Thanks Thanks:  0
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.786
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Konnte jetzt über EMC einen Symlimks erstellen, allerdings das Problem daß ich entweder auf /media/hdd oder /media/hdd/movie/Unterordner einen erstellen kann. Möchte ihn aber gerne auf media/hdd/movie/ haben.
    Ja das is ja kein Problem aber du musst ein bisschen mehr output hier posten, wie sieht die Verzeichnisstruktur aus unter /media/autofs bis zum movie Ordner ?
    ist das /media/autofs/ET9X00/movie ?
    Wenn ja könntest den Symlink dann so erstellen;
    Code:
    ln -s  /media/autofs/ET9X00/movie /media/hdd/movie/_ET9X00_Harddisk


    Und wegen;
    ET9X00 -fstype=nfs,rw,nolock,tcp,nfsvers=3,rsize=8192,wsiz e=8192,timeo=14,soft 192.168.1.144:/media/hdd
    mit stattdessen;
    Code:
    ET9X00 -fstype=nfs,rw,nolock,tcp,nfsvers=3,rsize=8192,wsiz  e=8192,timeo=14,soft 192.168.1.144:/Harddisk
    wär auch alles möglich.

    Und mach die Symlinks nicht übers EMC denn da kannst die nicht benennen da würde z.b: nur sowas rauskommen;
    /media/hdd/movie/movie - per telnet wie oben mein Vorschlag würde stattdessen;
    /media/hdd/movie/_ET9X00_Harddisk rauskommen wobei das dann das movie Verzeichnis der Platte an der Zweitbox wäre also _ET9X00_Harddisk
    ist so viel übersichtlicher und selbsterklärend.

    Weiters durch den Unterstrich am Anfang hast das Verzeichnis gleich ziemlich oben im EMC und die Unterstriche kannst ja in den EMC Einstellungen ausblenden lassen
    so das du im EMC nur das siehst ET9X00 Harddisk statt _ET9X00_Harddisk


    Grüsse
    Pike
    Geändert von Pike_Bishop (05.08.2017 um 00:01 Uhr)
    OpenATV-6.1

    •   Alt Advertising

       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2013
    Beiträge
    523
    Themenstarter
    Total Downloaded
    214,53 MB
    Total Downloaded
    214,53 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD51
     
     
    Box 2:
    AX Quadbox HD2400
     
     
    ln -s /media/autofs/ET9X00/movie /media/hdd/movie/_ET9X00_Harddisk
    Habe ich eingegeben, allerdings komme ich hier auf /media/autofs/HarddiskET9X00 (HDD Ordner) raus. Benötige allerdings den Ordner /media/autofs/HarddiskET9X00/movie


    auto.network
    # automounter configuration
    ET9X00 -fstype=nfs,rw,nolock,tcp,nfsvers=3,rsize=8192,wsiz e=8192,timeo=14,soft 192.168.1.144:/Harddisk
    Über Filezille werden noch ein paar Verlinkte Ordner angezeigt, im EMC sind diese nicht zu sehen.

    Ich fange am besten nochmals von vorne an, und lösche den Mount.

    Welche Info brauchst du noch?
    Geändert von powerschwabe (05.08.2017 um 13:56 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.786
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Von vorn anfangen - nein das brauchst ja nicht.
    Wenn das folgende noch aktuell ist;
    Habe ich eingegeben, allerdings komme ich hier auf /media/autofs/HarddiskET9X00 (HDD Ordner) raus. Benötige allerdings den Ordner /media/autofs/HarddiskET9X00/movie
    dann den Link so erstellen;
    Code:
    ln -s /media/autofs/HarddiskET9X00/movie /media/hdd/movie/_ET9X00_Harddisk

    Über Filezille werden noch ein paar Verlinkte Ordner angezeigt, im EMC sind diese nicht zu sehen.
    Die misslungenen Links (also die welche nicht das gewünschte movie Verzeichnis anzeigen) kannst später immer noch löschen.
    Das geht auch per Filezilla selbst dabei musst aber aufpassen das du nur den Link und nicht dessen Inhalt löscht
    (Filezilla gibt aber diesbzgl. eh ne Warnmeldung dazu aus nur darfst dann nicht das falsche auswählen sonst verlierst Daten (movies bzw. Aufnahmen).



