    7,97 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue 800 ue (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Box 2:
    Red Eagle Singlebox (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Hallo,

    habe das gestern mit den Picons mal so umgesetzt.
    Bei mir läuft das Mount auf /hdd/media/sda1.
    Aber ich habe für die Picons ein neues Verzeichnis angelegt, die Picons kopiert und dann gelöscht, dann den Link gesetzt.
    Funktioniert.
    Jetzt möchte ich noch die anderen Bereiche nach Möglichkeit umstellen.
    Niki du hast recht die Perfornance steigt dadurch etwas an , das Ganze läuft flüssiger.

    Viele Grüße
    Mad

  10. #8
    Senior Mitglied Avatar von MadOnion
    Registriert seit
    15.08.2013
    Ort
    Minden
    Beiträge
    476
    Themenstarter
    Total Downloaded
    7,97 MB
    Total Downloaded
    7,97 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue 800 ue (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Box 2:
    Red Eagle Singlebox (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Zitat Zitat von -=niki=- Beitrag anzeigen
    Bei den Picons kann man zumeist beim Installieren bestimmen dass sie auf die HDD sollen. Wenn nicht erstellst du dir ein Ordner auf der HDD
    ~# mkdir /hdd/picons
    kopierst die Picons da rein und linkst sie in den Flash
    ~# ln -s /hdd/picons /usr/share/enigma2/picon

    Für Timeshift ist /hdd voreingestellt glaub ich. Aber auch für EPG gibt es Einträge in der Datei
    /etc/enigma2/settings
    wo man die Pfade definieren kann. Die Schalter dazu muss ich dir allerdings heute Abend nachliefern, hab ich net im Kopf.

    Für HBBTV benötigst du sowas wie den Flashexpander, da dir sehr wahrscheinlich der Speicher net reicht. (Geht nur bei Neuinstallationen)
    Ob man den Cache einstellen kann weiß ich net mehr.

    LG Niki

    so mal kurze Info, Opera + HBBTv funktionieren jetzt auch.

  11. #9
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    827
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Schön... also die Settings für EPG.dat wäre dieser Eintrag in der /etc/enigma2/settings

    Code:
    init 4
    echo "config.misc.epgcache_filename=/evil/path/to/epg.dat" >> /etc/enigma2/settings    ####  oder mit einem Unix Editor deiner Wahl config.misc.epgcache_filename=/Pfad/zum/epg.dat hinzufügen 
    init 3


    Bei Timeshift sollten es diese Beiden Dinger sein
    Code:
    config.usage.allowed_timeshift_paths=
    config.usage.timeshift_path=

    Beim Arbeiten an den Settings das wechseln des Runlevel net vergessen, sonst wird das nix

    LG Niki

  12. #10
    Senior Mitglied Avatar von MadOnion
    Registriert seit
    15.08.2013
    Ort
    Minden
    Beiträge
    476
    Themenstarter
    Total Downloaded
    7,97 MB
    Total Downloaded
    7,97 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue 800 ue (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Box 2:
    Red Eagle Singlebox (ATV 6.0) , WLAN, 2TB NAS
     
     
    Zitat Zitat von -=niki=- Beitrag anzeigen
    Schön... also die Settings für EPG.dat wäre dieser Eintrag in der /etc/enigma2/settings

    Code:
    init 4
    echo "config.misc.epgcache_filename=/evil/path/to/epg.dat" >> /etc/enigma2/settings    ####  oder mit einem Unix Editor deiner Wahl config.misc.epgcache_filename=/Pfad/zum/epg.dat hinzufügen 
    init 3


    Bei Timeshift sollten es diese Beiden Dinger sein
    Code:
    config.usage.allowed_timeshift_paths=
    config.usage.timeshift_path=

    Beim Arbeiten an den Settings das wechseln des Runlevel net vergessen, sonst wird das nix

    LG Niki
    schaue ich mir mal an.
    Werde ich testen.
    Im Moment arbeite ich mit dem VI.
    Das ist zwar nicht besonders komfortabel aber funktioniert.
    Gibt es auch die möglichkeit Samba zu installieren?
    Dann könnte man auch mal schnell von jeder Windoofs Kiste was machen.

    Viele Grüße
    und ....3:0

    Mad


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 11,11%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com