Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2015
    Ort
    ::1
    Beiträge
    98
    Thanks (gegeben)
    15
    Thanks (bekommen)
    28
    Total Downloaded
    9,66 MB
    Total Downloaded
    9,66 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Duo2
     
     

    Cool Bessere Kühlung der OS2+ ohne Garantieverlust, ohne großen Aufwand (v2.3 30.03.2015)

    Ich habe mir die Mühe gemacht, das tempfan script hier aus dem Forum
    http://www.opena.tv/edision-optimuss...hlight=tempfan
    ein wenig zu erweitern. Durch einige Gaffa-Tapes konnte ich den den Airflow durch die Box um ca 300% verbessern. Das alles ohne zusätzliche/andere/Ersatzlüfter. Keine neuen Bohrungen, auszutauschende Kabel ect. Alles bleibt 100% Original. Das gesamte Box bleibt kühl.

    Die unmodifizierte Box hat nun einmal das Problen, dass durch all die Lüftungsschlitze, die oben/unten/lins/rechts über das Gehäuse verteilt sind, eina aktive Kühlung schlichtweg ausgeschlossen ist. Luft verhält sich da wie Wasser und nimmt den einfachsten Weg. Sprich der Lüfter saugt die Luft dirch die Schlitze direkt von unten/links/oben an und bläst sie nach hinten aus. Wärme wird dabei allerdings keine abtransportiert. Die Folge ist ein mitunter recht warmes Gehäuse.
    Sieht man sich dann z.B. einmal ordentliche Rechner von (namhaften) Herstellern an, stellt man schnell fest, dass diese Luft gezielt ansuagen, gesteuert durch das Gehäuse transportieren und dabei alle Komponenten mitkühlen, bzw. Wärme abführen. Genau das macht mein kleine Projekt mit unserer Box.

    Im Prinzip wird die Luft von rechts/unten angesaugt, über- und unter der Platine an alles Komponenten entlang geführt und nach hinten über den Originallüfter wieder ausgeblasen.
    Aber Achtung: Von nun an unbedingt aufpassen, dass die Lüftungsschlitze auf der rechten Seite offen sind! Keine Geräte direkt rechts an die Box stellen!

    Resultat: Mit einer HD-Aufnahme, einer SD-Aufnahme und einer HD Wiedergabe (alles parallel) über einen Zeitraum von einer Stunde gemessen, bekomme ich bei einer Raumtmperatur von 20°C im Boxinneren eine relativ konstante CPU-Temperatur von 73°C bei FanPWM 5 (also kaum zu hören)
    Unmodifiziert liegt die Temperatur bei ca. 95°C.

    Der Vorteil meiner Lösung:
    • Bis auf ein paar Klebestreifen bleibt alles Original
    • Es wird die gesamte Platine aktiv gekühlt. Nicht nur die CPU
    • Der Bereich direkt über der HDD wird nach einigen Stunden gerade so fühlbar warm. Das gesamte OS2+ Gehäuse bleibt kühl


    Benötigt wird:
    • Etwas Klebeband (Gaffa-Tape oder Paketband)
    • Ein Eintrag in der crontab
    • Mein kleines tempfan2.sh Script




    Changelog:
    Version 2.1 vom 26.02.2015: Installer eingebaut
    Version 2.2 vom 26.02.2015: Bugfix
    Version 2.3 vom 30.03.2015: Standbyerkennung hinzugefügt. Im Standby können andere Temperatur- und Drehzahlwerte verwendet werden. Reinstaller. Scriptpfad von /usr/scripts nach /usr/script geändert. Wir vom Installer erkannt und autom. reinstalliert.



    So, los geht's:

    Zunächst sollte das tempfan2_v2.3.zip Script entpackt und installiert werden.
    Da es scheinbar einige Probleme der Nutzer gab, das Script in der Console zu installieren, habe ich einen Installer eingebaut.

    Zur Installation bitte das ZIP-Archiv entpacken, und die darin enthaltene Datei auf die Box kopieren. (FTP, CIFS, NFS...)
    Nun per Telnet/SSH als root auf die Box verbinden und zu der Stelle navigieren, wo das Script hin kopiert wurde.
    Mti dem folgen Befehl wird das Script über den eingebauten Installer installiert, die default Konfigurationsdatei unter /etc/tempfan.conf" erstellt, alle benötigten Verzeichnisse erstellt sowie die Berechtigungen gesetzt.