    Grüsse
    Pike
    Geändert von Pike_Bishop (05.08.2017 um 20:45 Uhr)
    OpenATV-6.1

  4. #14
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2013
    Beiträge
    523
    Themenstarter
    Total Downloaded
    214,53 MB
    Total Downloaded
    214,53 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD51
     
     
    Box 2:
    AX Quadbox HD2400
     
     
    Danke habe es gestern Abend noch selbst hinbekommen.

    Wenn jetzt mein Client läuft und ich danach erst den Server starte ist das verlinkte Ordner nicht vorhanden. Wenn ich den Client dann nochmals starte ist der Ordner vorhanden.
    Ist das normal, oder kann man es auch so einrichten daß der verlinkte Ordner auch erscheint wenn der Server zu letzt gestartet wird.

  5. #15
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.786
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    Hier klappt alles mit autofs is das ja kein Problem, jedoch hatte ich dieses Problem früher auch als ich die Freigaben noch mit dem Netzwerkbrowser gemacht hatte
    , aber seit ich alles immer manuell mache klappt das.
    Hast du das mit dem Netzwerkbrowser eingerichtet ?
    Wenn ja lösch auch wieder mit dem Netzwerkbrowser alle Freigaben, danach kannst die /etc/automounts.xml löschen und dann
    alles neu manuell einrichten (so hats bei mir hier geklappt), und den Netzwerkbrowser nicht mehr anrühren danach.

    Der Link an sich is ja immer da auf die Art (du hast den ja selbst einmalig erstellt) nur wenn die Freigabe nicht funktioniert is der Link natürlich auch tot
    und so kannst den nicht sehen z.b: im EMC.
    Mit dem Dream Explorer hingegen kannst den immer sehen.
    Geändert von Pike_Bishop (06.08.2017 um 21:22 Uhr)
    OpenATV-6.1

  6. #16
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    29.08.2013
    Beiträge
    523
    Themenstarter
    Total Downloaded
    214,53 MB
    Total Downloaded
    214,53 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD51
     
     
    Box 2:
    AX Quadbox HD2400
     
     
    Habe es jetzt mal so gemacht

    Server ET9X00 => Client Quadbox
    # automounter configuration
    ET9X00 -fstype=nfs,rw,nolock,tcp,nfsvers=3,rsize=8192,wsiz e=8192,timeo=14,soft 192.168.1.144:/media/hdd

    Server Quadbox => Client ET9X00
    # automounter configuration
    HarddiskQUADBOX2400 -fstype=nfs,rw,nolock,tcp,nfsvers=3,rsize=8192,wsiz e=8192,timeo=14,soft ://192.168.1.133/Harddisk/Harddisk

  7. #17
    Avatar von -=niki=-
    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    824
    Total Downloaded
    19,78 MB
    Total Downloaded
    19,78 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Gigablue Solo @ ATV4
     
     
    Box 2:
    Sogno 8800HD @ ATV4 / PLI4
     
     
    Box 3:
    diverse
     
     
    Das Sieht alles etwas komisch aus:

    Allgemein möchte ich mal kurz anmerken. Auf deiner Box läuft ein Sambaserver für CIFS (Windowsfreigaben) und ggf. ein NFS Server (Linuxfreigaben). Für NFS müssen die Freigaben erst angelegt werden. Für Samba nicht unbedingt da hier eine Standartfreigabe für /media/hdd vorliegt.

    Nun schauen wir also erstmal welche Laufwerke freigegeben werden sollen und wo sie im System eingebunden sind.

    Samba:

    oe-alliance-core/smb.conf at 4.0 * oe-alliance/oe-alliance-core * GitHub
    Code:
    [Harddisk]
      comment = The harddisk
      path = /media/hdd
      read only = no
      public = yes
      guest ok = yes
      valid users = root,kids
      admin users = root
      force create mode = 600
      force directory mode = 700
      force security mode = 600
      force directory security mode = 700
    Will man auf der Serverbox ein anderen Freigabepfad hinzufügen kopiert man diesen Block in der smb.conf und ändert den Freigabenamen in der Eckigen Klammer ( hier [Harddisk] und den Freigabepfad auf das Laufwerk zum Beispiel nach /media/usb oder wo das Laufwerk hat gemountet wird.

