Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    163
    Thanks (gegeben)
    71
    Thanks (bekommen)
    22
    Total Downloaded
    8,72 MB
    Total Downloaded
    8,72 MB
    ReceiverDankeAktivitäten

    Mit Openvpn ins Heimnetz

    Hallo @all,

    ich würde gerne meine Zerro(wenn ich sie von unterwegs nutze) über Openvpn mit
    meinen Heimnetzwerk zu hause verbinden. Das reine verbinden mit der RaspberryPi
    als Openvpn Server geht. Der Tunnel steht und ich kann von der Zerro die Raspel im Tunnel anpingen
    und umgekehrt. Auf das Heimnetzwerk komme ich jedoch nicht.

    Die config der Raspel:
    Code:
    dev tun
    proto udp
    port 1999
    ca /etc/openvpn/easy-rsa/keys/ca.crt
    cert /etc/openvpn/easy-rsa/keys/server.crt
    key /etc/openvpn/easy-rsa/keys/server.key
    dh /etc/openvpn/easy-rsa/keys/dh1024.pem
    user nobody
    group nogroup
    server 192.168.255.0 255.255.255.0
    status /var/log/openvpn-status.log
    verb 3
    log-append /var/log/openvpn
    comp-lzo
    duplicate-cn
    keepalive 10 120
    Der Tunnel Server hat hier als Beispiel die 192.168.255.1 und ist unter dem Beispiel Port 1999 zu erreichen.

    Auf der Zerro
    Code:
    dev tun
    client
    proto udp
    remote www.serverzugang.de 1999
    resolv-retry infinite
    nobind
    persist-key
    persist-tun
    ca /etc/openvpn/ca.crt
    cert /etc/openvpn/test1.crt
    key /etc/openvpn/test1.key
    remote-cert-tls server
    comp-lzo
    verb 3
    Das funktioniert auch super. Jetzt habe ich mit den restlichen Einstellungen den Faden verloren.
    Da habe ich einfach zu viel probiert und nichts erreicht.

    Ich nutze für mein Heimnetz mal als Beispiel die 192.168.95.1.

    Welche Einstellungen fehlen hier noch?

    Vielen Dank im vorraus.

    gruß sirius01
    Geändert von sirius01 (05.10.2021 um 10:14 Uhr)

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    163
    Thanks (gegeben)
    71
    Thanks (bekommen)
    22
    Themenstarter
    Total Downloaded
    8,72 MB
    Total Downloaded
    8,72 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Es liegt wohl an der Raspberry Pi. Egal welche iptables Routing Befehle ich absetze
    bei
    Code:
    route -n
    wird mir bei der IP 192.168.95.1. eth0 die route 0.0.0.0 angezeigt.


    gruß sirius01

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    163
    Thanks (gegeben)
    71
    Thanks (bekommen)
    22
    Themenstarter
    Total Downloaded
    8,72 MB
    Total Downloaded
    8,72 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Vielleicht sollte ich zusätzlich eine Fritzbox mitnehmen und das
    ganze über Fritzbox VPN realisieren. Das ist zwar energietechnisch
    Verschwendung aber es sollte laufen. Ohne Hilfe bin ich bei der Version
    mit OpenVPN überfordert. Schade aber mir fällt da weiter nichts ein. .
    Vielleicht geht es technisch aber auch nicht mit OpenVPN?

    gruß sirius01

  4. #4
    Avatar von E2WORLD
    Registriert seit
    27.04.2020
    Beiträge
    1.024
    Thanks (gegeben)
    199
    Thanks (bekommen)
    657
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    jede Menge
     
     
    IPsec mit Fritz!Box ist easy ja, mich hat nur genervt das die Mühle sich ab x.x.x.201 alles krallt bin nun bei Wireguard und glücklich.
    Mündigkeit ist eines der wenigen Privilegien das uns auch der extremste Populismus nicht nehmen kann
    my content

  5. Thanks jogibär bedankten sich
  6. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    163
    Thanks (gegeben)
    71
    Thanks (bekommen)
    22
    Themenstarter
    Total Downloaded
    8,72 MB
    Total Downloaded
    8,72 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Danke @ E2WORLD,

    für die Antwort. Da ich ja nicht so schnell aufgebe, habe ich noch mal
    alle erdenklichen Optionen getestet. Natürlich erfolglos.

    Also habe ich als Lösung jetzt eine AVM 7490 zu stehen. Die ist von der Hardware
    nicht als so schlecht. Bis mir etwas mit Raspel einfällt werde ich die Konfiguration so nutzen.
    Der Vorteil wäre. Das ich für Unterwegs nur noch den Laptop brauche. Über das Webinterface zu hause
    kann ich dann über jede Box streamen oder Filme von der NAS schauen.Jetzt ist es nur noch die Frage,
    wann ich Zeit zum Einrichten habe .

    gruß sirius01


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 5,88%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com