    Code:
    sh tempfan2.sh install
    Nach einem Neustart der Box sollte das tempfan2.sh Script automatisch gestartet werden.
    Um zu überprüfen, ob es läuft in der Console (SSH/Telnet) den Befehl
    Code:
    ps auxww | grep tempfan2.sh | grep -v grep
    eingeben. Kommt hier eine Ausgabe, läuft es.
    Hinweis: In der Prozessliste wird manchmal das Script doppelt angezeigt als "[tempfan2.sh] <defunct>"
    Dies ist normal! Das Script wird einmal in der Minute über den crondienst gestartet, und beendet sich dann gleich wieder weil es schon läuft.

    In der default-Einstellung wird sich der Lüfter langsam drehen. Das ist so gewollt und kann später geändert werden.

    Das Script legt eine Konfigurationsdatei unter
    Code:
    /etc/tempfan.conf
    an. Hier können Werte direkt geändert werden. Das Script liest diese Datei regelmäßig neu ein, so dass die Werte automatisch übernommen werden. Muss das Script doch einmal manuell abgebrochen werden, kann man dies mit
    Code:
    pkill tempfan2.sh
    machen, es dauert jedoch bis zu zehn Sekunden bis das Script beendet wird. Der Crondienst startet das Script jede Minute neu. Bitte nicht wundern, wenn nach einem pkill plötzlich der Lüfter anläuft, das habe ich zur Sicherheit genau so mit Absicht gemacht.

    Die Konfigdatei sollte hinreichend dokumentiert sein. Man kann den Wert MINVAL auch auf 0 stellen, wenn nötig wird der Lüfter anlaufen und langsam alle zehn Sekunden um SETVAL schneller werden. Wird die DESIRED_TEMP Temperatur erreicht, wird der Lüfter bis auf MINVAL heruntergeregelt.
    Zunächst sollte man das Logfile aktivieren um zu prüfen, ob wirklich alles so tut wie es soll. Mit dem DEBUG-Switch bekommt man noch ausführlichere Werte in der Logdatei.
    Ein
    Code:
    tail -f /var/log/tempfan.log
    zeigt alle Aktivitäten bei aktiviertem Log.

    Bitte jetzt nicht den Text überfliegen und sagen "72°C, das ist viel zu viel!" Es handelt sich bei diesem Wert um die CPU-Temperatur im Kern. Diese ist natürlich deutlich höher als die Gehäuseinnentemperatur. Wer mag, kann gerne einmal die Temperatur seines PC-Prozessors auslesen und falls möglich die PC Gehäuseinnentemperatur. Dazwischen liegen Welten!


    Code:
    DESIRED_TEMP=72                 # gewünschte Temperatur
    TEMP_TOLERANCE=5                # Temperatur Toleranz
    SETVAL=10                       # Stufe in die der die Lüftereinstellung verändert wird
    MINVAL=5                        # Minimum Lüftereinstellung (0 bis MAXVAL-1)
    MAXVAL=200                      # Maximum Lüftereinstellung Max 255
    LOG_FILE=/var/log/tempfan.log   # Wo das Logfile abeglegt werden soll
    LOG_FILE_NUM_LINES=4000         # Anzahl der Zeilen im Logfile (soll ja nicht überlaufen)
    LOG=0                           # Log Ja/nein
    DEBUG=0                         # Debug Ja/nein

    Wenn nun alles läuft, sollte man sich an die Box machen. Dazu herunterfahren und den Deckel abschrauben.
    Ich habe die Lüftungsschlitze wie in den Bildern gelb markiert im Deckel von innen abgeklebt. Da die Unterseite ja ohnehin nicht sichtbar ist, habe ich die gelb markieren Bereiche einfach von unten abgeklebt. Das erspart den Ausbau der Platine.

    Auf den Bildern 1 bis 7 ist
    GELB eingezeichnet, welche Bereiche abgeklebt werden müssen.
    GRÜNE Bereiche NICHT abkleben!

    (Die unscharfen Bilder bitte ich zu entschuldigen ;-)
    -1.jpg-2.jpg-3.jpg-3a.jpg-4.jpg-5.jpg-6.jpg-7.jpg









    Manuelle installation:
    Hier möge bitte nut der erfahrenere Linuxkenner hinschauen!

    Bitte die folgenden Befehle als root nacheinander in der Telnet/SSH Console abarbeiten, am besten per Copy&Paste in die Console kopieren.

