Thanks Thanks:  2
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Mount Manager

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    47
    Total Downloaded
    66,94 MB
    Total Downloaded
    66,94 MB
    ReceiverDankeAktivitäten

    [GELÖST] - Mount Manager NTFS Probleme

    Irgend etwas stimmt mit dem Mount Manager nicht mehr.
    Habe drei HDDs angeschlossen welche normalerweise so wie in der fstab angegeben gemountet werden. Seit neustem werden die HDDs aber wild durcheinander gemountet. Somit ist jede Festplatte mal HDD oder auch sdc1 oder.... oder.....

    Egal auf welchem Wege, ob manuell per UUID in der fstab oder per Mount Manager, es funktioniert einfach nicht mehr.

    Irgendjeman eine Idee?

    Seltsamerweise bindet OpemPLI die Platten einfach mit Ihrem Namen ein und das immer in der gleichen Reihenfolge, nur hier klappt es leider nicht.
    Geändert von Vince (26.01.2014 um 12:01 Uhr) Grund: Problem gelöst

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    9.580
    Total Downloaded
    592,83 MB
    Total Downloaded
    592,83 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC / weitere
     
     
    Box 2:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 3:
    Sogno 800HD Revo Triple 8800HD-SS
     
     
    Box 4:
    E4HD FormF3 AX Triplex VIP2-CC
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Auch hier wieder bitte die Ausgaben:
    Code:
    blkid |grep -i sd
    cat /etc/fstab
    als Code-Blöcke einfügen.
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ OpenMips
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,UE65HU7590,LG42R51
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    66,94 MB
    Total Downloaded
    66,94 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Ja klar, ganz vergessen.





    Code:
    root@et5x00:~# blkid |grep -i sd
    /dev/sda1: LABEL="hdd2" UUID="DAAA172CAA1704A3" TYPE="ntfs"
    /dev/sdb1: UUID="ea76d1d0-074e-454d-9411-8c134276c77a" TYPE="ext4"
    /dev/sdc1: LABEL="hdd" UUID="01CE7B42CC634980" TYPE="ntfs"
    /dev/sdd1: LABEL="hdd3" UUID="1CE674F8E674D40C" TYPE="ntfs"


    Code:
    root@et5x00:~# cat /etc/fstab
    rootfs               /                    auto       defaults              1  1
    proc                 /proc                proc       defaults              0  0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0  0
    usbdevfs             /proc/bus/usb        usbdevfs   noauto                0  0
    tmpfs                /var/volatile        tmpfs      defaults              0  0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      defaults              0  0
    
    UUID=01CE7B42CC634980                           /media/hdd      ntfs    defaults        0 0
    UUID=ea76d1d0-074e-454d-9411-8c134276c77a       /media/usb      auto    defaults        0 0
    UUID=1CE674F8E674D40C                           /media/hdd3     ntfs    defaults        0 0
    UUID=DAAA172CAA1704A3                           /media/hdd2     ntfs    defaults        0 0

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    66,94 MB
    Total Downloaded
    66,94 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Was mir noch aufgefallen ist, unter /media existieren die Ordner hdd2 und hdd3 nur ist in ihnen lediglich ein Ordner namens ".fstab".

  5. #5
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    9.580
    Total Downloaded
    592,83 MB
    Total Downloaded
    592,83 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC / weitere
     
     
    Box 2:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 3:
    Sogno 800HD Revo Triple 8800HD-SS
     
     
    Box 4:
    E4HD FormF3 AX Triplex VIP2-CC
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Hast du am Ende der /etc/fstab auch die obligatorische Leerzeile drin?
    Zeilenende der /etc/fstab ist Unix-konform?
    Die leeren Ordner deuten auf einen mißlungenen Mount aus der /etc/enigma2/automounts.xml mit fstab-Regeln hin. Dort stehen deine Platten auf der Box aber hoffentlich nicht drin, oder?

