Thanks Thanks:  1
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    647
    Total Downloaded
    82,82 MB
    Total Downloaded
    82,82 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GI Xpeed LX2
     
     

    Entwicklungsumgebung für Plugins und Images

    Hallo,

    ich habe zumindest theoretisch Interesse daran, mich an den Plugins / Images zu versuchen. Zeit ist knapp und Kenntnisse im Bereich Linux, E2 / Python liegen bei 0, aber damit ich überhaupt zum Probieren komme, müsste die Entwicklungsumgebung erst einmal eingerichtet werden. Das wollte ich jetzt mal machen.

    Vor einiger Zeit hatte ich mal meinen Speedport Router mit etwas Hilfe gefreetzt, da er ständig abstürzte. Dafür wurde eine virtuelle Maschine mit Ubuntu 10.04 benötigt. Die habe ich noch da. Hatte auch schon mal ganz grob ein paar Hinweise zum Imagebau erhalten. Da war die Rede von Ubuntu 12.04 und auf diese Version wird die VM gerade aktualisiert.

    Ich würde gerne das Ganze von Anfang an richtig einrichten und frage mich jetzt, wie das am besten zu machen ist.

    Ich denke mal man bräuchte u.a. ein Versionskontrollsystem. Habe etwas Erfahrung mit Subversion / TortoiseSVN, im Linux- / E2-Bereich wird aber wohl eher Git verwendet. Ist es etwas, was man auch lokal auf so einem Ubuntu-System einrichten könnte oder funktioniert das nur im Web? Wenn es auch lokal geht, bitte um Hinweise
    - zur Vorgehensweise, sprich was da zu machen ist
    - und zum Einrichten, sprich wie man das mit Repositories macht bzw, welche Sinn machen von der Aufteilung her. Wie man es am besten mit den trunks, branches etc. händelt, damit ich meine Testereien mit den aktuellen Ständen der Gits mergen kann und auch im Hinblick auf einen möglichen Erfolg meinerseits, so dass ich evtl. irgendwann auch mal was in die Gits der Plugins / Images zurückschieben kann.

    Auch sonstige nützliche Hinweise zu Linux, Umgebung, Tools, Entwicklungsschritten, Struktur von Plugins / E2, Python etc. sind natürlich mehr als willkommen

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Avatar von betacentauri
    Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    1.568
    Total Downloaded
    1,32 MB
    Total Downloaded
    1,32 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    ET-9200
     
     
    Box 2:
    ET-10000
     
     
    Box 3:
    ET-8500
     
     
    Box 4:
    ET-8000
     
     
    Box 5:
    Gigablue Quad+
     
     
    Hi Schattenmann,

    hier ist eine Anleitung für OpenPli 3.0:
    http://users.telenet.be/spstefansp/openpliubuntu.html
    Achtung: das ist schon älter und funktioniert, glaube ich, so nicht mehr 100%ig. Aber am Anfang steht schon mal, was man beachten sollte und welche Pakete alle benötigt werden. Das sollte sich nicht groß unterscheiden, wenn man nachher das OpenATV bauen will.

    Edit: Für normale Plugins, brauchst du das aber nicht. Nur für Images und wenn du Bibliotheken bauen willst/musst.
    Plugins sind fast immer nur in Python geschrieben und dafür braucht man nur einen guten Editor.

  3. #3
    Avatar von Nobody28
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    3.077
    Total Downloaded
    4,16 MB
    Total Downloaded
    4,16 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Editor ist z.B. Notepad++
    Gigablue QUADplus
    Gigablue IPbox
    Gigablue QUAD + Samsung SPF-105P (zeitw. Pearl Displ.)
    Gigablue UE plus / Gigablue SE plus / Gigablue ULTRA UE
    Gigablue UE + RS232 / Gigablue SE Combo + RS232
    Gigablue SOLO +int.USB Port
    MK-Digital XP 1000 / Octagon SF8 HD
    Xtrend ET9200
    Starsat LX
    Eddison OptimussOS2plus
    Atemio NEMESIS
    OPTICUM QuadboxHD 2400
    SPYCAT


  4. #4
    Avatar von betacentauri
    Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    1.568
    Total Downloaded
    1,32 MB
    Total Downloaded
    1,32 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    ET-9200
     
     
    Box 2:
    ET-10000
     
     
    Box 3:
    ET-8500
     
     
    Box 4:
    ET-8000
     
     
    Box 5:
    Gigablue Quad+
     
     
    Unter Linux kannst du geany verwenden. Da kannst du in den Einstellungen einstellen, dass Tabs angezeigt werden und wie. Wenn man nämlich nicht Leerzeichen oder Tabs sehen kann, hat man es sehr schwer mit Python...
    Kannst du denn programmmieren?