    Code:
    mkdir -p /usr/script
    mkdir -p /etc/cron/crontabs
    Nun das Script in den Ordner /usr/script/ kopieren

    Code:
    echo -e "\n*/1 * * * * /usr/script/tempfan2.sh" >> /etc/cron/crontabs/root
    chown -R root:root /etc/cron/crontabs
    chown -R root:root /usr/script
    chmod ugo+rx /etc/cron/crontabs
    chmod ugo+rx /etc/cron/crontabs/root
    chmod u+rwx /usr/script/tempfan2.sh
    Ist alles erledigt, sieht das ganze hinterher so aus:

    Code:
    root@optimussos2plus:~# ls -la /etc/cron/crontabs/
    drwxr-xr-x    2 root     root           224 Feb 15 21:42 .
    drwxr-xr-x    3 root     root           296 Feb  8 08:15 ..
    -rw-r--r--    1 root     root            38 Feb 15 21:42 root
    root@optimussos2plus:~# ls -la /usr/script/
    drwxr-xr-x    2 root     root           304 Feb 22 19:07 .
    drwxr-xr-x   11 root     root           736 Feb 20 06:26 ..
    -rwxr--r--    1 root     root          7862 Feb 22 19:07 tempfan2.sh
    root@optimussos2plus:~# ls -la /etc/tempfan.conf
    -rwxr--r--    1 root     root           545 Feb 22 16:40 /etc/tempfan.conf
    Nun die Box neu starten und wieder in der Telnet/SSH Console überprüfen ab das Script läuft
    Code:
    ps auxww | grep tempfan2.sh | grep -v grep
    Mit dem folgenden Befeh kann man live das Scriptlog beobachten
    Code:
    root@optimussos2plus:~# tail -f /var/log/tempfan.log
    2015-02-24 12:23:37 #195 Temp.: 74, Fanspeed: current:0 new:0
    2015-02-24 12:23:47 #196 Temp.: 74, Fanspeed: current:0 new:0
    Re-reading config file
    2015-02-24 12:23:57 #197 Temp.: 75, Fanspeed: current:0 new:0
    Re-reading config file
    tempfan2.sh allready running
    2015-02-24 12:24:07 #198 Temp.: 75, Fanspeed: current:0 new:0
    2015-02-24 12:24:17 #199 Temp.: 76, Fanspeed: current:0 new:0
    2015-02-24 12:24:27 #200 Temp.: 77, Fanspeed: current:0 new:5
    2015-02-24 12:24:37 #201 Temp.: 77, Fanspeed: current:5 new:5
    2015-02-24 12:24:47 #202 Temp.: 77, Fanspeed: current:5 new:5
    2015-02-24 12:24:57 #203 Temp.: 77, Fanspeed: current:5 new:5
    2015-02-24 12:25:07 #204 Temp.: 78, Fanspeed: current:5 new:10
    2015-02-24 12:24:17 #205 Temp.: 78, Fanspeed: current:10 new:10
    Geändert von jnko (02.04.2015 um 08:41 Uhr) Grund: v2.3

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von John Striker
    Registriert seit
    22.08.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    297
    Thanks (gegeben)
    11
    Thanks (bekommen)
    48
    Total Downloaded
    657,3 KB
    Total Downloaded
    657,3 KB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Ultimo 4k
     
     
    Box 2:
    Vu+ Solo 4k
     
     
    Box 3:
    Vu+ Uno 4k
     
     
    Hallo jnko,
    Super Anleitung von dir. Wollte es heute auch mal ausprobieren, jedoch scheitere ich an der Installation von tempfan2.sh.
    Ich habe es unter "\usr\scripts" abgelegt. den Ordner "\scripts" musste ich erst noch erstellen, da nur ein Ordner "\scipt" vorhanden war.
    Dann gehe ich per Windows 7 Console auf die Box und sende den Befehl "chmod ugo+rx /usr/scripts/tempfan2.sh". Es kommt keine Fehlermeldung oder Bestätigung.
    Dann mache ich einen Neustart an der OS2+ und verbinde mich wieder mit Telnet. Nach Eingabe vom Befehl "ps auxww | grep tempfan2.sh | grep -v grep" passiert wieder nichts.
    Auch im Ordner "\etc" finde ich keine "tempfan.conf".