    EDIT: Mit NTFS als Format für die Hauptaufnahmeplatte (sollte immer die /media/hdd sein) wirst du nicht glücklich werden.
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ OpenMips
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,UE65HU7590,LG42R51
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    66,94 MB
    Total Downloaded
    66,94 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Naja, hatte bisher keine Probleme mit den Aufnahmen.
    Die aktuelle fstab wird so durch die Laufwerksverwaltung erstellt, also nicht selbst editiert.
    automounts.xml existiert keine.

    root@et5x00:~# cat /etc/fstab
    rootfs / auto defaults 1 1
    proc /proc proc defaults 0 0
    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
    usbdevfs /proc/bus/usb usbdevfs noauto 0 0
    tmpfs /var/volatile tmpfs defaults 0 0
    usbfs /proc/bus/usb usbfs defaults 0 0

    UUID=01CE7B42CC634980 /media/hdd ntfs defaults 0 0
    UUID=ea76d1d0-074e-454d-9411-8c134276c77a /media/usb auto defaults 0 0
    UUID=1CE674F8E674D40C /media/hdd3 ntfs defaults 0 0
    UUID=DAAA172CAA1704A3 /media/hdd2 ntfs defaults 0 0


    blkid |grep -i sd
    /dev/sda1: LABEL="hdd2" UUID="DAAA172CAA1704A3" TYPE="ntfs"
    /dev/sdb1: UUID="ea76d1d0-074e-454d-9411-8c134276c77a" TYPE="ext4"
    /dev/sdc1: LABEL="hdd" UUID="01CE7B42CC634980" TYPE="ntfs"
    /dev/sdd1: LABEL="hdd3" UUID="1CE674F8E674D40C" TYPE="ntfs"

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    66,94 MB
    Total Downloaded
    66,94 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Niemand ne Idee ???

  8. #8
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.840
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Hi Vince,

    Hmm, das sieht alles soweit korrekt aus.

    Könntest du deine fstab mal packen und hier hochladen - nur um die mal richtig begutachten zu können.
    Und poste auch bitte den Output von;
    Code:
    ls -l /media

    Ansonsten ich seh da jetzt nicht worans hapert - eines vielleicht du hast ja viel in ntfs
    ist der ntfs Treiber aber schon installiert oder ?
    Ich frag das deshalb weil ich z.b: hier zwei Platten habe die ich in ext3 formatiert habe
    und auch mit ext3 in die fstab eingetragen habe.
    Vergess ich aber nach nem Neuflash oder ähnlichem die ext3 Treiber zu installieren gibts auch Probleme
    da ich ja in der fstab explizit ext3 stehen habe, würde ich da stattdessen auto eintragen wärs egal
    dann würde der ext4 Treiber das mit übernehmen.

    Glaub zwar nicht das der jetzt nicht installiert ist denn da würd wahrscheinlich gar kein mount möglich sein aber wollts halt mal erwähnen.
    Was sagt den der Output zu;
    Code:
    lsmod

    Grüsse
    Biki3
    Geändert von Pike_Bishop (20.01.2014 um 18:42 Uhr)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    07.05.2013
    Beiträge
    47
    Themenstarter
    Total Downloaded
    66,94 MB
    Total Downloaded
    66,94 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Naja, hat ja bisher auch immer funktioniert und ntfs wird schon lange unterstützt.
    Aufnahme auf NTFS ist bei mir auch kein Problem, soviel nehme ich eh nicht auf.

    Irgendwie steige ich nicht dahinter, denn es lief ja schon lange problemlos.

    Schonmal Danke für Eure Hilfe, habe eigentlich keine Lust deswegen auf OpenPLi umzusteige.