  5. #5

    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    647
    Themenstarter
    Total Downloaded
    82,82 MB
    Total Downloaded
    82,82 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GI Xpeed LX2
     
     
    Hi betacentauri,

    danke für den Link. Bin kurz drübergeflogen und das scheint die Seite zu sein, zu der ich bereits 1-2 Hinweise erhalten habe, nur hat man mir da das Wichtigste zugeschickt, um nicht nicht zu verwirren

    Ganze Seite habe ich nun auch, aber ich denke das wäre Schritt 2. Bzw. einrichten könnte ich schon alles, aber bevor ich soweit bin, es auch zu nutzen... Ich denke mal mit den Plugins anzufangen wäre am besten...

    Dass man für Plugins nur einen Editor benötigt, ist schon mal gut. Ich verwende bereits Notepad++ in letzter Zeit, dennoch danke für den Hinweis @nobody28
    Aber selbt bei den Plugins würde eine Versionsverwaltung Sinn machen, denke ich. Deswegen dachte ich an Git / SVN als ersten Schritt. Auf meinem Rechner würde ich all das ungern installieren, daher dachte ich an die VM und wenn ich die mit Ubuntu schon da habe und später evtl. für mehr verwenden würde, bietet es sich an, es dort zu machen, nur weiß ich eben nicht, ob das so geht, wie ich gedacht habe und wie es unter Linux geht, da ich mich mit Linux nicht wirklich auskenne...

    Programmieren generell kann ich. Bin Softwareentwickler vom Beruf, nur von einer anderen Baustelle (Windows, Hochsprache (Delphi), Fremdkomponenten, die schon vieles erledigen, Datenbanken).

  6. #6
    Avatar von betacentauri
    Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    1.568
    Total Downloaded
    1,32 MB
    Total Downloaded
    1,32 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    ET-9200
     
     
    Box 2:
    ET-10000
     
     
    Box 3:
    ET-8500
     
     
    Box 4:
    ET-8000
     
     
    Box 5:
    Gigablue Quad+
     
     
    Hi Schattenmann,

    wenn du schon programmieren kannst, dann ist das ja schon mehr als die halbe Miete
    Wenn man mit Git (wird meistens verwendet) die Repositories auschecken kann und dann auch damit schnell Patches erzeugen kann, ist das sicherlich ganz gut.

    Installier erstmal Ubuntu fertig. Dann installier mal ein paar Tools. geany, git, ... . Das geht mit "sudo apt-get install geany git". Dann kannst du dir mit git mal das OpenATV Repository runterladen. Dazu im Terminalfenster in ein Verzeichnis deiner Wahl wechseln und folgendes eingeben:
    git clone https://github.com/openatv/enigma2.git
    Danach hast du im aktuellen Verzeichnis ein Verzeichnis enigma2. Darin liegen die kompletten E2 Sourcen. Den Python Teil findest du unter lib/python. Für Plugins gibt es teilweise Extrarepositories. Die kenne ich aber auch nicht alle. Musst mal ein bißchen rumschauen und fragen

  7. #7

    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    647
    Themenstarter
    Total Downloaded
    82,82 MB
    Total Downloaded
    82,82 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GI Xpeed LX2
     
     
    Hi betacentauri,

    danke für die Hinweise

    Ubuntu ist soweit fertig. Sieht alles ganz anders aus als 10.04. Da kannte ich wenigstens ein paar Menüpunkte schon. Naja, jedenfalls habe ich mit "sudo apt-get install geany git" git und geany installiert, glaube ich.

    Was mache ich nun damit bzw, wo finde ich es wieder? Oder wird es keine Icons zum Starten geben wie unter Windows, so dsas man es einfach nur nutzt mit Befehlen wie "git clone https://github.com/openatv/enigma2.git" ?

    Gibt es unter Linus sowas wie "Arbeitsplatz" oder wo sollen die Ordner für die Sourcen am besten angelegt werden?

    Sorry für solche grundlegenden Fragen, davon wird es hoffentlich nicht so viele geben.
    Geändert von schattenmann (28.09.2013 um 23:16 Uhr)

  8. #8
    Avatar von betacentauri
    Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    1.568
    Total Downloaded
    1,32 MB
    Total Downloaded
    1,32 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    ET-9200
     
     
    Box 2:
    ET-10000
     
     
    Box 3:
    ET-8500
     
     
    Box 4:
    ET-8000
     
     
    Box 5:
    Gigablue Quad+
     
     
    Hallo Schattenmann,

    für die git Sachen verwende ich die Kommandozeile (=Terminal in Linux). Ein Terminal kannst du mit Strg+Alt+t öffnen. Da gibt man dann den von mir genannten Befehl ein.
    Es gibt aber auch, glaube ich, GUIs dafür. Musst mal googlen oder über Synaptic (ist ein Paketverwanltungstool in dem man nach Software suchen und sie dann installieren kann) heraussuchen.
    geany müßtest du irgendwo im Menü finden. Ansonsten kann man es auch über die Kommandozeile starten.