    Was mache ich falsch? Muss ich erst noch ein Plugin laden? KA

    MfG

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2015
    Ort
    ::1
    Beiträge
    98
    Thanks (gegeben)
    15
    Thanks (bekommen)
    28
    Themenstarter
    Total Downloaded
    9,66 MB
    Total Downloaded
    9,66 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Duo2
     
     
    **reserved**
    Geändert von jnko (26.02.2015 um 15:13 Uhr)

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von John Striker
    Registriert seit
    22.08.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    297
    Thanks (gegeben)
    11
    Thanks (bekommen)
    48
    Total Downloaded
    657,3 KB
    Total Downloaded
    657,3 KB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Ultimo 4k
     
     
    Box 2:
    Vu+ Solo 4k
     
     
    Box 3:
    Vu+ Uno 4k
     
     
    Hallo jnko und sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

    Habe jetzt 3 mal alles genau so gemacht, wie du es beschrieben hast. Es klappt aber leider immer noch nicht.
    Es wird nie eine Datei "tempfan.log" erstellt, und auch beim Befehl "ps auxww | grep tempfan2.sh | grep -v grep" bekomme ich keine Ausgabe.

    Wenn ich die Befehle "chmod ugo+rx/etc/cron/crontabs" und "chmod ugo+rx/etc/cron/crontabs/root" eingebe, kommt jedes mal die Meldung:
    Code:
    BusyBox v1.22.1 (2015-02-08 08:14:54 CET) multi-call binary.
    
    Usage: chmod [-R] MODE[,MODE]... FILE...
    
    Each MODE is one or more of the letters ugoa, one of the
    symbols +-= and one or more of the letters rwxst
    
            -R      Recurse
    Also muss ich noch irgendwas vergessen haben.

    Nachtrag: Script scheint jetzt zwar zu laufen, aber es wurden keine config und log Dateien erstellt
    Code:
    root@optimussos2plus:~# ps auxww | grep tempfan2.sh | grep -v grep
    root       636  0.0  0.2   3028  1324 ?        S    19:00   0:00 /bin/sh /usr/sc
    ripts/tempfan2.sh
    root       730  0.1  0.0      0     0 ?        Z    19:01   0:00 [tempfan2.sh] <
    defunct>
    root       731  0.1  0.0      0     0 ?        Z    19:01   0:00 [tempfan2.sh] <
    defunct>
    root       732  0.1  0.0      0     0 ?        Z    19:01   0:00 [tempfan2.sh] <
    defunct>
    root@optimussos2plus:~# tail -f /var/log/tempfan.log
    tail: can't open '/var/log/tempfan.log': No such file or directory
    tail: no files
    root@optimussos2plus:~#
    MfG
    Geändert von John Striker (25.02.2015 um 18:05 Uhr)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    68
    Thanks (gegeben)
    26
    Thanks (bekommen)
    10
    Total Downloaded
    77,35 MB
    Total Downloaded
    77,35 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+Solo4k
     
     
    Box 2:
    VU+Zero
     
     
    Huhu,

    zunächst einmal vielen Dank für die Mühe die Du Dir gemacht hast und die Anleitung die Du erstellt hast

    Edith sagt:
    John hats genauso beschrieben, sorry hatte schon abgeschickt und den beitrag nicht gesehen


    Eigentlich hab ich mit sowas keine Probleme, aber da ich schon lange nichts mehr in der händischen Form gemacht hab und Linux jetzt nicht gerade zu meinen "Versteh ich blind" systemen gehört, hab ich doch beim o.g. so meine Probleme.... Vielleicht kannst Du mal drüberschauen und hast dann eine Idee was ich falsch gemacht hab.

    Zitat Zitat von jnko Beitrag anzeigen
    Ist alles erledigt, sieht das ganze hinterher so aus:

    Code:
    root@optimussos2plus:~# ls -la /etc/cron/crontabs/
    drwxr-xr-x    2 root     root           224 Feb 15 21:42 .
    drwxr-xr-x    3 root     root           296 Feb  8 08:15 ..
    -rw-r--r--    1 root     root            38 Feb 15 21:42 root
    root@optimussos2plus:~# ls -la /usr/scripts/
    drwxr-xr-x    2 root     root           304 Feb 22 19:07 .
    drwxr-xr-x   11 root     root           736 Feb 20 06:26 ..
    -rwxr--r--    1 root     root          3583 Feb 15 20:17 tempfan.sh
    -rwxr--r--    1 root     root          7862 Feb 22 19:07 tempfan2.sh
    root@optimussos2plus:~# ls -la /etc/tempfan.conf
    -rwxr--r--    1 root     root           545 Feb 22 16:40 /etc/tempfan.conf
    Bis hierhin alles so gemacht wie es dort steht aber dann sieht das o.g. Fenster bei mir leider so aus:
    Code:
     root@optimussos2plus:~# ls -la /usr/scripts/
    drwxr-xr-x    2 root     root           232 Feb 25 19:14 .
    drwxr-xr-x   11 root     root           736 Oct 19 10:28 ..
    -rwxr-xr-x    1 root     root          7862 Feb 25 19:14 tempfan2.sh
    root@optimussos2plus:~# ls -la /etc/tempfan.conf
    ls: /etc/tempfan.conf: No such file or directory
    Das heisst die Config wird nicht erstellt. Außerdem läuft das Script 2x Nsch dem Neustart. Wenn ich nun den Prozess mit pkill tempfan2.sh schließe, sind nach Neustart wieder zwei da