    Code:
    et5x00 login: root
    root@et5x00:~# blkid |grep -i sd
    /dev/sda1: LABEL="usb" UUID="ea76d1d0-074e-454d-9411-8c134276c77a" TYPE="ext4"
    /dev/sdb1: LABEL="hdd" UUID="01CE7B42CC634980" TYPE="ntfs"
    /dev/sdc1: LABEL="hdd2" UUID="DAAA172CAA1704A3" TYPE="ntfs"
    /dev/sdd1: LABEL="hdd3" UUID="1CE674F8E674D40C" TYPE="ntfs"
    
    root@et5x00:~# ls -l /media
    drwxrwxrwx    1 root     root          8192 Jan 19 20:43 hdd
    drwxr-xr-x    2 root     root            60 Jan  1  1970 hdd2
    drwxr-xr-x    2 root     root            60 Jan  1  1970 hdd3
    drwxrwxrwx    1 root     root        131072 Jan 19 15:26 sdc1
    drwxrwxrwx    1 root     root         16384 Jan 19 11:36 sdd1
    drwxr-xr-x   10 root     root          4096 Jan 20 18:42 usb
    
    root@et5x00:~# df -h
    Filesystem                Size      Used Available Use% Mounted on
    ubi0:rootfs             103.8M     82.3M     21.5M  79% /
    devtmpfs                 57.9M      4.0K     57.9M   0% /dev
    tmpfs                    64.0K         0     64.0K   0% /media
    /dev/sda1                14.7G    627.4M     14.0G   4% /media/usb
    /dev/sdb1                 1.8T      1.5T    358.5G  81% /media/hdd
    tmpfs                    58.1M    312.0K     57.8M   1% /var/volatile
    /dev/sdc1                 2.7T      2.7T     11.3G 100% /media/sdc1
    /dev/sdd1                 1.8T      1.5T    298.1G  84% /media/sdd1
    
    root@et5x00:~# cat /etc/fstab
    rootfs               /                    auto       defaults              1  1
    proc                 /proc                proc       defaults              0  0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0  0
    usbdevfs             /proc/bus/usb        usbdevfs   noauto                0  0
    tmpfs                /var/volatile        tmpfs      defaults              0  0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      defaults              0  0
    UUID=ea76d1d0-074e-454d-9411-8c134276c77a       /media/usb      auto    defaults                               0 0
    UUID=01CE7B42CC634980   /media/hdd      ntfs    defaults        0 0
    UUID=DAAA172CAA1704A3   /media/hdd2     ntfs    defaults        0 0
    UUID=1CE674F8E674D40C   /media/hdd3     ntfs    defaults        0 0

    Code:
    root@et5x00:~# lsmod
    Module                  Size  Used by
    ipv6                  338718  16
    dvb                  4993041  35
    modloader2             32590  1 dvb
    modloader              52261  0
    tpm                     6745  3 dvb,modloader2,modloader
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Vince (20.01.2014 um 18:57 Uhr)

  10. #10
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.840
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Hi Vince,

    Hmm, merkwürdig , jedenfalls deine fstab schaut korrekt aus.
    Auch alle benötigten Ordner unter /media sind angelegt.

    Ab wann hat sich dass Probs denn eingestellt (es muss ja irgendwas passiert sein)
    is es nach nem Update aufgetreten ?

    Ich hab ja jetzt kein ntfs an der Box aber müsste nicht per lsmod das Modul (Treiber) ntfs zu sehen sein ?
    Wenn ich hier nen lsmod mach seh ich jedenfalls das ext3 Modul (Treiber) - sieht dann so aus;
    Code:
    Module                  Size  Used by
    ipv6                  339871  24
    dvb                  5292902  39
    modloader2             32590  1 dvb
    modloader              22309  0
    tpm                     6745  3 dvb,modloader,modloader2
    ext3                  126290  2
    jbd                    62566  1 ext3
    Hier is also der ext3 Treiber zu sehen, bei dir hätte ich erwartet den ntfs Treiber zu sehen im Output zu lsmod
    oder läuft das auf der Box anders ab ?

    Mach mal;
    Code:
    opkg list | grep ntfs
    und zeig mir den Output dazu.

    Und;
    Code:
    opkg list-installed  > /tmp/Install_liste.txt
    Danach hast auf der Box in /tmp ein File mit Namen Install_liste.txt - dieses hier hochladen bitte.


    Welche Box verwendest du eigentlich ?


    Grüsse
    Biki3


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 11,11%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com