    Dann sieht die auto.network auf der Clientbox folgendermaßen aus:

    Code:
    # For CIFS shares:
    #
    # mntpoint -fstype=cifs,rw,username=myuser,password=mypass ://IP_or_example.com/sharename
    #
    XYZ -fstype=cifs,rw,iocharset=utf8,username=root,password=    ://192.168.xxx.xxx/Harddisk
    Die Freigabe ist dann unter /media/autofs/XYZ zu erreichen. Den Pfad kannst du dir dann im EMC als Link speichern oder gleich ein Symlink auf die interne Platte machen. Ich lege mir Beispielsweise die Symlinks unter /media/hdd/movie als Unterordner an ... das spart mir das lästige Navigieren.

    Bitte nie die Freigabe Root an den Clients mounten, hier kommt es durch Einschränkungen bei Samba zu Problemen wenn man Aufnehmen will, das nur die Größe von der Freigabe / bekannt ist und nicht beispielsweise von /media/hdd. Hier scheiterts also bei Aufnahmen!

    NFS:

    Hier muss auf dem Server das entsprechende Dateisystem erstmal Exportiert werden (also eine Freigabe erstellt werden) Dazu erstellt man eine Datei namens exports unter /etc in der die Freigaben aufgeführt werden (Linuxeditor verwenden)

    /etc/exports
    Code:
    #  <pfad>   <computername>(<optionen>)
    
    # Beispiel hdd für eine Clientbox mit der IP 192.168.0.10 freigegeben
    /media/hdd      192.168.0.10(rw,async,no_subtree_check)
    Dann die ClientboxIP nur unter den erlaubten Hosts eintragen /etc/hosts.allow

    Code:
     portmap: 192.168.0.10
    Im Anschluss Box neu starten und die erlaubten Hosts zu aktualisieren. Falls dann weitere export für den Rechner dazukommen reicht der Befehl

    ~# exportfs -ra

    um die exports neu einzulesen.

    Zum einbinden der Freigabe sieht die Zeile in der /etc/auto.network etwas anders aus als bei Samba

    Beispielsweise so:
    Code:
    # For NFS shares:
    #
    # mntpoint -fstype=nfs,rw,retry=0 192.168.x.x:/sharename
    #
    # use "retry=0" to prevent client waiting (timeout=60 sec) for unreliable servers.
    #
    XYZ -fstype=nfs,rw,retry=0 192.168.0.9:/media/hdd
    In dem Falle ist der Server wieder unter /media/autofs/XYZ erreichbar und kann ebenfalls verlinkt werden.

  8. #18
    Avatar von Pike_Bishop
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    here and there
    Beiträge
    2.786
    Total Downloaded
    155,15 MB
    Total Downloaded
    155,15 MB
    ReceiverDankeAktivitäten
    Box 1:
    Mutant HD 2400
     
     
    Box 2:
    VU+ Ultimo 4K
     
     
    Box 3:
    VDR
     
     
    Box 4:
    VDR
     
     
    ://192.168.1.133/Harddisk/Harddisk
    Zweimal Harddisk - hab ich noch nie wo gesehen sieht wirklich komisch aus.


    Hier gibts auch schön was dazu zu lesen;
    Netzwerk Mount NAS nach Neustart immer weg!
    OpenATV-6.1


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies um Sitzungsinformationen zu speichern. Dies erleichtert es uns z.B. Dich an Deine Login zu erinnern, Einstellungen der Webseite zu speichern, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media Funktionen anzubieten und unser Datenaufkommen zu analysieren. Wir teilen diese Informationen ebenfalls mit unseren Social Media-, Werbe- und Analysepartnern.
     
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Resources saved on this page: MySQL 11,76%
Parts of this site powered by vBulletin Mods & Addons from DragonByte Technologies Ltd. (Details)
vBulletin Skin By: PurevB.com