    Unter Linux gibt es das Home Verzeichnis deines Users. Das ist zu finden unter /home/<benutzername>. Ich würde für den Anfang da einen Ordner anlegen und darin die Sourcen auschecken.
    Also so ungefähr
    Code:
    cd                                     -- damit landet man in seinem Home directory
    mkdir source                         -- Ordner anlegen
    cd source                            -- in den Ordner wechseln
    git clone https://github.com/openatv/enigma2.git                      -- Code auschecken

  9. Thanks schattenmann bedankten sich
  10. #9
    Avatar von arn354
    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    2.651
    Total Downloaded
    147,3 KB
    Total Downloaded
    147,3 KB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Wenn Du momentan eh kein Image oder ähnliches bauen willst - dann würde ich viel einfacher anfangen. Mit Skin's oder eben kleinen einfachen Plugin's.
    Lass dich einfach von vorhandenen Plugins (sofern Source-Code vorhanden) inspirieren oder versuche zumindest nachzuvollziehen wie gewisse Aktionen/Aufgaben in den Plugins gelöst wurden.

    Mach Dir einen kostenlosen Account bei https://github.com/ .
    Wenn du ohnehin eher auf Windows zu Hause bist - dann nimm die GitHub Anwendung http://github-windows.s3.amazonaws.com/GitHubSetup.exe .
    http://windows.github.com/

    Damit hast Du dann Dein GIT bei github.com - kannst dort Repositories in Dein GIT clonen (ganz easy mit einfachen Buttons auf der Webseite des jeweiligen GIT's) und mit der Windows-Anwendung dann lokal clonen.
    Dann machste Deine Änderungen, testet evtl. auf Deiner Box und checkst die Änderungen wieder mit der Windows-Anwendung ein.
    Wenn es dann läuft, dann kannst Du auch direkt auf der Box mit den opkg-tools ein ipk generieren.

    Natürlich kannst Du auch x-beliebige Daten von Dir lokal in eine von Dir dort angelegte Repository hochladen - nicht für jedes Plugin oder jeden Skin wirst Du ein GIT oder eine SVN finden. Da heißt es dann das ipk mit den opkg-tools auf der Box zu entpacken und die Ordnerstruktur in Deine Repository einzuchecken.

    Später kannst Du dann auf Linux den Built-Prozess automatisieren oder größere Schritte wagen
    Geändert von arn354 (29.09.2013 um 00:39 Uhr)
    Grüßle


  11. #10

    Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    647
    Themenstarter
    Total Downloaded
    82,82 MB
    Total Downloaded
    82,82 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GI Xpeed LX2
     
     
    Hallo betacentauri,

    besten Dank, das klappt schon mal. Habe das openATV-Git geklont und auch mal das EnhancedMovieCenter-Git.

    Was ich noch nicht verstehe vom Prinzip her: wie verwalte ich mit Git die Versionen / Revisionen der einzelnen Dateien? Von SVN kenne ich es so, dass es einen Server gibt, auf dem sich die Repositories befinden, und sobald man was ändert, checkt man es von einem Client aus ein und es entsteht eine neue Revision, zu der man jederzeit zurückgehen kann. Heißt es im Falle von Git, dass man beim Einchecken die geänderten Dateien immer ins jeweilige Online-Git hochlädt und lokal nur die Arbeitskopie hat?

    Nachtrag:
    Während ich getippt habe, hat arn354 geantwortet - auch Dir vielen Dank

    Deine Antwort beantwortet meine Frage nach der Versionsverwaltung, glaube ich. Durch den Account bei github.com würde sozusagen der Server entstehen, den ich aus SVN kenne, wo sich die Respositories befinden und wo ich meine Änderungen hochlade bzw. runterlade, wenn ich zu einer Version zurück will, richtig?

    Das mit IPKs packen / entpacken war auch nicht klar und die Frage käme bestimmt irgendwann auch Es kommen bestimmt ein paar konkretere, wenn ich soweit bin.

    Als ich nach der genauen Adresse des EMC-Gits geschaut habe, habe ich die Windows-Anwendung auch entdeckt. Hatte schon überlegt, lieber diese zu nutzen, weil ich damit vermutlich besser zurechtkäme. Unter Linux müsste man das Einchecken von Änderungen und andere Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Git vermutlich alle über die Kommandozeile machen.


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 11,11%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com