Thanks Thanks:  24
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
  1. #31
    Avatar von SpaceRat
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.653
    Total Downloaded
    745,74 MB
    Total Downloaded
    745,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Duo² 4x DVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 2:
    AX QuadBox 2xDVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 3:
    2x Vu+ Solo² OpenATV 6.1
     
     
    Box 4:
    Topfield TF7700 HDPVR HDMU
     
     
    Box 5:
    DVBViewer
     
     
    Zitat Zitat von betacentauri Beitrag anzeigen
    Wie kommunizieren GUI und Backend miteinander?
    Dafür kenne ich mich mit diesem Betriebssystem aus den 60er Jahren leider zu wenig aus.
    In den 90er Jahren gab es in OS/2 jedenfalls named pipes.
    Leider ist die Betriebssystem-Entwicklung seitdem eher rückwärts gegangen.


    Zitat Zitat von betacentauri Beitrag anzeigen
    Was soll das Backend überhaupt können? ... Da wird es jeweils nicht nur eine Antwort geben. D.h. es würde einige längere Diskussionen geben.
    Nun, da gibt es eine ganz einfache Lösung
    "Jeder hat ein Recht auf meine Meinung!"

    Nein, jetzt mal


    Der Daemon sollte so wenig wie möglich können, damit er schnell und stabil bleibt.
    Praktisch der innerste Kern des C++-Codes von E2, eine Frequenz tunen, den Stream reinholen und weiterreichen.

    Damit hast Du direkt einen weiteren Effekt:
    Weil in diesem ersten Schritt nur ein Minimum aus E2 herausgeschnitten wurde, sollte der Rest eigentlich wie gehabt laufen, also abwärtskompatibel bleiben ... nur das man dann schon die GUI neustarten könnte, ohne daß Aufnahmen leiden.
    Receiver/TV:
    • Vu+ Duo² 4xDVB-S2 / 2x-C / 1.8TB / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
    • AX QuadBox HD2400 2xDVB-S2 / 2x-C / 930 GB / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
    • 2x Vu+ Solo² / OpenATV 6.1
    • S2-Twin-Tuner PCIe@Samsung SyncMaster T240HD (PC)
    • TechniSat SkyStar HD 2 (2.PC)
    Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight HD Mega, XXL, HD-, Sky
    Internet: Unitymedia 1play 100 / Cisco EPC3212 + Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)

  2. Thanks Pike_Bishop bedankten sich
    •   Alt Advertising

       

  3. #32
    Avatar von betacentauri
    Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    1.573
    Total Downloaded
    1,32 MB
    Total Downloaded
    1,32 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    ET-9200
     
     
    Box 2:
    ET-10000
     
     
    Box 3:
    ET-8500
     
     
    Box 4:
    ET-8000
     
     
    Box 5:
    Gigablue Quad+
     
     
    Also Aufnahmen (=Timer) gehören dazu. Was ist mit Autotimern? Ich will doch kein GUI starten damit Autotimer Timer erstellt ...

    Aus dem vorhandenen E2 alles GUI artige rauszuwerfen so dass nur noch ein Backend ohne GUI übrig bleibt, stelle ich mir noch einigermassen "einfach" vor. Obwohl das wahrscheinlich an so vielen Stellen zusammenhängt, dass das auch nicht einfach wird. Schwieriger stelle ich mir vor eine ordentliche API zu basteln um das GUI anzusprechen bzw. über die das GUI Zugriff aufs Backend bekommt.
    Für die Kommunikation sind Named Pipes eine Lösung oder shared Memory oder RPC. Besonders wenn man das GUI nicht auf der Box laufen lassen will, sondern auf einem anderen Gerät, sollte das ganze auch per Netzwerk funktionieren. Dann fallen named Pipes und Shared Memory eigentlich raus außer man bastelt was drum herum.
    ET-10000, ET-9200, ET-8000, Gigablue Quad+