    Vielleicht hast Du ja einen Tipp für mich wie ich da vorgehen muss.

    Vielen Dank im Voraus
    Grüße
    Andreas
    Geändert von kalihua (25.02.2015 um 18:51 Uhr)

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2015
    Ort
    ::1
    Beiträge
    98
    Thanks (gegeben)
    15
    Thanks (bekommen)
    28
    Themenstarter
    Total Downloaded
    9,66 MB
    Total Downloaded
    9,66 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Duo2
     
     
    Zitat Zitat von John Striker Beitrag anzeigen
    Hallo jnko und sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

    Habe jetzt 3 mal alles genau so gemacht, wie du es beschrieben hast. Es klappt aber leider immer noch nicht.
    Es wird nie eine Datei "tempfan.log" erstellt, und auch beim Befehl "ps auxww | grep tempfan2.sh | grep -v grep" bekomme ich keine Ausgabe.

    Wenn ich die Befehle "chmod ugo+rx/etc/cron/crontabs" und "chmod ugo+rx/etc/cron/crontabs/root" eingebe, kommt jedes mal die Meldung:
    Code:
    BusyBox v1.22.1 (2015-02-08 08:14:54 CET) multi-call binary.
    
    Usage: chmod [-R] MODE[,MODE]... FILE...
    
    Each MODE is one or more of the letters ugoa, one of the
    symbols +-= and one or more of the letters rwxst
    
            -R      Recurse
    Also muss ich noch irgendwas vergessen haben.
    Nein, mDu machst alles richtg. Der Fehler liegt bei mir,
    Zwischen den beiden chmod ugo+rxmuss ein leerzeichen stehen. Das habe ich oben korrigiert,
    Also statt:

    Code:
    chmod ugo+rx/etc/cron/crontabs
    chmod ugo+rx/etc/cron/crontabs/root
    muss es so aussehen:

    Code:
    chmod ugo+rx /etc/cron/crontabs
    chmod ugo+rx /etc/cron/crontabs/root

    Das Script läuft in der Tat nur einmal, taucht aber in der Prozessliste mehrmals auf, weil das Script jede Minute über den Cronjob neu gestatet wird, feststellt, dass es schon läuft und sich selbst beendet. Ich werde noch eine kleine Änderung am Script vornehmen, damit dies aufhört.

  7. Thanks kalihua bedankten sich
  8. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2015
    Ort
    ::1
    Beiträge
    98
    Thanks (gegeben)
    15
    Thanks (bekommen)
    28
    Themenstarter
    Total Downloaded
    9,66 MB
    Total Downloaded
    9,66 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+ Duo2
     
     
    Zitat Zitat von kalihua Beitrag anzeigen
    Huhu,

    zunächst einmal vielen Dank für die Mühe die Du Dir gemacht hast und die Anleitung die Du erstellt hast

    Edith sagt:
    John hats genauso beschrieben, sorry hatte schon abgeschickt und den beitrag nicht gesehen


    Eigentlich hab ich mit sowas keine Probleme, aber da ich schon lange nichts mehr in der händischen Form gemacht hab und Linux jetzt nicht gerade zu meinen "Versteh ich blind" systemen gehört, hab ich doch beim o.g. so meine Probleme.... Vielleicht kannst Du mal drüberschauen und hast dann eine Idee was ich falsch gemacht hab.



    Bis hierhin alles so gemacht wie es dort steht aber dann sieht das o.g. Fenster bei mir leider so aus:
    Code:
     root@optimussos2plus:~# ls -la /usr/scripts/
    drwxr-xr-x    2 root     root           232 Feb 25 19:14 .
    drwxr-xr-x   11 root     root           736 Oct 19 10:28 ..
    -rwxr-xr-x    1 root     root          7862 Feb 25 19:14 tempfan2.sh
    root@optimussos2plus:~# ls -la /etc/tempfan.conf
    ls: /etc/tempfan.conf: No such file or directory
    Das heisst die Config wird nicht erstellt. Außerdem läuft das Script 2x Nsch dem Neustart. Wenn ich nun den Prozess mit pkill tempfan2.sh schließe, sind nach Neustart wieder zwei da

    Vielleicht hast Du ja einen Tipp für mich wie ich da vorgehen muss.

