Hier
http://www.opena.tv/forum/showthread...wser-Automount
ist ausführlich beschrieben, dass der Freigabemanager bestehende Einträge in fstab oder auto.network nicht aktualisiert, sondern dupliziert.
Das führt zu manchmal merkwürdigem Verhalten von Netzwerkanwendungen und Plugins, die das Netzwerk benötigen.
Außerden kommt ein GS bei der letzten Freigabe, wenn man zu Aufräumzwecken alle Freigaben löschen will. Das hatte ich jetzt zweimal.
Wenn gewünscht, liefere ich ein Log.

Man kann das bisher nur sauber lösen, wenn man nach jeder Benutzung des Freigabemanagers die Dateien fstab oder auto.network kontrolliert und die doppelten Einträge von Hand entfernt.

Das Problem wird bei den meisten nicht auffallen, da sie nach dem Flashen alle Freigaben händisch neu eingeben. Erst beim Ändern bestehender Einträge wird es evident.