  4. Thanks SpaceRat bedankten sich
  5. #33
    Avatar von SpaceRat
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.653
    Total Downloaded
    745,74 MB
    Total Downloaded
    745,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Duo² 4x DVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 2:
    AX QuadBox 2xDVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 3:
    2x Vu+ Solo² OpenATV 6.1
     
     
    Box 4:
    Topfield TF7700 HDPVR HDMU
     
     
    Box 5:
    DVBViewer
     
     
    Zitat Zitat von betacentauri Beitrag anzeigen
    Also Aufnahmen (=Timer) gehören dazu. Was ist mit Autotimern? Ich will doch kein GUI starten damit Autotimer Timer erstellt ...
    Ich würde die Überlegung vernachlässigen.

    Denn wie Du schon schreibst:
    Zitat Zitat von betacentauri Beitrag anzeigen
    Aus dem vorhandenen E2 alles GUI artige rauszuwerfen so dass nur noch ein Backend ohne GUI übrig bleibt, stelle ich mir noch einigermassen "einfach" vor.
    Nur wenn man das Problem in kleine Häppchen zerlegt, kann mit der jetzt noch vorhandenen Entwicklungskapazität was draus werden.

    Die AutoTimer gleich am Anfang da mit rein zu nehmen macht eine Sisyphus-Arbeit daraus, denn da hast Du definitiv Zugriff auf Teile der GUI, die es im Daemon ja nicht gäbe.

    Lassen wir den AutoTimer in der GUI, dann bleibt für ihn alles wie gehabt.
    Und bisher muß die GUI ja auch laufen, damit AutoTimer gesetzt/aktualisiert werden, man verliert also nix.

    Meine Hauptdirektive wäre übrigens: Faulheit.
    Faulheit, Faulheit, und nochmals Faulheit.
    Faulheit ist der Antrieb allen Fortschritts.
    Nur weil Konrad Zuse zu faul war, seine Baustatik-Berechnungen auf Papier zu machen, hat er den Computer erfunden!

    Deshalb wäre für mich der zweite Schritt nach einer Trennung in Daemon und Client, so viel Code wie möglich loszuwerden, indem man ihn durch solchen ersetzt, den eh schon andere pflegen!

    Der vorhandene EPG samt API gehört in die Tonne und durch eine Datenbank ersetzt. Die Interfaces zum Zugriff auf Datenbanken gibt es fertig, für C++, für Perl und vermutlich sogar für dieses sch... Python.

    In Perl genügt
    use DBI;
    um sich in einer SQL-Datenbank bis zum Erbrechen auszutoben.

    Code:
    my @cinfo=$dbh->selectrow_array("SELECT sender.firma,sender.vorname,sender.nachname,eingangsdatum,eingangsart,rcpt.firma,rcpt.vorname,rcpt.nachname,ausgangsdatum,ausgangsart FROM container c INNER JOIN kunde AS sender ON sender.kunden_id=c.absender INNER JOIN kunde AS rcpt ON rcpt.kunden_id=c.empfaenger WHERE c.container_id=".$container);
    Das gilt für alle anderen Teile von E2 auch:
    Erik Slagter reibt sich daran auf, völlig bescheuerte Code-Schnippsel minimalst besser neu zu schreiben, statt sie komplett in die Tonne zu werfen.
    E2 müßte einfach nur viel weniger selber machen und viel mehr durch libs/tools erledigen lassen, die eh schon von Entwicklerteams in Armeestärke bis zur Perfektion getrieben wurden.
    Receiver/TV:
    • Vu+ Duo² 4xDVB-S2 / 2x-C / 1.8TB / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
    • AX QuadBox HD2400 2xDVB-S2 / 2x-C / 930 GB / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
    • 2x Vu+ Solo² / OpenATV 6.1
    • S2-Twin-Tuner PCIe@Samsung SyncMaster T240HD (PC)
    • TechniSat SkyStar HD 2 (2.PC)
    Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight HD Mega, XXL, HD-, Sky
    Internet: Unitymedia 1play 100 / Cisco EPC3212 + Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)

  6. #34
    Avatar von SpaceRat
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.653
    Total Downloaded
    745,74 MB
    Total Downloaded
    745,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Duo² 4x DVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 2:
    AX QuadBox 2xDVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 3:
    2x Vu+ Solo² OpenATV 6.1
     
     
    Box 4:
    Topfield TF7700 HDPVR HDMU
     
     
    Box 5:
    DVBViewer
     
     
    Ach ja:
    Der obige Code-Schnippsel ist der Dreh- und Angelpunkt meiner Projektarbeit als Techniker.