    Vielen Dank im Voraus
    Grüße
    Andreas

    Wie schon im Post zuvor, Ihr habt alles richtig gemacht, der Fehler liegt bei mir.

    Die Datei /etc/tempfan.conf wird erst beim ersten Start des Scripts angelegt - entgegen der Doku.
    Das "doppelte" Starten des Scripts wird in der nächsten Version auch behoben. Alles läuft wie es soll ,es sind nur ein paar kosmetische Korrekturen. Gebt mir bitte ein paar Stunden Zeit, ich stelle morgen den OP um und werde auch eine neuere Version des Scripts veröffentlichen.

    Schönen Abend noch

  9. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    68
    Thanks (gegeben)
    26
    Thanks (bekommen)
    10
    Total Downloaded
    77,35 MB
    Total Downloaded
    77,35 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+Solo4k
     
     
    Box 2:
    VU+Zero
     
     
    Zitat Zitat von jnko Beitrag anzeigen
    Wie schon im Post zuvor, Ihr habt alles richtig gemacht, der Fehler liegt bei mir.

    Die Datei /etc/tempfan.conf wird erst beim ersten Start des Scripts angelegt - entgegen der Doku.
    Das "doppelte" Starten des Scripts wird in der nächsten Version auch behoben. Alles läuft wie es soll ,es sind nur ein paar kosmetische Korrekturen. Gebt mir bitte ein paar Stunden Zeit, ich stelle morgen den OP um und werde auch eine neuere Version des Scripts veröffentlichen.
    Nichts lieber als das... ich würde Dir auch Tage lassen, weil ich es genial finde, wenn die Leute sich die Zeit nehmen und anderen helfen

    Zum oberen muss ich aber noch sagen:
    Nach erneutem Neustart, hab ich nur noch einen Prozess der dann tempfan2 heisst. Allerdings :

    Habe ich Dich dann falsch verstanden oder hätte jetzt normal die Config schon erstellt werden müssen ? Es kommt nämlich immernoch die Ausgabe: No such file or directory

    Ansonsten kann ich mich nur wiederholen und bedanken

    Grüße
    Andreas

  10. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    68
    Thanks (gegeben)
    26
    Thanks (bekommen)
    10
    Total Downloaded
    77,35 MB
    Total Downloaded
    77,35 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    VU+Solo4k
     
     
    Box 2:
    VU+Zero
     
     
    Kurzer Zwischenbericht:

    Ich habe jetzt soweit alles drin, wie in der Anleitung steht (Bis auf die CONF Geschichte) Da ich weiss dass ich schon immer eine höhere Temperatur hatte, als viele andere (ca. 85-88° im Normalbetrieb) hatte, befürchte ich dass ich um die anderen Optionen nicht herumkommen werde. Ergebnis:
    Ich habe jetzt ca. 81 ° im Normalbetrieb. Darunter geht nix. Demnach bleibt der Lüfter immer auf 200 stehen

    Grüße
    Andreas

  11. #10
    Senior Mitglied Avatar von John Striker
    Registriert seit
    22.08.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    297
    Thanks (gegeben)
    11
    Thanks (bekommen)
    48
    Total Downloaded
    657,3 KB
    Total Downloaded
    657,3 KB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Ultimo 4k
     
     
    Box 2:
    Vu+ Solo 4k
     
     
    Box 3:
    Vu+ Uno 4k
     
     
    Danke für deine Mühen jnko, aber es will bei mir leider immer noch nicht richtig laufen. Er erstellt leider keine Config und keinen Log.
    Schade....

    Code:
    root@optimussos2plus:~# ps auxww | grep tempfan2.sh | grep -v grep
    root       622  0.1  0.2   3028  1324 ?        S    14:03   0:00 /bin/sh /usr/sc
    ripts/tempfan2.sh
    root@optimussos2plus:~# ls -la /etc/tempfan.conf
    ls: /etc/tempfan.conf: No such file or directory
    root@optimussos2plus:~# tail -f /var/log/tempfan.log
    tail: can't open '/var/log/tempfan.log': No such file or directory
    tail: no files
    root@optimussos2plus:~#


Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,26%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com