    Scrollt man den Code mit Notepad++ durch, sieht man uuuuuuuuuuunglaublich viel grün, also Kommentare.
    Hätte ich mich nicht zu Tode kommentiert, hätte unser Projekt auf eine Seite gepaßt, was etwas wenig aussieht


    Zu Tode kommentieren und für C++-Programmierer (Den bewertenden Lehrer) exotische Konstruktionen wie
    Code:
    			# Weiter mit der nächsten Ebene wenn kein Container gefunden wurde
    			next unless $test;
    ... oder sich darauf einen runterzuholen, daß Perl nicht typenstrikt ist ...
    Code:
    	# Positionen der Matrix
    	
    	$cfg->newval( 'Grid', 'XAxis', (join(",",@xpos)));	# X-Achse aus Array @xpos in den Wert "XAxis" der Sektion "Grid" der INI speichern
    	$cfg->newval( 'Grid', 'YAxis', (join(",",@ypos)));	# Y-Achse aus Array @ypos in den Wert "YAxis" der Sektion "Grid" der INI speichern
    	$cfg->newval( 'Grid', 'ZAxis', (join(",",@zpos)));	# Z-Achse aus Array @zpos in den Wert "ZAxis" der Sektion "Grid" der INI speichern
    kaschieren, daß man wirklich alles in Perl über einen Sack "use <Modul>" erledigt kriegt.

    Leider hat Dream uns ja dieses ätzende Python hinterlassen, was uns mindestens ein Jahrzehnt zurückwirft.
    Perls Net::Ping z.B. funktioniert vollständig, bei Python gibt es kein Gegenstück dazu (PyPing kann rein gar nix).
    Weil Python rein gar nix kann, haben wir ja auch so viele os.popen ...
    Receiver/TV:
    • Vu+ Duo² 4xDVB-S2 / 2x-C / 1.8TB / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
    • AX QuadBox HD2400 2xDVB-S2 / 2x-C / 930 GB / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
    • 2x Vu+ Solo² / OpenATV 6.1
    • S2-Twin-Tuner PCIe@Samsung SyncMaster T240HD (PC)
    • TechniSat SkyStar HD 2 (2.PC)
    Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight HD Mega, XXL, HD-, Sky
    Internet: Unitymedia 1play 100 / Cisco EPC3212 + Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)

  7. #35
    Anfänger Avatar von BernyR
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    4
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GigaBlue Quad Plus
     
     
    Box 2:
    DM 7020 HD
     
     
    Box 3:
    DM 800 SE
     
     
    Als ich vor ca. 15 Jahren mal mit dem DCC angefangen hatte, gab es gerade mal die Dreambox 7000. Auch die Entwicklungsumgebungen waren damals etwas simpler - in meinem Fall Borland C++. Irgendwann habe ich dann damit aufgehört, da die Anzahl unterschiedlicher Boxen-Varianten und Images drastisch zugenommen hat und mir somit die Anforderungen sowie Ansprüche der User geradezu über den Kopf gewachsen sind - von dem Zeitproblem einmal abgesehen.

    Jetzt stehe ich kurz vor der Rente und habe (theoretisch) etwas mehr Zeit und könnte durchaus das vorhandene DCC etwas OpenATV-freundlicher zu machen, aber mit neuer Entwicklungsumgebung komplett neu aufsetzen werde ich die ganze Sache nicht.. Zumindest könnte das parallel zum hier vorgeschlagen Projekt laufen. Doch allen Ansprüchen wird es erfahrungsgemäß niemals genügen und es wird sich weiterhin nur auf die Windows-Plattform beschränken - Linux ist nicht so mein Ding und Mac besitze ich nicht, somit fehlt hier jede Erfahrung.

    Aber unabhängig davon: Ein aufgebohrtes Webinteface seitens der Box mit weiterreichenden Möglichkeiten halte ich auch für die bessere Lösung.
    Geändert von BernyR (04.12.2017 um 13:35 Uhr)

  8. Thanks DaGuckste, Old bedankten sich
  9. #36
    Avatar von Papi2000
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    9.563
    Total Downloaded
    592,83 MB
    Total Downloaded
    592,83 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GigaBlue Q-SSC / Q+-SSC / weitere
     
     
    Box 2:
    DM900uhd-SS / Vu+Duo
     
     
    Box 3:
    Sogno 800HD Revo Triple 8800HD-SS
     
     
    Box 4:
    E4HD FormF3 AX Triplex VIP2-CC
     
     
    Box 5:
    diverse andere . . .
     
     
    Hallo BernyR. Erstmal Willkommen, und Danke für dein Engagement!
    Wäre eine Portierung in z.B. Java andenkbar? Dann wäre den WIN-, MAC-Usern und Linuxdosen gleichermaßen geholfen.
    Grüßle
    Ralf
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gigablue Quad 4K-multi,Quad+-SSC,Quad-SSC, andere Gigas, Astra 19.2E, UniCable & KabelBW, oATV/ OpenMips
    (weitere: DM900uhd,Vu+Duo,Technisat,Edision),PC-DVB-S/C/T,PCH-A110,Xtreamer,BDP5200
    UE32C5700,UE65HU7590,LG42R51
    ---- Einen Receiver kann sich jeder kaufen - Eine stabile E²-Box muß man sich verdienen! ----



  10. #37
    Avatar von SpaceRat
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.653
    Total Downloaded
    745,74 MB
    Total Downloaded
    745,74 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Vu+ Duo² 4x DVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 2:
    AX QuadBox 2xDVB-S2 OpenATV 6.1
     
     
    Box 3:
    2x Vu+ Solo² OpenATV 6.1
     
     
    Box 4:
    Topfield TF7700 HDPVR HDMU
     
     
    Box 5:
    DVBViewer
     
     
    Vielleicht hilft das ja: Free Pascal – Wikipedia
    Receiver/TV:
    • Vu+ Duo² 4xDVB-S2 / 2x-C / 1.8TB / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
    • AX QuadBox HD2400 2xDVB-S2 / 2x-C / 930 GB / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
    • 2x Vu+ Solo² / OpenATV 6.1
    • S2-Twin-Tuner PCIe@Samsung SyncMaster T240HD (PC)
    • TechniSat SkyStar HD 2 (2.PC)
    Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight HD Mega, XXL, HD-, Sky
    Internet: Unitymedia 1play 100 / Cisco EPC3212 + Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)

  11. #38
    Anfänger Avatar von BernyR
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    4
    Total Downloaded
    0
    Total Downloaded
    0
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    GigaBlue Quad Plus
     
     
    Box 2:
    DM 7020 HD
     
     
    Box 3:
    DM 800 SE
     
     
    Es ist in Borland C++ Builder 5 geschrieben (hat also nix mit "Pascal" zu tun) und lässt sich schon auf Grund der verwendeten (z.T. zahlungspflichtigen) Libraries nicht so ohne weiteres portieren. Ich bekomme es noch nicht mal in das angeblich multiplattformfähige RAD Studio XE2 von Borland portiert. Ist auch mittlerweile viel zu komplex...

    Der C++ Builder stammt übrigens aus dem Jahre 2000! - LOL.
    Geändert von BernyR (04.12.2017 um 16:31 Uhr)

  12. Thanks DaGuckste, Old bedankten sich

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 11,11%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com